Mehrweg-Pfandeimer in der Aquaristik

Aus Liebe zur Umwelt verzichten wir ab sofort auf Einweg-Fischtransporttüten und sparen so mehr als 200.000 Stück pro Jahr ein. Wenn Du Fische oder Wasserpflanzen bei uns kaufst, erhältst Du von nun an einen Mehrwegeimer gegen ein Pfand von 3 € oder kannst Deinen eigenen Behälter mitbringen.

Mehrweg-Pfandeimer in drei Größen

Aller guten Dinge sind drei, daher bieten wir Dir unsere Mehrweg-Eimer in drei jeweils genau passenden Größen. Ein paar echte Hingucker-Goldfische sollen in Deinen Teich einziehen? In unserem geräumigen 24,7 l Eimer reisen sie bequem und sicher ins neues Zuhause.

Du möchtest es eine Nummer kleiner und suchst neue Mitbewohner für Dein Aquarium? Unser mittelgroßer 5 l Eimer bietet die ideale Transportmöglichkeit. Auch für die Kleinsten ist gesorgt: In unserem handlichen 1,25 l Eimer schicken wir Korallen, Garnelen und Schnecken auf die Reise. Damit Deine Korallen immer gut geschützt sind, sichern wir Sie zusätzlich durch Styroporplatten ab. Für unsere 5 l und 1,25 l Pfandeimer sind auch Thermoboxen gegen ein Pfand von 5 € bei uns erhältlich.

Damit der Transport und die Eingewöhnung Deiner neuen tierischen Mitbewohner mit den Pfandeimern gelingt, haben wir hier einige Tipps für Dich zusammengefasst!

lightbulb_outline

Zusatzinfo: Auch wenn Du eigene Gefäße mitbringst, können Dir unsere Tipps weiterhelfen.

Unsere Tipps für den Fisch-Transport

Stress macht Fische krank, schwächt ihre Immunabwehr und steigert deren Anfälligkeit für Krankheiten. Umso wichtiger ist es, dass Du ihren Transport und Einzug so angenehm wie möglich gestaltest:

Das richtige Verhältnis ist wichtig

Genügend Wasser und Sauerstoff ist wichtig für einen sicheren Transport. Achte darauf, dass der Eimer etwa zu 1/3 mit Wasser und zu 2/3 mit Sauerstoff gefüllt ist. So haben die Fische genügend Wasser und Sauerstoff für einen sicheren Transport.

Weniger Stress durch Abdunkeln

Verringere den Umzugs-Stress für die Fische, indem Du nach dem Bezahlen den transparenten Deckel verdunkelst oder in unsere Thermobox gibst.

Psst! Deckel auf, Licht aus

Zuhause angekommen, platziere den geöffneten Eimer an einem sicheren, ruhigen und unbeleuchteten Ort und lege den Deckel lose auf.

Innerhalb von 15-20 Minuten umsetzen

Setze die Fische innerhalb von 10 – 20 Minuten ein, da sie im Eimer auskühlen können. Gib bis dahin alle 3-5 Minuten etwa 50 ml Deines Aquarienwassers in den Eimer, damit sich die neuen Fische an die vorhandenen Wasserwerte im Aquarium gewöhnen können. Impfe das Aquarienwasser mit Lebendbakterien, damit es trotz der Neuzugänge im biologischen Gleichgewicht bleibt. Nimm die Fische mit einem Fangnetz aus dem Eimer und setze sie vorsichtig ins unbeleuchtete (!) Aquarium. Schalte nach einer Stunde die Beleuchtung wieder ein.

Nur schauen statt verdauen

Verdauen ist Stress! Füttere die Fische daher bitte nicht direkt nach dem Einsetzen. Starte die Fütterung am nächsten Tag mit einer kleinen Portion vitaminisiertem Futter. Vitamine stärken die Gesundheit, Abwehrkräfte und Vitalität Deiner Fische.

Fazit

Nachhaltigkeit ist uns wichtig, daher haben wir uns für die Verwendung des Pfandeimer-Konzeptes entschieden. Doch auch in anderen Bereichen, wie z. B. Meerwasseraquaristik und bei dem von uns verwendeten Kassenbonpapier setzen wir auf Nachhaltigkeit. Wenn Du mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei Kölle Zoo erfahren möchtest, kannst Du Dich hier darüber informieren.