Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Silvester – (k)ein Albtraum für Hunde

Viele freuen sich, das neue Jahr mit Raketen, Böllern und Heulern zu begrüßen. Was für die einen lustig ist, ist für andere alles andere als das. Vor allem für Tiere sind die Tage rund um den Jahreswechsel richtiger Stress.

Mit unseren Silvestertipps verraten wir Dir, wie Du Deinem tierischen Liebling hilfst, gut und gelassen ins neue Jahr zu kommen.

Tierische Panik an Silvester vermeiden – so geht’s:

Hunde an die Leine nehmen

Nimm Deinen Hund an Silvester an die Leine und mache einen ausgiebigen Spaziergang bevor die „Knallerei“ losgeht. Denn falls doch der ein oder andere Feuerwerkskörper hochgeht, kann Dein panischer Vierbeiner nicht Reißaus nehmen. Am besten nimmst Du ihn schon ein paar Tage vorher bei den Spaziergängen an die Leine – man weiß ja nie…

Selber cool bleiben

Sei Deinem Vierbeiner ein Vorbild und bleibe cool. Das signalisiert Deinem tierischen Liebling Sicherheit. Ignoriere eine mögliche Unsicherheit Deines Hundes und spiele mit ihm, statt ihn zu bedauern oder zu trösten, denn das würde ihn in seiner Angst nur bestätigen. Bleibst Du ruhig und gelassen, sieht Dein tierischer Liebling, dass die Situation kein Grund zur Sorge ist.

Bei Panik nicht trösten!

Als Halter solltest Du - so schwer es auch fällt - Deinen Liebling auf vier Pfoten weder trösten noch auf sein Jaulen oder Bellen eingehen. Wie gesagt: Jedes Eingehen auf Angstsignale bestärkt Dein Tier in der Annahme, dass Gefahr droht und es offenbar einen Grund gibt, Angst zu haben. Typische Anzeichen für Panik sind: Hecheln, Winseln, Bellen, Zittern, kauernde Körperhaltung, Verkriechen, Appetitlosigkeit, Durchfall und teilweise auch Unsauberkeit oder Aggressionen.

Ruhezonen einrichten

Richte Deiner Fellnase zu Hause eine gemütliche Ruhezone in dem ruhigsten und von der Straßenseite abgewandten Raum ein. Lass das Licht gedämpft, die Fenster geschlossen und die Jalousien unten, damit Krach und Lichtblitze weitestgehend draußen bleiben.

Radio und TV lenken Vierbeiner ab

Zusätzlich kannst Du mit einem Radio, dem Fernseher oder einem CD-Player in Zimmerlautstärke für akustische Ablenkung sorgen. So wird der Feuerwerkslärm von draußen wenigstens teilweise gedämpft.

Bitte Adressanhänger nicht vergessen

Lege Deinem Vierbeiner an den Feiertagen zur Sicherheit lieber ein Halsband mit Adressanhänger an, damit er im Falle des Verschwindens schnell identifiziert werden kann. Trotz allen Vorkehrungen kann es schnell passieren, dass Dein Liebling ausbüxt, in Panik gerät und draußen das Weite sucht.

Wir wünschen Dir und Deinem tierischen Liebling einen guten und entspannten Rutsch ins neue Jahr!

 

Weitere Artikel
Abkühlung bei Hitze für Hunde

Abkühlung bei Hitze für Hunde

Hitze ist eine Qual für Hunde. Sie können nicht so schwitzen wie wir und stoßen bei hohen Temperaturen schnell an ihre Grenzen was die Fähigkeit zur Regulation ihrer Körpertemperatur angeht. Wir haben daher hier einige Tipps zusammengestellt, die dafür sorgen können, dass Dein Hund trotz Hitze gesund und munter durch die heiße Jahreszeit kommt. weiterlesen »
Welche Nahrung braucht mein junger Hund?

Welche Nahrung braucht mein junger Hund?

Gesund und reich an Energie soll die Nahrung für Deinen Welpen sein. Als Basis für die Ernährung dienen dabei vor allem hochwertige Inhaltsstoffe. weiterlesen »
Frohe Weihnachten: Gratis Denzel's Christmas Snack!*

Frohe Weihnachten: Gratis Denzel's Christmas Snack!*

Wir schenken Dir einen Denzel's Christmas Snack ab einem Einkaufswert von 29,00 €! Einfach gratis Artikel im Warenkorb auswählen. Im Markt bekommst Du Deinen kostenlosen Snack ganz einfach an der Kasse! weiterlesen »
Hunde für Allergiker

Hunde für Allergiker

Nicht die Hundehaare, sondern bestimmte Allergene, die im Speichel, im Urin und den Hautschuppen des Hundes vorkommen, können eine Hundeallergie auslösen, indem sie über das Fell zum Menschen gelangen und eine allergische Reaktion mit folgenden Symptomen hervorrufen: weiterlesen »
Exokrine Pankreasinsuffizienz beim Hund

Exokrine Pankreasinsuffizienz beim Hund

Die Bauchspeicheldrüse liegt in der Nähe der Leber im oberen Bauchraum des Hundes. Sie erfüllt zwei Hauptaufgaben: Einerseits steuert sie die wichtige Blutzuckerregulation (endokrine Funktion) durch die Produktion und Ausschüttung von Hormonen. Insulin senkt den Blutzuckerspiegel, der Gegenspieler Glukagon wird ausgeschüttet, wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist. Und andererseits bildet sie wichtige Enzyme für die Verdauung (exokrine Funktion). weiterlesen »
Was ist für den Hund giftig?

Was ist für den Hund giftig?

Hunde können auf verschiedene Substanzen sehr empfindlich reagieren und Vergiftungssymptome zeigen. Dunkle Schokolade enthält Theobromin und kann bei übermäßiger Aufnahme für Hunde bedenklich sein und zu Erregungszuständen oder lebensbedrohlichen Zuständen führen. weiterlesen »
Naturkausnacks

Naturkausnacks

Knabberspaß mit Kausnacks - Gesund und lecker Naschen. Ob Belohnung beim Hundetraining, gesunder Snack zwischendurch oder Nascherei bei einer Diät – Vierbeiner lieben gesunde und leckere Naturkauartikel. weiterlesen »
Milbenbefall beim Hund

Milbenbefall beim Hund

Es gibt zahlreiche Milbenarten, die Deinen Hund befallen können. Darunter können manche auch auf andere Haustiere oder sogar den Zweibeiner übergehen. Milben zählen zu den Spinnentieren und die meisten unter ihnen sind so klein, dass man sie mit bloßem Auge nicht erkennen kann. weiterlesen »
Stubenreinheit bei Hunden

Stubenreinheit bei Hunden

Einen Welpen stubenrein zu bekommen, kann eine ganz schöne Geduldsprobe sein. Doch auch, wenn das einmal geschafft ist, ist es möglich, dass man sich irgendwann wieder damit auseinandersetzen muss, denn nicht wenige Hunde haben gerade im Alter wieder Probleme mit dem Einhalten. Tierheimhunde und besonders Tierschutzhunde aus dem Ausland können je nach Vorgeschichte auch bezüglich der Stubenreinheit eine Herausforderung für ihre neuen Herrchen oder Frauchen darstellen. Hier erfährst Du, wie Du einen Welpen stubenrein bekommst, und wie Du vorgehen solltest, wenn Dein erwachsener Hund (wieder) in die Wohnung macht. weiterlesen »
Die häufigsten Parasiten im Überblick

Die häufigsten Parasiten im Überblick

Parasiten sind unliebsame Besucher, die Mensch und Tier heimsuchen können. Dabei wohnen die Plagegeister dann nur zeitweise oder auch dauerhaft auf oder im Wirtskörper. Hier findest Du die häufigsten Parasiten von Hund und Katze im Überblick! weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.