Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Weihnachts-Dog-Dinner Teil 1: Die Vorspeise

Ein festliches und lecker duftendes Dinner mit besonderen Zutaten gehört zu Weihnachten wie die Kerzen auf dem Weihnachtsbaum. Findest Du nicht auch? Damit Deine Fellnase die festlichen Düfte Eures Weihnachtsmenüs nicht nur von Weitem riecht, sondern selbst in den weihnachtlichen Genuss kommt, haben wir uns dieses Jahr eine ganz besondere Überraschung für sie ausgedacht:

Ein Weihnachts-Dog-Dinner!

Speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse Eures Vierbeiners, mit natürlichen Zutaten, präsentiert unser Experte für ganzheitliche Hunde-Ernährungsberatung Kai Schäfer von Balance food 4 dogs seine Kreation eines 3-Gänge Menüs, mit dem der Heilige Abend garantiert auch für Deinen Hund unvergesslich wird!

 

 

Hallo liebe Hundefreunde,

heute geht es um das kulinarische Verwöhnen von unseren Fellnasen zu Weihnachten, denn auch diese spüren eine gewisse Veränderung in dieser wunderschöne Zeit. Draussen wird es immer kälter, evtl. fällt hier und da Schnee und es duftet in den Küchen nach frischen Keksen, Stollen, nach Zimt, Anis und vielem mehr….einfach herrlich. Da liegt es doch nahe, unsere Fellnasen ebenfalls liebevoll und kulinarisch zu verwöhnen, oder? Also habe ich mit unserem Partner Kölle-Zoo ein Weihnachtsmenü zusammengestellt, welches wirklich ein Fest für Fellnasen bedeutet. Wir starten mit einer Kürbissuppe! Ich habe darauf geachtet, dass dieses Menü weder zu zeitaufwendig ist, noch dass man unbedingt ein ausgebildeter Koch sein muss, um dieses zu kochen. Auch sind alle Hauptzutaten bequem im Kölle-Zoo zu bekommen, das vereinfacht doch alles, oder?
Alle Zutaten sind selbstverständlich fellnasengerecht, hochverdaulich und einfach nur lecker. Ebenfalls sind alle wichtigen Kennzahlen des Menüs berechnet, also wie z. B. das Rohprotein oder Rohfett.

 

Die Vorspeise

Dein Hund darf sich auf eine frische Kürbissuppe mit Joghurtspiegel, Lachsöl-Tröpfchen, sowie zwei in Gemüse-Früchte-Mix-Flocken panierte Hirschsticks freuen! Mmmmh, lecker!

 

Für die Zusammenstellung des Menüs habe ich folgende Zutaten verwendet:

Zutaten in Menüfolge:

  • 100 g frischer Hokkaido
  • 30 ml Wasser
  • 10 g Joghurt (3,5% Fettanteil)
  • 3 ml Lachsöl (Lottis Häppchen)
  • 2 Hirsch-Sticks (Lottis Häppchen)
  • 10 g Lottis Gemüse-Früchte-Mix (Lottis Häppchen)

Basis der Nährstoff-und Mengenberechnung:

  • Rüde
  • kastriert
  • 4 Jahre alt
  • sehr aktiv
  • gesund
  • 12 kg Körpergewicht
  • idealgewichtig

Die wichtigsten Kennzahlen des kompletten Menüs:

  • Kalzium - Phosphor Verhältnis = 1,3 : 1
  • Rohprotein in % TS = 30,6
  • Rohfett in % TS = 19,3
  • NfE (KH) in % TS = 36,5
  • Rohfaser (Ballaststoffe) in % TS = 9.6
  • Energiefaktor = 1,8
  • Urin- pH Wert = 6,6

Also gehaltvoll, nährstoffreich aber hochverdaulich, so wie es Weihnachten sein soll!

Zubereitung Suppe

Den Kürbis waschen und im Anschluß vierteln, Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Im Anschluß mit etwas Wasser auf kleiner Flamme / Herdstufe zum Kochen bringen. Wenn der Kürbis schön weich ist, mit einem Stand- oder Stabmixer fein pürieren.
Sollte die Suppe zu dick sein, bitte mit Wasser etwas anpassen. Es sollte eine cremige Konsistenz entstehen. Die Suppe nun bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Den Gemüse-Früchte-Mix (10g) etwas mit einem Messer zerkleinern und auf einer ebenen Fläche verteilen, wie einem Holzbrettchen zum Beispiel. Nun die Hirsch-Sticks mit etwas Lachsöl beträufeln, anschließend in den gehackten Flocken „panieren“ und beiseite legen, nicht in den Kühlschrank stellen!

Den Naturjoghurt mit einem Schneebesen oder Löffelchen cremig rühren und beiseite stellen.

Anrichten der Suppe, welche gerne auch lauwarm serviert werden darf

Die Kürbissuppe in einen geeigneten und tieferen Teller geben (ist ja schließlich Weihnachten), dann einen Klecks Joghurt in die Mitte der Suppe geben und mit einem Zahnstocher am Rand des Joghurts kleine Kreise oder Haken ziehen, das Lachsöl tropfenweise über die Suppe verteilen und die beiden Hirsch-Sticks seitlich drapieren, fertig!

Und, hat euch der Beitrag gefallen? Nächste Woche wartet schon das 2. Rezept auf Euch und Eure Fellnase.

Ihr dürft gespannt sein!

Das ganze Team vom Kölle Zoo und ich wünschen Euch aber schon jetzt mal wahnsinnig viel Spaß beim Verwöhnen Eurer Fellnasen, eine wunderschöne Weihnachtszeit, sowie einen gesunden Start in das neue Jahr!

 

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.