Riffaquarien - auch für Anfänger nicht schwierig

Aquaristik

Orange leuchtende "Nemos", kleine Seepferdchen oder blau schillernde Palettendoktorfische: Meerwassertiere im Wohnzimmer sind nicht nur im Trend, ihre Haltung kann mittlerweile auch verhältnismäßig einfach und erfolgreich realisiert werden: Riffaquarien sind viel leichter einzurichten und zu pflegen, als die meisten Menschen ahnen. Neu entwickelte Technik, zum Beispiel für die Wasseraufbereitung, erleichtert die Pflege. Bei uns im Kölle-Zoo werden Sie optimal mit Spezialfutter und -zubehör ausgestattet und kompetent über Korallen, Krebse, Feenbarsche oder andere mögliche Bewohner eines Riffaquariums informiert.

Wichtige Punkte, die zu beachten sind:

  • Beleuchtung: Bis vor einigen Jahren war die richtige Beleuchtung ein Problem. Mittlerweile gibt es kleine Leuchtstoffröhren, die das gesamte nötige Farbspektrum produzieren. Die Regel ist grundsätzlich: Je tiefer und größer das Becken, desto mehr Beleuchtung ist nötig.
  • Generell kann ein Meerwasseraquarium gar nicht groß genug sein. Wer mit einem 300-Liter-Becken beginnt, ist in jedem Fall auf der sicheren Seite in punkto Wasserstabilität und Platz.
  • Die optimale Temperatur liegt bei 25 bis 27 Grad, ein paar Grad darüber oder darunter können das gesamte Gleichgewicht des Beckens und das Leben der Bewohner gefährden.
  • Die Wasserqualität sollte möglichst jeden Tag geprüft werden. Hier ist unter anderem der ph-Wert zu beachten. Er liegt idealerweise je nach gepflegter Tierart zwischen 8 und 8,5.

Für welches Becken ein Aquarianer sich auch entscheidet, vor dem Aufbau eines Meerwasseraquariums werden Sie bei uns im Kölle-Zoo kompetent beraten.

Text: © ©Industrieverband Heimtierbedarf e.V.

Aquascaping mit Oliver Knott

In unserem Kölle-Zoo in Saarbrücken hat der international bekannte Aquascaping-Profi Oliver Knott...

WEITERLESEN...

Aquaristik geht auch mit wenig Technik

Aquarien sehen nicht nur schön aus, sondern beruhigen und entspannen auch. Doch trotz schöner Optik...

WEITERLESEN...

Riffaquarien: Auch für Anfänger nicht schwierig

Orange leuchtende "Nemos", kleine Seepferdchen oder blau schillernde Palettendoktorfische:...

WEITERLESEN...

Ungetrübter Einstieg in die Aquaristik

Zierfische in verschiedensten Farben und Formen, individuell in einem mit Pflanzen und Objekten...

WEITERLESEN...

In 8 Schritten zum eigenen Aquarium

Ein Aquarium einzurichten ist alles andere als ein "Hexenwerk" und auch für Anfänger geeignet....

WEITERLESEN...

Meine Lebendgebärenden haben Junge bekommen!

In der Regel sind die ersten Jungfische, die ein Einsteiger in seinem Aquarium zu sehen bekommt,...

WEITERLESEN...

Wie pflanze ich am besten ein?

Hat man sein Aquarium zu Hause am richtigen Platz zu stehen und bedeckt der möglichst sauber...

WEITERLESEN...

Einfüllen des Wassers und Wasserwechsel

Zunächst ist jedes Leitungswasser für Aquarienzwecke geeignet. Es ist für die normale...

WEITERLESEN...

Der richtige Einstieg

Für den mit der Aquarienpflege beginnenden zukünftigen Aquarianer gehört die erste Auswahl der...

WEITERLESEN...

Wenn Kinder das Aquarium entdecken

Die Begegnung mit der zauberhaften Unterwasserwelt eines Aquariums, sei es im ZOO oder bei Freunden,...

WEITERLESEN...

Was macht man mit dem Algenwuchs?

In jedem Aquarium werden im Laufe der Zeit Algen erscheinen, die auch zu einer großen Plage werden...

WEITERLESEN...

Forschungsstation Kinderzimmer

Für die Bio-Arbeit lernen, das Chemiereferat schreiben, zur Englisch-Lerngruppe fahren – die...

WEITERLESEN...

Der offizielle Kölle Zoo Online Shop ist da!

X