Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Meerwasserschaubecken Kölle Zoo Wien

Du möchtest den Alltag vergessen und in eine traumhafte Unterwasserwelt eintauchen? Dafür musst Du keine weite Reise auf Dich nehmen. Urlaubsfeeling pur kommt beim Blick in unser Meerwasserschaubecken im Kölle Zoo Wien auf. Doch sieh selbst und tauche mit uns ab!

Zusatzinfo: Nachhaltige Meerwasseraquaristik ist uns wichtig. Daher findest Du in unseren Schaubecken und unseren Verkaufsanlagen wann immer möglich Nachzuchten!

Technische Daten

Das Aquarium hat die Maße 270 cm x 120 cm x 70 cm und fasst ca. 2300 Liter. Das Filterbecken ist im Unterschrank versteckt, misst 160 cm x 70 cm x 40 cm und hat ein Wasservolumen von 180 Litern.

Beleuchtet wird das Schmuckstück mit 4 ATI Hybrid-LED Powermodulen, die jeweils 54 Watt haben. Die Beleuchtung weist gleich mehrere Besonderheiten auf. Sie vereint die Vorzüge der LED-Beleuchtung hinsichtlich Energieeffizienz mit der Ausgewogenheit der Licht- und Farbbalance der T5-Beleuchtung. Bei reiner Beleuchtung mittels LEDs kann es durch die Schattenbildung zu ungleichmäßigem Korallenwachstum bzw. zu Farbverlusten der Korallen kommen. Diese Effekte werden dank dieser modernen Beleuchtungstechnik vermieden. Außerdem können sowohl Mondlicht als auch Sonnenauf- und -untergang simuliert werden. Dies kommt nicht nur dem circadianen Rhythmus der Aquarienbewohner zu Gute, sondern zaubert auch eine traumhafte Stimmung in den Raum.

Es sind zwei EcoTech Marine VorTech MP40mQD Strömungspumpen im Einsatz. Diese Strömungspumpen sind sehr laufruhig (QD = Quiet Drive) und verfügen über mehrere Funktionsmodi, z. B. Riffkanten-, Nacht- und Fütterungsmodus. Mit ihrer Hilfe können dreidimensionale Strömungsmuster erzeugt werden. So können Strömungsverhältnisse in natürlicher Riffen präzise nachgebildet werden.

Eine UV-C Anlage sorgt für klares Wasser und unterstützt die Gesundheit der Aquarienbewohner. Zudem ist unser Schaubecken mit weiteren technischen Raffinessen ausgestattet. Gerne informieren wir Dich auf Anfrage ausführlich über diese spezifischen Details.

Die Bewohner

Unser Meerwasserschaubecken im Kölle Zoo Wien ist ein Mini-Riff. Neben zahlreichen Korallen- und Anemonenarten finden sich dort die unterschiedlichsten Fischarten sowie Wirbellose.
Wichtig: Die im Folgenden vorgestellten Tierarten eignen sich fast ausnahmslos nur für erfahrene Halter. Gerne beraten wir Dich und finden mit Dir zusammen geeignete Bewohner für Dein Aquarium – egal ob Du Anfänger oder fortgeschrittener Tierhalter bist!

Fischbesatz

Doktorfische sind die Stars der Meerwasseraquaristik – so auch in unserem Schaubecken! Ihre Farbenpracht und ihr aktives Schwimmverhalten machen sie zu ganz besonderen Pfleglingen. In unserem Meerwasserschaubecken finden sich gleich mehrere Arten dieser Familie – ein Paletten-Doktorfisch (Paracanthurus hepatus), ein Weißkehldoktorfisch (Acanthurus leucosternon), ein Schokoladen- oder Mimikrydoktorfisch (Acanthurus pyroferus) und ein Pazifischer Segelflossen-Doktorfisch (Zebrasoma veliferum).

Zusatzinfo: Doktorfische, auch Chirurgenfische genannt, verdanken ihren Namen den hornartigen Klingen, die die Fische links und rechts der Ansatzstelle der Schwanzflosse aufweisen.

Dazu kommen Gruppen von Schwalbenschwänzchen (Chromis viridis), Juwelen-Fahnenbarschen (Pseudanthias squamipinnis), Banggai-Kardinalbarschen (Pterapogon kauderni) und Springers Demoisellen (Chrysiptera springeri).

Quoyis Papageifisch

Durch ihre intensive bzw. interessante Färbung fallen zudem Quoyis Papageifisch (Scarus quoyi), Fuchsgesicht (Siganus vulpinus), Kanarien-Lippfisch (Halichoeres chrysus) und Mandarin-Leierfisch (Pterosynchiropus splendidus) auf.

Tangfeilenfisch

Ein Bewohner, den man meist erst auf den zweiten oder dritten Blick entdeckt, ist der Seegras- oder Tangfeilenfisch (Acreichthys tomentosus).

Langstachel-Igelfisch

Ein ganz besonderes Highlight stellt unser Langstachel-Igelfisch (Diodon holocanthus) dar. Seine Stacheln liegen flach am Körper an, nur bei Gefahr werden sie aufgestellt.

Mehrere Grabende Seesterne (Archaster typicus) runden unser Korallenriff ab und tragen zum biologischen Gleichgewicht bei, indem sie den Bodengrund nach Futterresten durchsuchen und diese beseitigen.

Korallen und Anemonen

Korallen und Anemonen dürfen in unserem Mini-Riff natürlich nicht fehlen. Zum Besatz gehören unter anderem mehrere Arten kleinpolypiger Steinkorallen Korallen (SPS-Korallen) der Gattungen Acropora und Montipora, großpolypige Korallen (LPS-Korallen) der Gattung Blastomussa, eine Hirnkoralle (Platygyra), eine Nadelkoralle (Seriatopora calendrium), eine Christusdorn-Koralle (Seriatopora hystrix) sowie eine Himbeerkoralle (Pocillopora) und eine Wunderkoralle (Catalaphyllia jardinei). Die ebenfalls im Becken beheimatete Griffelkoralle Stylophora pistillata wird wegen ihrer an das Lila der Milka-Kuh erinnernden Farbgebung auch einfach „Milka" genannt.

Auch Weichkorallen und Anemonen bewohnen unser Schaubecken. Neben Pilzlederkorallen (Sarcophyton), finden sich Federgorgonien (Antillogorgia elisabethae), verschiedene Scheibenanemonen wie z. B. die Karibik-Scheibenanemone (Ricordea), mehrere Krustenanemonen (Zoanthus), sowie eine Röhrenkoralle (Affenhaar; Briareum).

Fazit

Unser Meerwasserschaubecken im Kölle Zoo Wien ist ein echtes Biotop mit großer Artenvielfalt – ein richtiges Mini-Riff eben! Wenn Du auch von einem Korallenriff bei Dir zu Hause träumst, lass Dich von unseren Kollegen vor Ort beraten. Wir verwirklichen Deinen Meerwassertraum für Dich, egal ob kleineres Aquarium oder Großprojekt!

Weitere Artikel
Aquaristik geht auch mit wenig Technik

Aquaristik geht auch mit wenig Technik

Aquarien sehen nicht nur schön aus, sondern beruhigen und entspannen auch. Doch trotz schöner Optik und positiver Wirkung scheut der eine oder andere die Anschaffung eines Aquariums, wenn er an die Technik denkt: die richtige Filterung, die Beleuchtung, Sauerstoffversorgung, Heizung. Wer aber glaubt, dass er für ein schönes, gepflegtes Aquarium mit gesunden Bewohnern die ganz große Technik auffahren muss, irrt. Es geht auch mit wenig Technik. weiterlesen »
Riffaquarien - auch für Anfänger nicht schwierig

Riffaquarien - auch für Anfänger nicht schwierig

Orange leuchtende "Nemos", kleine Seepferdchen oder blau schillernde Palettendoktorfische: Meerwassertiere im Wohnzimmer sind nicht nur im Trend, ihre Haltung kann mittlerweile auch verhältnismäßig einfach und erfolgreich realisiert werden, denn Riffaquarien sind viel leichter einzurichten und zu pflegen, als die meisten Menschen ahnen. weiterlesen »
Aquarienfilter richtig reinigen

Aquarienfilter richtig reinigen

Deine Aquarienbewohner sollen sich dauerhaft wohlfühlen wie der sprichwörtliche Fisch im Wasser. Die aus ihren Ausscheidungen, Futterresten oder zersetzendem Pflanzenmaterial stammenden Schadstoffe lösen sich im Aquarienwasser und müssen durch häufige Wasserwechsel beseitigt werden oder mit Hilfe eines Filters aus dem System entfernt bzw. abgebaut werden. Wie Du Deinen Aquarienfilter reinigst und was dabei zu beachten ist, erfährst Du in diesem Blogartikel. weiterlesen »
Plagegeister im Meerwasser

Plagegeister im Meerwasser

Ein Meerwasseraquarium kann faszinierende Einblicke in die Lebensgemeinschaften in einem Korallenriff bieten. Gleichzeitig unterliegen diese komplexen Beziehungen aber auch einem empfindlichen Gleichgewicht und können leicht aus dem Lot geraten. Zunächst freudig begrüßte Anemonen aus dem lebenden Riffgestein vermehren sich explosionsartig und verdrängen wertvolle Korallen, als winzige Jungtiere eingeschleppte Krabben wachsen heran und vergreifen sich an Deinem Fischbesatz oder Algen- und andere Beläge überziehen das gesamte Becken und ersticken alles unter ihrer unattraktiven Decke. Wer sind diese Plagegeister und Schrecken des Meerwassers, warum werden sie zum Problem und wie wirst Du sie wieder los? Das erfährst Du in diesem Übersichtsartikel. weiterlesen »
Wasserwechsel im Aquarium

Wasserwechsel im Aquarium

Wasser ist das Lebenselement Deiner Fische. Verschlechtert sich die Wasserqualität in Deinem Aquarium, so können die Fische nicht einfach davonschwimmen – Du musst ihnen helfen und für gleichbleibend gute Wasserwerte sorgen. Wie das geht, lernst Du in diesem Beitrag! weiterlesen »
Einstieg ins Aquascaping

Einstieg ins Aquascaping

Aquascaping ist Naturkunst im Aquarium! Durch den Einsatz unterschiedlicher Materialien wie Wurzeln, Steine und Wasserpflanzen kannst Du Deine eigene Unterwasserlandschaft kreieren. Egal ob zerklüftete Felsschlucht, üppig bewachsener Bachlauf oder japanischer Garten, beim Aquascaping sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. weiterlesen »
Unser neuer Aqua-Magalog ist da

Unser neuer Aqua-Magalog ist da

In unserem neuen Magalog stellen wir Dir einen kleinen Ausschnitt aus unserer Vielfalt an tollen Süß- und Meerwasser-Produkten vor. Bei uns bekommst Du alles aus einer Hand. weiterlesen »
Aquascaping mit Oliver Knott

Aquascaping mit Oliver Knott

In unserem Kölle Zoo in Saarbrücken hat der international bekannte Aquascaping-Profi Oliver Knott vor Ort ein Aquarium live eingerichtet und dabei wertvolle Tipps und Tricks zum Thema Aquaristik und Aquascaping gegeben. weiterlesen »
Meine Lebendgebärenden haben Junge bekommen – Was tun?

Meine Lebendgebärenden haben Junge bekommen – Was tun?

In der Regel sind die ersten Jungfische, die ein Einsteiger in seinem Aquarium zu sehen bekommt, Nachkommen der Lebendgebärenden Zahnkarpfen, wie zum Beispiel Guppys, Platys, Schwertträger oder Black Mollys. Es ist ein freudiger Schreck, wenn man eines Morgens in sein Aquarium schaut und an der Wasseroberfläche, zwischen den dort treibenden Pflanzen, entdeckt man winzige Fischchen von kaum einem Zentimeter Länge. weiterlesen »
Fische ins Aquarium einsetzen

Fische ins Aquarium einsetzen

Die Freude ist groß – endlich dürfen die ersten Fische ins neue Aquarium einziehen, endlich hast Du den langgesuchten selten angebotenen Buntbarsch erwerben können, oder Deine Neonsalmler können sich auch einfach auf Verstärkung für ihren Schwarm freuen. In allen Fällen steht den neuen Fischen nun dasselbe bevor: Sie müssen eingewöhnt werden. Was bei der Eingewöhnung neuer Aquarientiere zu beachten ist und welche unterschiedlichen Vorgehensweisen es dafür gibt, haben wir in unserem Blogartikel für Dich zusammengefasst. weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.