Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Steckbrief Balinese

Familie:
Felidae, Katzen
Herkunft:
USA, um 1950
Größe:
Langer und graziler Körperbau, muskulös und schlank
Fell:
Mittellanges, seidiges Fell ohne Unterwolle, daher liegt das Fell flach am Körper an und ist leichter zu pflegen als das von Langhaarkatzen. Regelmäßiges Bürsten empfohlen - dadurch glänzt das Fell schön
Trinken:
Immer anbieten
Futter:
Ausgewogene Ernährung, qualitativ hochwertiges Fertigfutter, Fleischkost angereichert mit Vitaminen
Charakter:
Temperamentvoll, gesellig und intelligent. Ausgeprägter Spieltrieb

Der Balinese stammt nicht wie der Name vermuten lässt aus Bali. Diese Rasse ist zufällig aus einer Mutation der Siam entstanden - diese Samtpfötchen sind sozusagen halblanghaarige Siamesen und ähneln damit auch den Colourpoint sowie den Birma-Katzen. Die Balinesen wurden vor 50 Jahren in den USA erstmals gezielt gezüchtet und im Laufe der darauffolgenden Jahrzehnte auch in Deutschland bekannt. Die New Yorkerin Helen Smith verhalf der Rasse zu ihrem heutigen Namen. Die Siamesen-Züchterin mochte insbesondere die langhaarigen Kätzchen in den Würfen und war der Meinung, dass sie so grazil und anmutig wie "balinesische Tempeltänzerinnen" seien.
Ihre Verwandtschaft zu den Siam sieht man den Balinesen an: der dreieckige Kopf ist mit langer Nase sowie großen, spitzen Ohren und mandelförmigen, blauen Augen ausgestattet. Der schlanke Körper wird von zierlichen, ovalen Pfoten auf langen Beinen, die hinten etwas höher sind, elegant bewegt. Das seidige Fell liegt durch die fehlende Unterwolle am Körper an und trägt dunkle Abzeichen ("Points") an Gesicht, Ohren, Beinen, Pfoten und Schwanz. Die Farbvariationen der Points sind dabei vielfältig und reichen von cremefarben über schokoladenbraun bis hin zu blau und lila.
Auch vom Temperament her ähneln sie den Siam. Sie sind intelligent, aufgeweckt und besonders kontaktfreudig. Daher sollten Berufstätige keinen Single-Balinesen halten, denn er würde auf Dauer Trübsal blasen. Diese unternehmungslustige Grazie braucht Gesellschaft, am besten die eines Zweibeiners. Wichtig zu wissen ist auch, dass diese Katzenrasse zu den besonders frühreifen gehört. So werden Kätzinnen im Alter von sechs Monaten das erste Mal rollig und demonstrieren dies lautstark mit ihrer kräftigen Stimme. Auch die männlichen Tiere stehen ihnen in diesem Punkt in nichts nach.
Alles, was Sie zur Pflege Ihrer Katze benötigen, führen wir im Kölle-Zoo. Hier dürfen Sie auch gern unser geschultes Fachpersonal des Kölle-Zoo-Teams befragen.

Weitere Artikel
Steckbrief Ragdoll

Steckbrief Ragdoll

Ragdoll-Katzen sind sanftmütige und ausgeglichene XXL-Samtpfoten, mit hundeähnlicher Anhänglichkeit. Die Ragdoll möchte einfach überall mit dabei sein und benötigt möglichst einen Artgenossen, wenn Sie ihr nicht ständig Gesellschaft leisten können. Sie ist äußerst verspielt, lustig, sowie freundlich und kinderlieb. weiterlesen »
Steckbrief Ocicat

Steckbrief Ocicat

Ocicats sind besonders verträgliche Familienmitglieder, die sich eine Bezugsperson aussuchen, zu der sie eine enge Beziehung aufbauen. Aber auch mit Katzen anderer Rassen und auch Hunden kommen sie in der Regel gut klar. Da die bewegungsfreudige Ocicat die freie Natur nur ungern missen möchte, sollte ihr Freigang ermöglicht werden. weiterlesen »
Steckbrief Britisch Kurzhaar

Steckbrief Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar hat ein sanftmütiges Wesen und ist eine wunderbare "Familienkatze". Sie ist durch und durch menschenfreundlich und sehr anhänglich – die ideale Wegbegleiterin für Kinder und Katzenanfänger! Diese eher ruhige Rasse ist in der Regel nicht wasserscheu und tobt auch gern mal mit ihren zwei- oder vierbeinigen Freunden herum. weiterlesen »
Steckbrief Heilige Birma

Steckbrief Heilige Birma

Heilige Birmakatzen vereinen die positiven Eigenschaften von Siam- und Perserkatzen. Sie sind ruhig und sanftmütig, sehr menschenbezogen und haben den "will to please"! Heilige Birmas sind nur ungern allein und daher die perfekte Rasse für einen Mehrkatzenhaushalt. weiterlesen »
Steckbrief Türkische Van-Katze

Steckbrief Türkische Van-Katze

Die Türkisch Van hegt eine große Vorliebe für Wasser und ist dafür bekannt, in freier Natur Fische zu fangen. Daher wird sie umgangssprachlich auch als „Schwimmkatze“ bezeichnet. Dieses Verhalten führt in der Wohnung dazu, dass sie nur zu gern in Aquarien oder Vasen angelt. Zu ihrer Bezugsperson hat sie meist ein besonders intensives Verhältnis und sucht stets deren Nähe. weiterlesen »
Steckbrief Türkische Van-Katze

Steckbrief Türkische Van-Katze

Die Türkisch Van hegt eine große Vorliebe für Wasser und ist dafür bekannt, in freier Natur Fische zu fangen. Daher wird sie umgangssprachlich auch als „Schwimmkatze“ bezeichnet. Dieses Verhalten führt in der Wohnung dazu, dass sie nur zu gern in Aquarien oder Vasen angelt. Zu ihrer Bezugsperson hat sie meist ein besonders intensives Verhältnis und sucht stets deren Nähe. weiterlesen »
Steckbrief Siamkatze

Steckbrief Siamkatze

Wer eine lebhafte und stets unternehmungslustige Katze als Haustier pflegen möchte, wird von einer Siamkatze nicht enttäuscht. Sie gilt als eigenwillig aber trotzdem menschenbezogen, da sie ein ausgeprägtes Sozialverhalten an den Tag legt. Optimaler Weise sollte sie daher nicht allein gehalten werden, es sei denn sie haben viel Zeit um ihr Gesellschaft zu leisten. weiterlesen »
Steckbrief Heilige Birma

Steckbrief Heilige Birma

Heilige Birmakatzen vereinen die positiven Eigenschaften von Siam- und Perserkatzen. Sie sind ruhig und sanftmütig, sehr menschenbezogen und haben den "will to please"! Heilige Birmas sind nur ungern allein und daher die perfekte Rasse für einen Mehrkatzenhaushalt. weiterlesen »
Steckbrief Norwegische Waldkatze

Steckbrief Norwegische Waldkatze

Das Aussehen einer Wildkatze gepaart mit einem verschmusten Wesen und souveränem Verhalten zeichnet die Norwegische Waldkatze aus. Du interessierst Dich für diese majestätischen Tiere? In unserem Steckbrief findest Du die wichtigsten Infos über die „Norsk Skogkatt“! weiterlesen »
Steckbrief Maine Coon

Steckbrief Maine Coon

Ein imposantes Äußeres und ein sanftmütiger Charakter - das zeichnet die "Maine Coon", auch "Connie" genannt, aus. In unserem Steckbrief erfährst Du alle wichtigen Details zu dieser faszinierenden Katzenrasse. weiterlesen »
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.