Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Gute Tischmanieren kann jeder Hund lernen

Gerät Dein Hund in Aufruhr, wenn es bei Dir Essen gibt? Lässt sich Deine Fellnase so einiges einfallen, um etwas von Deinem Teller zu ergattern? Wird er zur Essenszeit zum penetranten Schnorrer, helfen konsequentes Training und kleine Tricks, um ihm bessere Tischmanieren beizubringen.

Wenn es um Fressbares geht, zücken Hunde ihre ultimativen Werkzeuge: Kulleraugen-Blick, Stupsen, Kopfauflegen oder lautstarke Daseinsäußerungen wie Bellen, Jaulen oder kräftiges Schmatzen. Manche gehen gar so weit, dass sie sich ihr Objekt der Fressbegierde einfach vom Tisch oder Teller schnappen, sobald sich ihnen die Gelegenheit dazu bietet. Oder sie weichen ihrem Zweibeiner nicht von der Seite, sobald diese mit Essbarem hantieren.

Betteln des Hundes ignorieren

Falls Dein Hund sich so verhält, war er in der Vergangenheit das ein oder andere Mal erfolgreich und startet deswegen bei jeder Gelegenheit einen Versuch. Doch keine Sorge, mit Konsequenz und etwas Ausdauer bringst Du Deiner Fellnase vorzeigbare Tischmanieren bei und lenkst sein Verhalten zum Positiven um. Ignoriere jegliche Betteleien während des Essens – das sollten auch allen anderen Anwesenden am Tisch tun. Es ist Deine Essenszeit, nicht seine. So wird ihm früher oder später klar, dass Betteln sinnlos ist, weil es ohnehin nichts zu holen gibt.

Werde zum Futter-Boss

Fordere Deinen Hund bei seinen Mahlzeiten erst zum Sitzen auf und lass ihn kurz warten, ehe Du den gefüllten Napf hinstellst und ihm mit einem Kommando zu verstehen gibst, dass er nun fressen darf. Damit signalisierst Du ihm, dass nicht er, sondern Du über sein Futter und dessen Verzehr bestimmst. Dieses Prinzip kannst Du auch mit Leckerlis trainieren, indem Du sie Deinem Hund zwar zeigst, aber erst nach einer kurzen Wartezeit mit einem Kommando zum Naschen freigibst.

Mit Tauschgeschäften üben

Vielleicht knurrt oder schnappt Dein Hund, wenn Du ihm sein Futter wegnehmen oder etwas aus dem Maul nehmen möchtest. Sein Widerstand ist verständlich, aber dennoch macht es Sinn, dass Du genau das mit ihm trainierst. Denn viele Hunde nehmen draußen gerne Unerlaubtes wie Essensreste, Aas oder Kot auf. Schlimmstenfalls kann es sich um einen lebensbedrohlichen Giftköder handeln. Mit einem Tauschgeschäft, bei dem Dein Hund das, was er im Maul hat, gegen etwas aus seiner Sicht Besseres mit Dir tauscht, kannst Du das gut üben.

Weitere Artikel
Morosche Karottensuppe für den Hund

Morosche Karottensuppe für den Hund

Die Morosche Karottensuppe oder Möhrensuppe, auch Moro-Suppe genannt, wird seit Anfang des 20. Jahrhunderts erfolgreich gegen Durchfallerkrankungen eingesetzt. Die Wirksamkeit der Suppe gegen Durchfall ist wissenschaftlich nachgewiesen. Da im Grundrezept ausschließlich Karotten, Salz und Wasser enthalten sind, ist die Suppe grundsätzlich auch für Hunde geeignet und kann bei akuten Durchfällen schnell Linderung verschaffen. Doch was steckt genau drin, wie wird sie zubereitet und welche Fütterungsempfehlung gilt für Hunde? weiterlesen »
Hitzefalle Auto – Lebensgefahr für Hunde

Hitzefalle Auto – Lebensgefahr für Hunde

Bei sommerlichen Temperaturen kann das Auto für Hunde zur tödlichen Falle werden. Innerhalb weniger Minuten kann es sich derart aufheizen, dass der Hund einen Hitzeschlag erleidet, der nicht selten zum Tod führt. Daher kann gar nicht oft genug betont werden, wie wichtig es ist, Hunde im Sommer niemals alleine im Auto zurückzulassen. weiterlesen »
Hund scheren – ja oder nein?

Hund scheren – ja oder nein?

Es ist Frühsommer und die Temperaturen klettern in die Höhe. Dein Hund zieht sich in den Schatten zurück, hechelt und hat keine Lust auf einen Spaziergang. Du überlegst, ob Du ihn durch eine Vollschur entlasten könntest. Schließlich ist ihm mit weniger Fell doch bestimmt weniger heiß. Oder? Du erkundigst Dich im Internet und liest Horrorgeschichten von nicht nachwachsendem Fell und Rasierbrand. Also lieber doch nicht? Unser Blogartikel hilft Dir bei der Entscheidungsfindung. weiterlesen »
Abkühlung bei Hitze für Hunde

Abkühlung bei Hitze für Hunde

Hitze ist eine Qual für Hunde. Sie können nicht so schwitzen wie wir und stoßen bei hohen Temperaturen schnell an ihre Grenzen was die Fähigkeit zur Regulation ihrer Körpertemperatur angeht. Wir haben daher hier einige Tipps zusammengestellt, die dafür sorgen können, dass Dein Hund trotz Hitze gesund und munter durch die heiße Jahreszeit kommt. weiterlesen »
Ausschlussdiät beim Hund

Ausschlussdiät beim Hund

Immer mehr Hunde leiden an Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Eine Ausschlussdiät gibt Gewissheit, welche Futterbestandteile Dein Vierbeiner nicht verträgt. Wir haben für Dich zusammengefasst, wie eine Ausschlussdiät durchgeführt wird und worauf dabei zu achten ist. weiterlesen »
Jodversorgung bei BARF

Jodversorgung bei BARF

BARFER kennen die Diskussionen über verschiedene Mittel zur Ergänzung und Optimierung der BARF-Rationen ihrer Hunde und Katzen. Ein wichtiges Element ist die Versorgung mit Jod. Doch warum ist eine Ergänzung überhaupt notwendig, welches Präparat ist geeignet und wie ist die richtige Dosierung? Wir beantworten Dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Jodversorgung beim BARFEN! weiterlesen »
BARF-Mythen

BARF-Mythen

Noch immer ranken sich rund ums Barfen zahlreiche Vorurteile. Viele von ihnen sind bei genauerem Hinsehen haltlos. Wir haben uns die gängigsten "BARF-Mythen" einmal genauer angesehen. weiterlesen »
Die Hundeabteilung bei Kölle Zoo - alles für den Vierbeiner!

Die Hundeabteilung bei Kölle Zoo - alles für den Vierbeiner!

Entdecke unsere Hundeabteilung in unseren Kölle Zoo Erlebnismärkten mit einer riesigen Auswahl an Futter und Zubehör für Deinen Liebling! Kennst Du schon unseren BARF-Shops? Hier kannst Du Dir einen kostenlosen BARF-Plan für Deinen Hund berechnen lassen und erhältst vor Ort alle benötigten Produkte. Auch die fachgerechte Beratung findest Du bei uns vor Ort. Egal ob Hilfe bei der Anpassung eines Maulkorbes, Tipps zum Floh- und Zeckenschutz oder Auswahl der optimalen Transportbox - unsere Kollegen stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite. weiterlesen »
Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund

Für unsere Hunde ist es das Schönste, immer und überall bei uns zu sein. Das gilt natürlich auch für den Urlaub. Und für viele Hundebesitzer kommt ein Urlaub ohne ihre Vierbeiner ohnehin nicht in Frage. Wer mit seinem Hund verreisen möchte, sollte nicht nur die Einreisebestimmungen des Urlaubslandes kennen, sondern auch den Urlaubsort selbst gewissenhaft auswählen und die Reise gut vorbereiten. weiterlesen »
DIY-Beschäftigungsideen für Hunde zu Hause

DIY-Beschäftigungsideen für Hunde zu Hause

Kälte, Nässe, Homeoffice und Lockdown – es gibt viele Gründe, die eine sinnvolle Beschäftigung unserer Hunde zu Hause nötig machen können. Wir haben hier ein paar DIY-Beschäftigungsideen für Hunde für Euch zusammengestellt, die ihr zusammen mit Eurem Vierbeiner zu Hause ausprobieren könnt. weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.