Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Steckbrief Schwarzes Einhorn

Ordnung:
Unpaarhufer
Art:
Equus unicornis "black"
Ursprungsgebiet:
Baden-Württemberg
Gewicht:
Federleicht
Verhalten:
Tag- und nachtaktiv, gesellig, neugierig und äußerst intelligent
Alter:
Zeitlos
Futter:
Gras, Heu, Karotten, Äpfel, Einhornpellets und Sternenstaub
Besonderheiten:
Äußerst selten. Zeigt sich nur dem, der an es glaubt. Nur Herdenhaltung (ab 10 Tieren), keine Einzelhaltung!

Schwarze Einhörner sind die seltensten Vertreter ihrer Art Equus unicornis. Sie fallen durch ihre besondere Ausstrahlung auf. Typisch ist das seidig-glänzende, tiefschwarze Fell. Ihre Augen sind tiefgründig und weise, ihre Haltung stolz und würdevoll. Ihr Horn wird bis zu einem halben Meter lang und ist einhorntypisch gedreht und spitz zulaufend. Im Schweif finden sich einzelne, bunt gesprenkelte Zauberhaare – wer sie findet, wird die besondere Magie, die von ihnen ausgeht, sofort spüren.

Als Einhorn erkennen kann sie allerdings nur derjenige, der an sie glaubt. Dann muss man bei Mondaufgang nach Norden blicken und mit ganz viel Glück wird man ein Einhorn entdecken. Im März 2019 wurde ein solches Exemplar nach langer Zeit wieder einmal gesichtet und seither durchstreift es ein Gebiet von Oberschwaben bis nach Nordbaden. Man sagt: Demjenigen, der ein Schwarzes Einhorn erblickt, wird dauerhaftes Glück zuteil. Neben dem äußerst seltenen Schwarzen Einhorn gibt es weiße Einhörner (Schimmel; sicherlich am bekanntesten), rotbraune (Fuchs), braune und Einhörner in verschiedenen Scheckungsvarianten.

Wichtig: Alle hier niedergeschriebenen Angaben beziehen sich auf persönliche Erfahrungen mit Schwarzen Einhörnern bzw. Einhörnern im Allgemeinen und werden regelmäßig aktualisiert! Solltest Du weitere Informationen haben, wende Dich bitte an unsere Einhornbeauftragte.

Verhalten

Schwarze Einhörner sind sowohl tag- als auch nachtaktiv. Sie fühlen sich in Herden ab 10 Einhörnern (Farbe unerheblich) wohl und dürfen niemals alleine gehalten werden.

Einhorngerechte Haltung

Schwarze Einhörner benötigen viel Platz (mehrere Hektar), um ihren enormen Bewegungsdrang ausleben zu können. Ein geräumiger Stall muss aber als Witterungsschutz angeboten werden, dann ist auch ganzjährige Außenhaltung möglich.

Einhorngerechte Ernährung

Schwarze Einhörner sind Pflanzenfresser, ihre Grundnahrungsmittel sind Gras und Heu. Ergänzt werden sollte mit einem für Einhörner geeigneten Mineralfutter, eventuell Einhornpellets und als gelegentliche Leckerei Karotten und Äpfel.

Wichtig: Das Mineralfutter für Schwarze Einhörner muss Sternenstaub enthalten, andernfalls sind Schäden am Horn vorprogrammiert!

Für wen eignen sich Schwarze Einhörner?

Schwarze Einhörner sind majestätische Tiere, an denen sich Jung und Alt erfreuen können. Nähere Dich ihnen aber mit Vorsicht und Bedacht! Sie sind sehr sensibel und zeigen sich nur demjenigen, der sie mit Respekt und Zartheit behandelt.

Schwarzes Einhorn-Special

Schwarze Einhörner haben besondere und magische Namen. Gerne teilen sie das Besondere mit uns. Hier kannst Du exklusiv Deinen Einhornnamen erfahren!

Weitere Artikel
Steckbrief Zwergwidder

Steckbrief Zwergwidder

Kaninchen ist nicht gleich Kaninchen, und so kann es neben dem Aussehen andere Gründe geben, sich für eine bestimmte Rasse zu entscheiden. Im Folgenden soll es besonders um Zwergwidder gehen, die Kleinen mit den Schlappohren. weiterlesen »
Steckbrief Chinchilla

Steckbrief Chinchilla

Die unverkennbaren Merkmale von Chinchillas sind der runde, aber extrem sportlicher Körper, samtweiches Fell, große dunkle Augen und überdimensionale Ohren. Die kleinen Nager kommen aus den südamerikanischen Gebirgsketten der Anden und Kordilleren. weiterlesen »
Steckbrief Roborowski Zwerghamster

Steckbrief Roborowski Zwerghamster

Alle wichtigen Infos über den Roborowski Zwerghamster (Phodopus roborovskii), die kleinste Hamsterart der Welt, findest Du in unserem Steckbrief! weiterlesen »
Steckbrief Sinai Stachelmaus

Steckbrief Sinai Stachelmaus

Stachelmäuse sind ungewöhnliche Pfleglinge mit interessantem Sozialverhalten. Charakteristisch für alle Arten sind die harten, borstigen Haare des Rückenfells, denen die Tiere die Bezeichnung „Stachelmaus“ zu verdanken haben. In unserem Steckbrief findest Du alle wichtigen Infos zur Sinai Stachelmaus. weiterlesen »
Steckbrief Mongolische Wüstenrennmaus

Steckbrief Mongolische Wüstenrennmaus

Als ehemaliger Steppen- und Halbwüstenbewohner ist die Mongolische Wüstenrennmaus sehr robust. Für eine tiergerechte Haltung und Pflege ist dennoch einiges zu beachten! weiterlesen »
Steckbrief Zwergkaninchen

Steckbrief Zwergkaninchen

Das Zwergkaninchen ist eines der beliebtesten Heimtiere. In unserem Steckbrief haben wir die wichtigste Infos zum Zwergkaninchen, seiner Haltung und Ernährung zusammengefasst. weiterlesen »
Steckbrief Goldhamster

Steckbrief Goldhamster

Ursprünglich stammt der Goldhamster aus Nord-Syrien und ist in der fruchtbaren aleppinischen Hochebene beheimatet. Dort lebt er in selbst gegrabenen Bauten von bis zu 2,5 m Tiefe, die mit mehreren Ausgängen, Schlafnestern und Vorratskammern versehen sind. weiterlesen »
Steckbrief Ratte

Steckbrief Ratte

Farbratten erobern die Herzen der Kleintierliebhaber. Sie sind Charaktertiere, individuelle Persönlichkeiten. Ihre Anpassungsfähigkeit und Intelligenz machen sie zu idealen Haustieren. Alles was Du über die Nager wissen musst, erfährst Du in diesem Steckbrief! weiterlesen »
Steckbrief Maus

Steckbrief Maus

Farbmäuse (Mus musculus f. domestica) sind Zuchtformen der Hausmaus (Mus musculus). Ob als Vorratsschädling, Versuchstier, heiliges Tier, Heimtier oder freche Comicfigur - von jeher hat die Maus die unterschiedlichsten Bedeutungen im Leben der Menschen. Hier findest Du einen Steckbrief! weiterlesen »
Steckbrief Afrikanischer Weißbauchigel

Steckbrief Afrikanischer Weißbauchigel

Afrikanische Weißbauchigel werden als Haustiere immer beliebter. Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen kleinen Igel nach Hause zu holen, sollte sich intensiv mit den artspezifischen Besonderheiten auseinandersetzen, denn die Haltung von Weißbauchigeln ist durchaus anspruchsvoll. weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Vielen Dank für deine Erläuterungen!

    Mir ist symbolisch ein schwarzes Einhorn zweimal innerhalb der letzten Tage erschienen ? lucky me
    Gez. Real Rising Fire