Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Blasenentzündung beim Hund

Dein Hund pinkelt öfter als sonst oder scheint plötzlich nicht mehr stubenrein zu sein?

Grund dafür kann eine Blasenentzündung sein!

Wie äußert sich eine Blasenentzündung beim Hund?

Eine Blasenentzündung ist für Deinen Hund eine schmerzhafte Angelegenheit.

Sie äußert sich meist durch folgende Symptome:

Häufiger(er) Harndrang: Dein Hund muss öfter raus und setzt kleinere Mengen Urin ab

Unsauberkeit/Inkontinenz: Der eigentlich stubenreine Hund macht plötzlich in die Wohnung oder verliert Urintröpfchen.

Nervosität und Schmerzlaute bei der Verrichtung des „kleinen Geschäfts“: Dein Hund wirkt angespannt und will sich aus Angst vor dem brennenden Schmerz beim Urinieren nicht richtig lösen. Möglicherweise sucht er hektisch immer wieder nach anderen Plätzen zum Urinieren oder jault dabei sogar auf.

Schaumiger, rötlicher und übelriechender Urin

Fieber: Dein Hund wirkt apathisch und abgeschlagen: Eine stärkere Infektion ist häufig mit Fieber verbunden und ein Hund zeigt eine geringere Lebensfreude.

Wie entstehen Blasenentzündungen beim Hund?

In den meisten Fällen werden Blasenentzündungen durch Bakterien verursacht und kommen bei Hündinnen häufiger vor als bei Rüden. Der Grund dafür ist im Körperbau zu finden. Hündinnen haben eine deutlich kürzere Harnröhre als Rüden und krankmachende Bakterien gelangen schneller in die Blase. Doch nicht nur Bakterien können für eine Blasenentzündung, auch Zystitis genannt, verantwortlich sein. Sie kann auch durch Pilze oder Parasiten verursacht werden.

Zum Glück deutlich seltener, aber auch mögliche Gründe für vermeintliche Blasenprobleme sind:

Harnsteine (Blasensteine)

Prostataentzündung: Kann sowohl bei kastrierten als auch unkastrierten Rüden vorkommen

Tumore

Fehlbildungen

Gebärmutterentzündung (Pyometra): Die tritt nur bei unkastrierten Hündinnen auf und ist ein lebensbedrohlicher Notfall!

Bei Verdacht auf Blasenentzündung bei Deinem Hund solltest Du unbedingt einen Tierarzt aufsuchen, damit er herausfinden kann, was genau Deinem Tier fehlt und um schnell Abhilfe zu schaffen. Von einer Behandlung in Eigenregie mit Hausmitteln ist abzuraten. Verspätet oder gänzlich unbehandelt kann sich eine Blasenentzündung auch auf die Nieren ausweiten und dort eine u. U. lebensbedrohliche Nierenentzündung hervorrufen.

 

Wie kannst Du Blasenentzündungen bei Deinem Hund vorbeugen?

Vorbeugen ist besser als Heilen, deshalb hier noch einige Tipps zur Vorbeugung:

Viel Trinken: Werden Nieren und Blase gut durchgespült, haben es Krankheitserreger schwerer sich anzusiedeln. Trinkt Dein Hund generell eher wenig, versuche ihm das Wasser interessant und schmackhaft zu machen. Dies gelingt z. B. mittels eines Trinkbrunnens und etwas Trinkfein im Wasser.

Unterkühlung vermeiden: Lasse Deinen Hund vor allem im Winter nicht oder nicht zu lange auf kaltem Untergrund liegen oder sitzen. Ist er viel im Freien mit Dir unterwegs und längeres sitzen oder liegen ist nicht zu vermeiden, biete ihm eine isolierte Liegematte an.

Hygiene: Lasse Deine Hündin vor allem in der Läufigkeit nicht von anderen Hunden im Intimbereich beschnüffeln und belecken.

Immunsystem stärken: Unterstütze das Immunsystem Deines Hundes durch eine ausgewogene Fütterung und Zusätze wie z. B. Hagebuttenpulver.

 

Weitere Artikel
Hund stubenrein bekommen - so funktioniert’s

Hund stubenrein bekommen - so funktioniert’s

Einen Welpen stubenrein zu bekommen, kann eine ganz schöne Geduldsprobe sein. Doch auch, wenn das einmal geschafft ist, ist es möglich, dass man sich irgendwann wieder damit auseinandersetzen muss, denn nicht wenige Hunde haben gerade im Alter wieder Probleme mit dem Einhalten. Tierheimhunde und besonders Tierschutzhunde aus dem Ausland können je nach Vorgeschichte auch bezüglich der Stubenreinheit eine Herausforderung für ihre neuen Herrchen oder Frauchen darstellen. Hier erfährst Du, wie Du einen Welpen stubenrein bekommst, und wie Du vorgehen solltest, wenn Dein erwachsener Hund (wieder) in die Wohnung macht. weiterlesen »
Hundekekse backen: Getreidefreie Kokosherzchen mit Rind

Hundekekse backen: Getreidefreie Kokosherzchen mit Rind

Hier haben wir ein Rezept für Euch konzipiert, bei dem sogar Hunde, die kein Getreide vertragen schlemmen können - getreidefreie Kokosherzchen mit Rind! weiterlesen »
Naturkausnacks

Naturkausnacks

Knabberspaß mit Kausnacks - Gesund und lecker Naschen. Ob Belohnung beim Hundetraining, gesunder Snack zwischendurch oder Nascherei bei einer Diät – Vierbeiner lieben gesunde und leckere Naturkauartikel. weiterlesen »
Krallenpflege beim Hund

Krallenpflege beim Hund

Zu lange Krallen können bei Hunden Probleme nach sich ziehen: Die Verletzungsgefahr steigt, weil sie schneller hängenbleiben, die Krallen können brechen oder einreißen und mit der Zeit können sogar Haltungsfehler und orthopädische Beschwerden entstehen, da die Hunde eine Schonhaltung einnehmen, um das unangenehme Auftreten mit zu langen Krallen zu vermeiden. Trotzdem wird das Thema noch immer stiefmütterlich behandelt, da viele Hundehalter Sorge haben, ihren Liebling zu verletzen. Das ist mehr als verständlich, doch mit dem richtigen Werkzeug, etwas Übung und Geduld und jeder Menge Leckerli gelingt die Krallenpflege problemlos. weiterlesen »
Frohe Weihnachten: Gratis Denzel's Christmas Snack!*

Frohe Weihnachten: Gratis Denzel's Christmas Snack!*

Wir schenken Dir einen Denzel's Christmas Snack ab einem Einkaufswert von 29,00 €! Einfach gratis Artikel im Warenkorb auswählen. Im Markt bekommst Du Deinen kostenlosen Snack ganz einfach an der Kasse! weiterlesen »
Die häufigsten Parasiten im Überblick

Die häufigsten Parasiten im Überblick

Parasiten sind unliebsame Besucher, die Mensch und Tier heimsuchen können. Dabei wohnen die Plagegeister dann nur zeitweise oder auch dauerhaft auf oder im Wirtskörper. Hier findest Du die häufigsten Parasiten von Hund und Katze im Überblick! weiterlesen »
Hunde und Kinder - so klappt das Zusammenleben

Hunde und Kinder - so klappt das Zusammenleben

In Deutschland leben derzeit etwa fünf Millionen Hunde, rund ein Viertel von ihnen in einem Haushalt mit mindestens einem Kind unter 14 Jahren. Egal ob Nachwuchs geplant ist, ein Welpe in den Haushalt mit Kind oder Kindern einziehen darf, ein Hund aus dem Tierschutz adoptiert wird oder zwei Haushalte mit Kindern und Hund zusammenziehen – in jedem dieser Fälle gilt es, sich mit dem Kommunikationsverhalten von Hunden zu beschäftigen und sich klare Regeln und Aufgabenverteilungen zu überlegen damit das Zusammenleben von Hund(en) und Kind(ern) klappt! weiterlesen »
BARF: stückig oder gewolft?

BARF: stückig oder gewolft?

Gewolft oder nicht gewolft, das ist hier die Frage! Barfer kennen die Entscheidungsschwierigkeit beim Blick in die Gefriertruhe des Fachhändlers: neben einer großen Auswahl an Fleischsorten und Mixen stellt sich hier immer wieder die Frage, ob gewolftes oder stückiges Fleisch besser für den Vierbeiner ist. Frisst mein Hund lieber gewolft oder stückig? Welche Art der Verarbeitung ist besser verträglich? Gibt es Gesundheitsrisiken für meinen Hund oder meine Katze? Wir erklären Dir die Vor- und Nachteile von gewolftem und stückigem Fleisch, damit Du Dich bei Deinem nächsten Einkauf besser orientieren kannst! weiterlesen »
Silvester – (k)ein Albtraum für Hunde

Silvester – (k)ein Albtraum für Hunde

Viele freuen sich, das neue Jahr mit Raketen, Böllern und Heulern zu begrüßen. Was für die einen lustig ist, ist für andere alles andere als das. Vor allem für Tiere sind die Tage rund um den Jahreswechsel richtiger Stress. weiterlesen »
Hundebetreuung - Hundehotel, Hundesitter oder private Unterbringung?

Hundebetreuung - Hundehotel, Hundesitter oder private Unterbringung?

Nach der Corona-bedingten „Urlaubssperre“ macht sich mit dem zaghaften Einzug des Frühlings die Hoffnung breit, dass es diesen Sommer vielleicht wieder möglich sein wird: ans Meer fahren, in die Berge, die lange geplante Fernreise nachholen. Doch so gerne wir es würden: Leider können wir unsere Hunde nicht überallhin mitnehmen und so müssen wir eine geeignete Unterbringungsmöglichkeit für unsere Vierbeiner finden. Oder hast Du Dir vielleicht während Deiner Zeit im Homeoffice den lange ersehnten Welpen nach Hause geholt und suchst nach einer Betreuungsmöglichkeit, wenn Du wieder ins Büro musst? Welche Möglichkeiten gibt es? Welche Vor- und Nachteile haben sie? Worauf ist bei der Wahl der Unterbringung zu achten? weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.