Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Silvester – (k)ein Albtraum für Katzen

Viele freuen sich, das neue Jahr mit Raketen, Böllern und Heulern zu begrüßen. Was für die einen lustig ist, ist für andere alles andere als das. Vor allem für Tiere sind die Tage rund um den Jahreswechsel richtiger Stress.

Mit unseren Silvestertipps verraten wir Dir, wie Du Deinem tierischen Liebling hilfst, gut und gelassen ins neue Jahr zu kommen.

 

Tierische Panik an Silvester vermeiden – so geht’s:

Katzen bleiben besser zuhause

Deine Katze sollte bis zum späten Neujahrsmorgen lieber zuhause bleiben. Denn der Krach von Böllern und Raketen könnte sie derart verängstigen, dass sie ein Versteck aufsucht, aus dem sie sich nicht mehr heraustraut oder dabei vor Panik die Orientierung verliert. Zudem drohen Verletzungsgefahren durch umherfliegende Böller.

Selber cool bleiben

Sei Deinem Vierbeiner ein Vorbild und bleibe cool. Das signalisiert Deinem tierischen Liebling Sicherheit. Ignoriere eine mögliche Unsicherheit Deiner Katze und spiele mit ihr, statt sie zu bedauern oder zu trösten, denn das würde sie in ihrer Angst nur bestätigen. Bleibst Du ruhig und gelassen, sieht Dein tierischer Liebling, dass die Situation kein Grund zur Sorge ist.

Bei Panik nicht trösten!

Als Halter solltest Du - so schwer es auch fällt - Deinen Liebling auf vier Pfoten weder trösten noch auf das Miauen eingehen. Wie gesagt: Jedes Eingehen auf Angstsignale bestärkt Dein Tier in der Annahme, dass Gefahr droht und es offenbar einen Grund gibt, Angst zu haben. Typische Anzeichen für Panik sind: Zittern, kauernde Körperhaltung, Verkriechen, Appetitlosigkeit, Durchfall und teilweise auch Unsauberkeit oder Aggressionen.

Ruhezonen einrichten

Richte Deiner Samtpfote zu Hause eine gemütliche Ruhezone in dem ruhigsten und von der Straßenseite abgewandten Raum ein. Lass das Licht gedämpft, die Fenster geschlossen und die Jalousien unten, damit Krach und Lichtblitze weitestgehend draußen bleiben.

Radio und TV lenken Vierbeiner ab

Zusätzlich kannst Du mit einem Radio, dem Fernseher oder einem CD-Player in Zimmerlautstärke für akustische Ablenkung sorgen. So wird der Feuerwerkslärm von draußen wenigstens teilweise gedämpft.

Wir wünschen Dir und Deinem tierischen Liebling einen guten und entspannten Rutsch ins neue Jahr!

Weitere Artikel
Unerwünschtes Kratzen abstellen – so klappt’s

Unerwünschtes Kratzen abstellen – so klappt’s

Es kann schon ganz schön anstrengend sein, wenn die Katze an Stellen kratzt, die dem menschlichen Freund nicht geeignet erscheinen. Im ersten Schritt ist es sehr hilfreich, das Verhalten in die natürliche Lebensweise einzuordnen und zu verstehen. weiterlesen »
Warum Impfungen bei der Katze so wichtig sind

Warum Impfungen bei der Katze so wichtig sind

Impfungen enthalten harmlose Formen von Viren und weitere Infektionserreger, die Ursachen von Krankheiten sein können. Davor sollte jede Katze, insbesondere die Freigänger, geschützt werden. weiterlesen »
Was jeder über FIP wissen sollte

Was jeder über FIP wissen sollte

FIP ist das Kürzel für eine tödliche Viruserkrankung: „Feline Infektiöse Peritonitis“, die ansteckende Bauchfellentzündung der Katze. Diese heimtückische Infektion ist bei jungen Stubentigern bis zu 4 Jahren eine der häufigsten Todesursachen. weiterlesen »
In zehn Schritten zum katzengerechten Zuhause

In zehn Schritten zum katzengerechten Zuhause

Was braucht die Katze zum Glücklichsein? Neben Zuwendung, Spielgefährten und hochwertiger Nahrung gehört dazu vor allem ein katzengerechtes Zuhause. Der menschliche Freund kann einiges tun, um sowohl die eher häuslichen als auch die eher wilden Verhaltensweisen der Stubentiger zu berücksichtigen. Zusammengefasst in zehn Punkten findest Du hier den Weg zum Katzenglück zuhause. weiterlesen »
Erste Hilfe bei Katzen

Erste Hilfe bei Katzen

Es ist das Horrorszenario eines jeden Katzenbesitzers: Die geliebte Fellnase gerät aufgrund einer Verletzung, Vergiftung oder Erkrankung in eine lebensbedrohliche Situation und man weiß nicht, was man zuerst tun soll – oder was überhaupt. Wir stellen Dir im Folgenden verschiedene Notfallsituationen vor und erklären Dir Schritt für Schritt, wie dabei vorzugehen ist. weiterlesen »
Die Katzenabteilung bei Kölle Zoo – alles für die Samtpfote!

Die Katzenabteilung bei Kölle Zoo – alles für die Samtpfote!

In unseren Kölle Zoo Erlebnismärkten findest Du alles, was Du zur Rundum-Versorgung Deiner Katze benötigst: Neben einer großen Auswahl an Futter und Snacks führen wir ein umfangreiches Sortiment an Zubehör, das keine Wünsche offen lässt! weiterlesen »
Katzen zusammenführen

Katzen zusammenführen

Beobachtest Du gerade Deinen Stubentiger, der sich faul auf dem Sofa räkelt, gelangweilt aus dem Fenster schaut oder einsam auf der Heizung liegend über den Sinn des Lebens grübelt? Dann stellst Du Dir vielleicht nicht zum ersten Mal die Frage, ob es nicht besser wäre, ihm einen Spielkameraden an die Seite zu stellen – einen guten Freund, mit dem er durch dick und dünn gehen kann, mit dem er gemeinsam spannende Abenteuer erleben und nach getanem Tagwerk auf dem Sofa zusammengekuschelt einschlafen kann? weiterlesen »
Katze an Katzenklappe gewöhnen - So geht's

Katze an Katzenklappe gewöhnen - So geht's

Ob klassisch für Freigang oder für individuelle Problemlösungen im Innenraum - Katzenklappen verschaffen Deiner Katze und Dir mehr Freiraum und höhere Flexibilität! Was bei der Auswahl des passenden Modells wichtig ist und wie Du das Katzenklappen-Training am besten gestaltest, erfährst Du hier! weiterlesen »
Futterprägung bei Katzen

Futterprägung bei Katzen

Wenn Katzen in ihrem ersten Lebensjahr immer das gleiche Futter zu fressen bekommen, erfolgt häufig eine Prägung auf diese eine Sorte. Später kann es dann schwierig werden, sie an anderes Futter zu gewöhnen. Hier erfährst Du, was es mit der Futterprägung und erlernten Futteraversion auf sich hat und was Du tun kannst, um sie zu vermeiden. weiterlesen »
Europet Bernina International

Europet Bernina International

Europet Bernina International ist seit 1873 als Designer, Hersteller und Großhändler in der Haustierbranche aktiv. Besser bekannt als EBI, ist das Unternehmen seit 2015 ein Tochterunternehmen der Laroy Group, um in dieser Eigenschaft die bekannten Marken von EBI zu vertreiben und zu erweitern. weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.