Da ist Meer drin: 10.000-Liter-Meerwasseraquarium

Viel Meer: 10.000-Liter-Riffbecken

Aquariensteckbrief 

  • 10.000-Liter-Vollglasbecken (Bruttoinhalt) 
  • Scheibenstärke 38 mm, vor Ort verklebt 
  • Untergestell aus verzinktem und pulverbeschichteten Stahl 

 

Abmessungen Hauptbecken 

600 x 140 x 130 cm (L x T x H), Wasserstand 120 cm 

 

Beleuchtung 

  • 7 x LED-Leuchten, Fluter, symmetrischer Breitstrahler, Industrieausführung, 200 W 10.000 K/20.000 K 
  • 2 x COB-Modul (50 W, 20.000 K, blau, dimmbar, Einstellung derzeit 70 % Leistung
  • 2 x COB-Modul (50 W, 10.000 K, dimmbar, Einstellung derzeit 70 % Leistung
  • 12 x Radion XR 30 W G3, Ecotech Marine, Nennleistung je 134 W, Einstellung 60 % Leistung 

 

Brenndauer 

9.00 Uhr bis 22.00 Uhr (mit jeweils 30 Minuten Dimmphase) 

 

Strömung 

Zwei Pumpen (Abyzz A 400, Fördermenge ca. 15 m³/h) führen in der Mitte das gereinigte Meerwasser zu. Der Ablauf erfolgt an zwei Schächten links und rechts hinten im Becken. Die Schächte haben einen doppelten Zulauf; ca. 60 % des Wassers gelangen als Überlauf hinein, 40 % werden an der hinteren Riffwand am Boden eingeleitet. 

 

Einrichtung Hauptbecken


Steindekoration 

  • 1.048 kg Lebendgestein aus Bali 
  •  ca. 350 kg altes Lebendgestein, ausgiebig mit einer 10 %igen Wasserstoffperoxidlösung gereinigt und mehrfach mit Hochdruckreiniger abgestrahlt 

 

Bodengrund 

  • 32 Sack „Natures Ocean Live Sand“, 0,5–1,7 mm Körnung 
  • 46 Sack „Natures Ocean Live Reef Substrate“ 

 



Korallen-Aufzuchtbecken 

Zwei Vollglasbecken im Technikraum (jeweils 200 x 80 x 60 cm, Bruttoinhalt 900 l) als Korallen-Aufzuchtbecken und Algenrefugium. In diesen zwei Becken befinden sich nur Korallen, keine Steindekoration und kein Bodengrund, nur ein Seehase der Gattung Dolabella. Beide Becken sind mit der übrigen Meerwasseranlage verbunden, Wasseraustausch (Pumpe Abyzz A 400) ca. 4 m³/h. 

 

Beleuchtung Becken 1 

  • 5 x Radion XR30x G3, Ecotech Marine, Leistung bei 40 % eingestellt, Nennleistung jeweils 134 W 

Beleuchtung Becken 2 

  • 2 x Aqua-Bar 175 Meerwasser, Nennleistung jeweils 174 W, eingestellt auf 65 % Leistung 

 

Filterbecken 

Filterbecken aus schwarzem Polyethylen (PE), 225 x 115 x 110 cm, Wasserstandshöhe im Normalbetrieb 52 cm, Inhalt 1.200 l Meerwasser 

Vor der Filterpassage durchfließt das Wasser einen Genesis Vliesrollenfilter EV03/Titanium 500 LMW mit zwei eingebauten UVC-Entkeimern mit jeweils 90 W Leistung. Anschließend gelangt es in die erste von drei Filterkammern. Daraus wird der Abschäumer gespeist. Vom Abschäumer aus gelangt das Wasser in die zweite Filterkammer. Dort befinden sich vier Titanheizstäbe mit jeweils 600 W Leistung sowie eine Kühlschlange mit externem Kühlgerät. Der Überlauf führt in die dritte Kammer, wo Wasserparameter wie Temperatur, Leitwert und pH-Wert erfasst werden, bevor das Wasser zurück ins Hauptbecken gelangt. Das Filterbecken ist mit PVC-Platten abgedeckt. 

 

Abschäumer 

Modell Helgoland 500 x 2100, auf Wunsch hin mit zwei Abyzz-Pumpen A400 ausgerüstet. Die Zulaufpumpe arbeitet mit 50 % Leistung und fördert ca. 9 m³/h, die Umwälzpumpe bei 75 % Leistung ca. 18 m³/h. Der Abschäumer verfügt über eine automatische Schaumtopfspülung innen und außen. Die Sprühdüsen werden alle zwei Stunden für 20 Sekunden eingeschaltet. Dabei werden 5,0 m³/h Luft angesaugt und über einen Ozonisator Modell S 1000 mg Ozon zugegeben, um die Anschäumung zu verstärken. 

 

Kalkreaktor 

Modell 400-P10, befüllt mit 75 kg grobem Korallensand. Die Umwälzung erfolgt über eine Abyzz-A400-Pumpe. Die CO2-Zuführung erfolgt pH-gesteuert. Im Kalkreaktor wurde der pH-Wert auf 6,5 eingestellt. Die Wasserrückführung zum Filterbecken liegt derzeit bei 30 l/h. 

 

Wirbelbettfilter 

Im System befinden sich drei Eigenbau-Wirbelbettfilter, zweimal 13/115 cm (Durchmesser/Höhe), einmal 19/135 cm. Derzeit wird ein Phosphatadsorber auf Eisenhydroxidbasis verwendet. 

 

Teilwasserwechsel 

Der Teilwasserwechsel erfolgt kontinuierlich. Je eine Magnetdosierpumpe Beta BT4b pumpt aus dem Filterbecken in das Abwassersystem, eine weitere führt frisches Meerwasser zu. Die Pumpenleistung liegt bei 12,3 l/h, sie werden täglich 14 Stunden lang mit einer Leistung von 60 % betrieben. Daraus ergibt sich ein Teilwasserwechsel von 103 Liter am Tag und somit von ca. 7 % pro Woche.

 

Leitungswasser-Aufbereitung 

Industrie-Osmoseanlage (Leistung ca. 140 l/h, 8 bar Druckleistung), Aktivkohlefilter, Silikatfilter, Enthärtungsanlage sowie Mischbett-Vollentsalzer am Auslauf (Messwert 2-4 µS) 

 

Wasserlagerung 

  • Drei Kunststofftanks mit jeweils 4 m³ Volumen zur Lagerung von Osmosewasser und Meerwasser 
  • Einer der Vorratstanks bietet Raum für Osmosewasser, das täglich eine Stunde lang umgewälzt wird. Verwendung: Ersatz verdunsteten Wasser und manuelles Anmischen von Meerwasser. 
  • In den beiden weiteren Tanks befindet sich frisch angemischtes Meerwasser, das ebenfalls täglich eine Stunde lang umgewälzt wird. 

 

Steuerung 

Frei programmierbare Steuerung (Simatic HMI) 

 

 

Messung und Wasserwerte 

Die Wasserwerte werden mit einem Messgerät MIQ/C184 XT erfasst. Dabei werden im Filterbecken pH-Wert und Leitwert, im Meerwassernachfülltank der Leitwert überwacht.

 

Dosierung 

  • Zwei Vierfach-Dosierpumpen 
  • Tägliche Dosierung: 
  • Jodlösung 0,33 %, 10 ml/Tag
  • Strontiumchloridlösung 10 %, 10 ml/Tag
  • Spurenelemente Pro Coral A-Elements (Tropic Marin), 30 ml/Tag
  • Spurenelemente Pro Coral K-Elements (Tropic Marin), 30 ml/Tag

 

Messung der Wasserwerte erfolgt einmal wöchentlich 

NO 32–10 mg/l

PO 40,02–0,04 mg/l 

KH 8–9 °dkH 

pH 8,1–8,2 

Leitwert 53,0 mS 

Temperatur 26 °C 

 

Fütterung 

  • 1 x täglich Frostfutter, gemischt aus 60 % Mysis, 20 % Artemien, 10 % Krill fein, 10 % Krill grob, teilweise auch gehacktes Muschelfleisch 
  • 6 x täglich „Alge Natur Flaks“ über Futterautomat 
  • Algen/Seetang: Meersalat (Ulva lactuca), Dulse-Lappentang (Palmaria palmata), Nori-Algenblätter 
  • Bäckerhefe: 0,5 g Bäckerhefe + zwei Würfelzucker in 150 ml Süßwasser, bei Raumtemperatur 48 Stunden bewegt. Diese Mischung wird 1 einmal täglich zugegeben. 

 

Tierbesatz


Wirbellose 

  • 100 x Stachelschnecke (Astraea sp.)
  • 4 x Seehase (Dolabella auricularia)
  • 50 x Sand-Seestern (Archaster angulatus)
  • 50 x Sanddollar (Clypeaster sp.)
  • 10 x Pfaffenhut-Seeigel (Tripneustes gratilla)
  • 20 x Kardinalsgarnele (Lysmata debelius)
  • 20 x Weißband-Putzergarnele (Lysmata amboinensis)
  • 8 x Pfefferminzgarnele (Lysmata wurdemanni)
  • 6 x Gebänderte Scherengarnele (Stenopus hispidus)
  • Riesenmuschel Tridacna maxima

 

Korallen und andere Nesseltiere 

Aus dem alten Riffaquarium wurden ca. 25 Steinkorallen übernommen, überwiegend kleinpolypige (SPS), aber auch einige großpolypige Arten (LPS). Neu zugekauft wurden: Octocorallia der Gattungen Litophyton, Sinularia und kräftig grün fluoreszierende Briareum-Polypenkolonien, Scheibenanemonen der Gattungen Ricordea und Actinodiscus, Zylinderrosen der Gattung Cerianthus sowie Steinkorallen der folgenden Gattungen: Porites, Caulastrea, Goniopora, Echinopora, Euphyllia, Cladiella, Favia, Galaxea, Merulina, Favites, Lobophyllia, Tubipora, Dendronephthya, Hydnophora, Fungia


Korallenfische 

  • 2 x Orangeringel-Clownfisch (Amphirprion ocellaris) 
  • 5 x Azur-Riffbarsch (Chrysiptera hemicyanea) 
  • Echter Mirakelbarsch (Calloplesiops altivelis) 
  • König-Salomon-Zwergbarsch (Pseudochromis fridmani) 
  • 12 x Banggai-Kardinalbarsch (Pterapogon kauderni) 
  • Arabischer Doktorfisch (Acanthurus sohal) 
  • 3 x Palettendoktorfisch (Paracanthurus hepatus) 
  • Indischer Segelflossendoktor (Zebrasoma desjardinii) 
  • Gelber Hawaii-Doktorfisch (Zebrasoma flavescens) 
  • Rotmeer Doktorfisch (Zebrasoma xanthurum) 
  • Dussumiers-Doktorfisch (Acanthurus dussumieri) 
  • 2 x Fuchsgesicht (Siganus unimaculatus) 
  • Andamanen-Fuchsgesicht (Siganus magnificus) 
  • 2 x Zebra-Zwergkaiserfisch (Paracentropyge multifasciata) 
  • Traumkaiser (Pomacanthus navarchus) 
  • 2 x Prachtkaiser (Holacanthus ciliaris) 
  • Halbmond-Kaiserfisch (Pomacanthus asfur) 
  • 2 x Dreifarben-Kaiserfisch (Holacanthus tricolor) 
  • 2 x Flammen-Zwergkaiser (Centropyge loriculus) 
  • Orangenbinden-Pinzettfisch (Chelmon rostratus) 
  • 3 x Augenflecken Leierfisch (Synchiropus ocellatus) 
  • Mandarinfisch (Pterosynchiropus splendidus) 
  • 3 x Putzerlippfisch (Labroides dimidiatus) 
  • Sechstreifen-Lippfisch (Pseudocheilinus hexataenia) 
  • Papageifisch (Scarus quoyi) 
  • Seegrasfeilenfisch (Acreichthys tomentosus) 
  • 3 x Juwelen-Felshüpfer (Salarias fasciatus) 
  • 10 x Gefleckte Partnergrundel (Amblyeleotris guttata) 
  • Kurzstachel-Igelfisch (Cyclichthys orbicularis) 

 

 

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.