Steckbrief Kirschblatt

Pflege

Im Aquarium stellt der Kirschblatt-Wasserfreund keine Ansprüche, sondern wächst unter den durchschnittlichen Wasserbedingungen ausgezeichnet und schnell. Da er in der Natur eine Sumpfpflanze ist, die über den Wasserspiegel hinauswächst und dann blüht, kann man in einem nicht abgedeckten Aquarium dasselbe beobachten. Wer die Pflanze nur unter Wasser pflegen möchte, schneidet immer dann, wenn die Triebspitze gerade über den Wasserspiegel hinausragt, den Stengel etwa 5 bis 10 cm über dem Boden ab und pflanzt den abgeschnittene Teil wieder in den Bodengrund. Er bewurzelt sich schnell und wächst weiter. Aus dem noch im Boden zurückgebliebenen bewurzelten Pflanzenteil treiben dann neue Triebe, so dass mit der Zeit ein richtiger Busch entstehen kann, von dem man weitere Stecklinge bekommt.

In der Literatur findet man das Kirschblatt auch unter dem wissenschaftlichen Namen Nomaphila corymbosa und Hygrophila stricta. Hier gehen die Auffassungen zur Artzugehörigkeit auseinander.

Weitere spannende Artikel