Steckbrief

Paletten Doktorfisch

FamilieDoktorfische, Acanthuridae
VorkommenSüdostasien
GrößeBis 25 cm
PflegeRecht einfach, braucht aber großen Schwimmraum. Kleine und ruhige Fischarten leiden nicht selten unter dem ständigen und oft temporeichen Umherschwimmen. Leichte Wasserströmung ist angebracht.
Wassertemperatur22 - 28 °C
NahrungVor allem Pflanzen in Form von Aufwuchs und Algen, aber auch Flockenfutter mit Pflanzenbestandteilen

Text: ©Kölle-Zoo
Fotos: ©Kölle-Zoo

Paletten Doktorfisch

Paletten Doktorfisch

Paracanthurus hepatus

Der Paletten Doktorfisch gehört zu den schönsten Vertretern seiner Familie, und dazu kommt noch, dass es einer der wenigen Doktorfische ist, die man auch in einer Gruppe pflegen kann, wenn das Aquarium wirklich groß ist und nicht unter zwei Meter vordere Kantenlänge hat. Aber auch als Einzeltier zieht er die Blicke in einem ihm gerecht werdenden Becken immer auf sich.

Sein Lebensraum ist der Indo-Pazifik, von Ostafrika bis nach Japan. Der Paletten Doktorfisch kann im Aquarium eine Größe von über 20 cm erreichen. Jungfische leben bis zur geschlechtsreife in Gruppen freischwimmend 1 bis 2 m über isolierten Stöcken der Koralle und fangen dort Zooplankton. Erwachsene Tiere sind Einzelgänger.

Die Tiere nehmen im Aquarium lebende Kleingarnelen, aber auch jedes andere wirbelnde Futter wie Mysis, Salinenkrebse aber auch Flockenfutter mit hohem Pflanzen- und Spirulinaanteil an. Daneben werden natürlich auch Algen gern gefressen. Zum Verkauf werden überwiegend Jungtiere angeboten. Wegen seiner intensiver Farbenpracht ist der Paletten Doktorfisch eine Bereicherung für jedes tropische Riff-Aquarium ab 1.000 Liter Inhalt.

Text: ©Kölle-Zoo
Fotos: ©Kölle-Zoo

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.