Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Hundeeis selber machen

Wird es draußen warm, werden viele Hunde zu richtigen Schleckermäulchen, die ihr Hunde-Eis genüsslich wegschlabbern. Ein Hundeeis kannst Du ganz einfach und schnell selber machen, denn die meisten Zutaten hast Du sicher schon zuhause.
Als Basis dienen Milchprodukte wie Joghurt oder Quark, welche mit Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse geschmacklich für Furore sorgen. Mit kleinen Extras wie Lachsöl, Kokosflocken, Honig oder kleinen Leckerlis kannst Du das Eis noch gesünder machen und kulinarisch aufpeppen. Dein Hund wir es garantiert lieben!

Die richtigen Zutaten:

1. BASIS:

Milchprodukte oder Brühe - Joghurt, Magerquark, Buttermilch, Hüttenkäse - bei Unverträglichkeit laktosefreie Produkte oder ein salzfreie Fleisch- oder Gemüsebrühe als Basis nehmen.

2. GESCHMACKSRICHTUNGEN:

Fisch/Fleisch und Obst/Gemüse - Erlaubt ist alles, was Dein Hund essen darf und mag! Zum Beispiel:

  • Thunfisch oder Lachs (natur)
  • Leberwurst für Hunde, Pansen, Rinderhack oder Nassfutter
  • Geriebener Käse
  • Obst: geriebener Apfel, reife Banane, Beeren (Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren), Wassermelone, Feige ….
  • Gemüse: Rote Beete, Karotten oder Pastinaken (feingeraspelt oder weichgekocht), Gurke, Spinat, Zucchini ….

Tipp: Wenn es mal schneller gehen muss, kannst Du auch den Gemüse-, Obst- oder Fleischbrei für Babys im Gläschen nehmen!

3. EXTRAS:

Etwas Öl z.B. Lachsöl /Kokosöl, Haferflocken, gekochter Reis, Kokosflocken, ein Klecks Honig, Leckerlis

Zubereitung:

Verrühre die gewählten Zutaten miteinander und püriere sie ggf. grob oder fein. Gib die Masse in Förmchen (z.B. Silikon-Muffinförmchen oder kleine Joghurtbecher). Stecke einen geeigneten Naturkausnack von Lottis Häppchen als Stiel hinein (z.B. Kaustange, Rinderrippe oder ein Stück Ochsenziemer). Über Nacht oder mindestens 8 Stunden einfrieren, fertig!

 

Dein Hund hat Gewichtsprobleme?

Dann kannst Du auf fettarme Milchprodukte umsteigen und Gemüse statt Obst und mageres Fleisch nehmen.

Dein Hund verträgt keine Milchprodukte?

Weiche auf laktosefreie Produkte aus oder erstelle ein Wasser-Eis auf Basis einer salzfreien Fleischbrühe mit den übrigen Zutaten.

Dein Hund ist ein gieriger Schlinger?

Dann trickse Deinen Vierbeiner aus und serviere ihm das Hundeeis am besten in einem befüllbarem Spielzeug oder in einem Anti-Schling-Napf. Einfach die Eismasse hineingeben und über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

 

Weitere Artikel
Hund aus dem Tierheim – Die Adoption

Hund aus dem Tierheim – Die Adoption

Es muss nicht immer ein Hund vom Züchter sein. In Tierheimen und bei Tierschutzorganisationen warten Tausende von Hunden sehnsüchtig auf ein passendes Zuhause. Hier kannst Du Dich über den Ablauf einer Adoption informieren! weiterlesen »
Kleiner Hunde-Knigge

Kleiner Hunde-Knigge

Für Hund und Halter gibt es ungeschriebene Regeln für ein harmonisches, rücksichtsvolles Miteinander mit anderen Zwei- und Vierbeinern. Welche das sind verraten wir Dir in unserem kleinen Hunde-Knigge. weiterlesen »
Felltypen und Fellpflege bei Hunden

Felltypen und Fellpflege bei Hunden

Stockhaar, Kurzhaar oder Rauhaar? Striegel, Pflegehandschuh, Softbürste, Entfilzungsharke, Furminator oder Kamm? Bürsten, Kämmen, Striegeln, Scheren, Trimmen, Zupfen? Bei all den Angeboten zur Hundefell-Pflege und den unterschiedlichen Techniken und Begriffen kann man schnell den Überblick verlieren! Wir verraten Dir, welche Felltypen es bei Hunden gibt und welcher Hund welche Pflege braucht. weiterlesen »
BARF-Mythen

BARF-Mythen

Noch immer ranken sich rund ums Barfen zahlreiche Vorurteile. Viele von ihnen sind bei genauerem Hinsehen haltlos. Wir haben uns die gängigsten "BARF-Mythen" einmal genauer angesehen. weiterlesen »
Mein bester Freund der Hund

Mein bester Freund der Hund

Ein Dankeschön an unseren besten Freund den Hund zum Welthundetag! weiterlesen »
DIY Suchspiel für Hunde

DIY Suchspiel für Hunde

Damit Eure Hunde an Ostern auch etwas zum Suchen haben, haben wir hier eine DIY-Idee für Euch zusammengestellt! Wir wünschen viel Spaß beim nachbasteln und suchen! weiterlesen »
Hunde und Kinder - so klappt das Zusammenleben

Hunde und Kinder - so klappt das Zusammenleben

In Deutschland leben derzeit etwa fünf Millionen Hunde, rund ein Viertel von ihnen in einem Haushalt mit mindestens einem Kind unter 14 Jahren. Egal ob Nachwuchs geplant ist, ein Welpe in den Haushalt mit Kind oder Kindern einziehen darf, ein Hund aus dem Tierschutz adoptiert wird oder zwei Haushalte mit Kindern und Hund zusammenziehen – in jedem dieser Fälle gilt es, sich mit dem Kommunikationsverhalten von Hunden zu beschäftigen und sich klare Regeln und Aufgabenverteilungen zu überlegen damit das Zusammenleben von Hund(en) und Kind(ern) klappt! weiterlesen »
Exokrine Pankreasinsuffizienz beim Hund

Exokrine Pankreasinsuffizienz beim Hund

Die Bauchspeicheldrüse liegt in der Nähe der Leber im oberen Bauchraum des Hundes. Sie erfüllt zwei Hauptaufgaben: Einerseits steuert sie die wichtige Blutzuckerregulation (endokrine Funktion) durch die Produktion und Ausschüttung von Hormonen. Insulin senkt den Blutzuckerspiegel, der Gegenspieler Glukagon wird ausgeschüttet, wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist. Und andererseits bildet sie wichtige Enzyme für die Verdauung (exokrine Funktion). weiterlesen »
Wir feiern die Welthundewoche!

Wir feiern die Welthundewoche!

Am 10.10.2021 ist der Welthundetag, diesen möchten wir mit euch und euren Vierbeinern eine komplette Woche feiern, deswegen haben wir in allen unseren Erlebnismärkten und im Kölle Zoo Onlineshop tolle Aktionen geplant. weiterlesen »
Hitzefalle Auto – Lebensgefahr für Hunde

Hitzefalle Auto – Lebensgefahr für Hunde

Bei sommerlichen Temperaturen kann das Auto für Hunde zur tödlichen Falle werden. Innerhalb weniger Minuten kann es sich derart aufheizen, dass der Hund einen Hitzeschlag erleidet, der nicht selten zum Tod führt. Daher kann gar nicht oft genug betont werden, wie wichtig es ist, Hunde im Sommer niemals alleine im Auto zurückzulassen. weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.