Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Erfrischende Snacks für Hunde an heißen Tagen

Gibt es etwas Schöneres, als sich an heißen Sommertagen mit einem erfrischenden Getränk in den Garten oder auf den Balkon zu setzen? Oder ein köstliches Eis zu schlemmen? Auch unsere Hunde freuen sich über kühle Snacks, die ihnen nicht nur Erfrischung bieten, sondern sie auch mit zusätzlicher Flüssigkeit versorgen. Wir haben ein paar einfach umzusetzende Rezepte für Dich zusammengestellt, mit denen Du Deinen Vierbeiner so richtig verwöhnen kannst. Du brauchst dazu nur ganz wenige Zutaten und noch weniger Zeit. Probiere es einfach einmal aus!

Auch Hunde lieben erfrischende Snacks an heißen Tagen. Unsere Testesser waren Shuri und Asha.

Bitte beachte: Nicht alle Hunde vertragen gekühlte Snacks. Magenempfindliche Hunde können mit Verdauungsstörungen reagieren!

Rezept 1: Fleischbrühe-Schorle

Was Du brauchst

400 ml Fleischbrühe
200 g Muskelfleisch (zum Beispiel Hühnerbrust)

Zubereitung

Bereite zunächst etwa 400 ml Fleischbrühe gemäß der Anleitung vor (z. B. Hühnerbrühe) und lasse sie gut auskühlen. Anschließend werden 200 g Muskelfleisch wie Hühnerbrust oder Rind kleingeschnitten und kurz in der Pfanne angedünstet oder gekocht. Das Fleisch wird in die abgekühlte Fleischbrühe gegeben und bei Bedarf nochmals zerkleinert. Die Fleischbrühe-Schorle im Kühlschrank kühlen – fertig! Alternativ kannst Du auch einen Vorrat einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Tipp: Wer seinen Hund lieber roh füttert, kann das Muskelfleisch natürlich auch im rohen Zustand untermischen.

Rezept 2: Gekühlte Melonen-Sticks

Was Du brauchst:

Wasser- oder Honigmelone

Zubereitung

Schneide die Melone einfach in kleine Sticks und kühle sie im Kühlschrank. Das war´s! Wir empfehlen Wassermelone, da diese reich an Flüssigkeit ist. Als Rezept-Variante kannst Du die Melone auch mit einem Löffel Naturjoghurt, Quark oder Hüttenkäse vermischen, falls Dein Vierbeiner sie dann lieber frisst.

Rezept 3: Kokos-Bananen-Eis

Was Du brauchst:

150 ml Kokosmilch ohne Zucker
2 relativ weiche Bananen
1 Esslöffel Kokosflocken

Zubereitung

Vermenge die Kokosmilch, die Bananen und die Kokosflocken zu einem dickflüssigen Brei und friere ihn ein. Du kannst gerne auch eine größere Menge zubereiten, so kannst Du bei Bedarf immer ein leckeres Kokos-Bananen-Eis für Deinen Liebling aus der Tiefkühltruhe zaubern!

Rezept 4: Rinder-Shake

Was Du brauchst:

200 g Rindfleisch
100 g Schafskäse
Etwas Wasser oder Fleischbrühe
Optional: Frische Kräuter wie z. B. Basilikum, Brennessel oder Gartenkresse

Zubereitung

Die Hühnerbrust roh oder angedünstet mit 100 g Schafskäse in den Mixer geben. Optinol kannst Du das Fleisch auch in Stücke schneiden und als Einlage in den Shake geben. Nach Bedarf etwas Fleischbrühe oder Wasser hinzugeben, im Kühlschrank kühlen – fertig! Wenn Du möchtest, kannst Du den Rinder-Shake auch portionieren und einfrieren. Sowohl gefroren als auch flüssig wird Dein Hund die kalte Leckerei lieben!

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, um unsere Vierbeiner an heißen Sommertagen mit einem kühlen Snack zu verwöhnen! Teste unsere Rezepte einfach einmal aus oder erfreue Deinen Liebling mit einer spannenden Eigenkreation! Meist nehmen unsere Hunde zu wenig Wasser auf, gerade wenn es warm ist und sie eigentlich viel trinken sollten. Kühle Snacks sind somit nicht nur lecker, sondern versorgen Deinen Hund auch mit wichtiger Flüssigkeit.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.