Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Weihnachts-Dog-Dinner Teil 3: Das Dessert

Unser Weihnachts-Dog-Dinner erhält heute seine Kür: Los geht’s zum dritten und letzten Rezept von unserem lieben Kai Schäfer von Balance food 4 dogs.

 

Hallo liebe Hundefreunde,

heute geht es um das kulinarische Verwöhnen von unseren Fellnasen zu Weihnachten, denn auch diese spüren eine gewisse Veränderung in dieser wunderschönen Zeit. Draußen wird es immer kälter, evtl. fällt hier und da Schnee und es duftet in den Küchen nach frischen Keksen, Stollen, nach Zimt, Anis und vielem mehr…einfach herrlich!
Da liegt es doch nahe, unsere Fellnasen ebenfalls liebevoll und kulinarisch zu verwöhnen, oder?
Ich habe darauf geachtet, dass dieses Menü weder zu zeitaufwendig ist, noch dass man unbedingt ein ausgebildeter Koch sein muss, um es zu kochen. Auch sind alle Hauptzutaten bequem im Kölle Zoo zu bekommen, das vereinfacht doch alles, oder?
Alle Zutaten sind selbstverständlich fellnasengerecht, hochverdaulich und einfach nur lecker. Ebenfalls sind alle wichtigen Kennzahlen des Menüs berechnet, also wie z.B. das Rohprotein oder Rohfett.

 

Das Dessert

Achtung, jetzt wird es für Euren Vierbeiner richtig lecker! Es gibt Quarknocken mit Chiasamen auf einem Blaubeeren-Honig-Mousse, dazu einen Maronen-Waldbeerenbiskuit-Crumble, bestreut mit frischen Granatapfelkernen.

Mmmmh!

 

Zutaten in Menüfolge:

  • 150 g Quark (20 % Fettanteil)
  • 10 g Chiasamen
  • 30 g frische Heidel- oder Blaubeeren
  • 5 g Bienenhonig
  • 1 g Johannisbrotkernmehl (zum Andicken)
  • 10 g gekochte Maronen (Esskastanien)
  • 10 g Biskuits Waldbeeren (Fa. Naturea / Kölle Zoo)
  • 20 g frische Granatapfelkerne
  • 1 Blatt Minze oder Zitronenmelisse

Basis der Nährstoff-und Mengenberechnung:

  • Rüde
  • kastriert
  • 4 Jahre alt
  • sehr aktiv
  • gesund
  • 12 kg Körpergewicht
  • idealgewichtig

Die wichtigsten Kennzahlen des kompletten Menüs:

  • Kalzium-Phosphor Verhältnis = 1,3 : 1
  • Rohprotein in % TS = 30,6
  • Rohfett in % TS = 19,3
  • NfE (KH) in % TS = 36,5
  • Rohfaser (Ballaststoffe) in % TS = 9.6
  • Energiefaktor = 1,8
  • Urin pH Wert = 6,6

Also gehaltvoll, nährstoffreich aber hochverdaulich, so wie es Weihnachten sein soll...

 

Zubereitung des Desserts

Den Quark in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen „cremig“ rühren, danach den Chiasamen unterrühren und ca. 15 Minuten beiseitestellen, damit diese im Quark aufquellen können.

 

Die Blaubeeren in eine Schüssel geben und mit einem geeigneten Stampfer zerdrücken.
Besonders gut geht ein Bar-Stampfer, welchen man normalerweise für eine Caipirinha verwendet. Wenn die Blaubeeren schön zerstampft sind, den Honig unterheben und alles kurz etwas ziehen lassen, also beiseitestellen. Zur besseren Bindung kann auch 1 g Johannisbrotkernmehl verwendet werden, dies ist aber nicht zwingend nötig.

Den Granatapfel schälen und die Kerne herauslösen. Dies geht im Übrigen am besten unter Wasser, dann spritzt es nicht so und die Kerne lassen sich leicht lösen. Die Kerne in eine Schüssel geben und... richtig, beiseitestellen.

 

Nun machen wir noch den Maronen-Biskuit-Crumble. Dazu die fertig gekochten Maronen aus dem Lebensmitteleinzelhandel auspacken und einfach klein hacken. Das gleiche bitte mit dem Biskuit machen und beides gut vermischen, beiseitestellen.

 

Anrichten des Desserts

Das Blaubeeren-Honig-Mousse in der Mitte eines Tellers verteilen und darauf zwei bis drei aus der Quarkmasse geformte und schnauzen-gerechte Quarknocken geben. Auf die Nocken den Maronen-Biskuit-Crumble verteilen und den inneren Tellerrand mit den Granatapfelkernen bestreuen, fertig.

Kleiner Tip:
Die Nocken kann man prima mit zwei Esslöffeln formen, hierzu einfach ein wenig Quark mit einem Löffel aufnehmen und mit dem anderen abstreichen, also beide Löffel mit der oberen Seite gegeneinander streichen…schon sind die Nocken fertig.

Wer von Euch hat Lust bekommen das Menü nachzukochen?
Wir wünschen Dir und Deiner Fellnase Frohe Weihnachten sowie einen gesunden Start in das neue Jahr.

Hier findest Du die anderen beiden Rezepte des 3-Gänge-Menüs, die Vorspeise und den Hauptgang!

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.