Gesunde Smoothies für Ihren Vierbeiner

Vor allem im Sommer bieten sich viele Gemüsesorten an, um daraus einen Smoothie für Hunde zu kreieren, der die Gemüseportion in der BARF-Mahlzeit ersetzt. Das im Blattgemüse enthaltene Chlorophyll hat viele positive Auswirkungen auf den Körper:

  • Wirkt entgiftend und neutralisiert das Säure-Basen-Verhältnis
  • Wirkt blutbildend und –reinigend, reguliert den Blutdruck
  • Enthält wichtige Enzyme zur Bildung von Sauerstoff im Körper
  • Hilft beim Zellenaufbau
  • Regelt und fördert die Verdauung
  • Fördert die geistige Fitness und schärft die Konzentration

Grünes Blattgemüse verfügt neben einem hohen Chlorophyllgehalt über viele andere wichtige Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme und Antioxidantien. Umso wichtiger ist es, dem Hund genügend davon zur Verfügung zu stellen. Das Mischungsverhältnis von grünen Smoothies besteht zu 50% Gemüse/Obst und 50% grünem Blattgemüse. 

Reste können im Kühlschrank 1-2 Tage zugedeckt aufbewahrt werden.

Für Ihren Liebling auf vier Pfoten haben wir nachfolgende Rezepte zusammengestellt.

Guten Appetit!

Text: ©Kölle-Zoo
Foto: ©Shutterstock

Lottis grüner Sommer-Smoothie

Lottis grüner Sommer-Smoothie

Zutaten:

  • 1 Handvoll frischer Feldsalat
  • 6 Blätter Blattspinat
  • ½ Apfel (geschält und entkernt)
  • 1 TL Lein-, Hanf- oder Kokosöl
  • ½ TL Chlorella-Pulver
  • 100 ml Wasser


Alle Zutaten in den Mixer geben, fein pürieren und fertig ist Lotti’s grüner Sommer –Smoothie!

Lotti’s Kraft-Smoothie

Lotti’s Kraft-Smoothie

Zutaten:

  • 1 Rote Beete Kugel
  • 1 TL getrocknete Löwenzahnblätter
  • 10 Himbeeren
  • 1 TL Kokosöl
  • 100 ml Wasser


Alle Zutaten in den Mixer geben und fein pürieren. Lottis Kraft-Smoothie unter die BARF-Mahlzeit mischen und fertig ist das Kraftmenü für ein starkes Immunsystem. 

Der Kraft-Smoothie ist besonders reich an Eisen und Vitaminen.

Moro’sche Suppe gegen Durchfall

Moro’sche Suppe gegen Durchfall

Zutaten:

  • 1 kg Karotten
  • 1l Wasser
  • 3 g Meer- oder Himalaya-Salz


Karotten ca. 1 Stunde in einem Liter Wasser kochen. Danach die Karotten durch ein Sieb passieren oder mit dem Stabmixer pürieren. Die pürierte Menge mit dem Kochwasser auf einen Liter auffüllen und mit dem Salz versehen.

Dieser altbewährte „Smoothie“ wird 3 – 4 Mal am Tag in kleinen Portionen angeboten. Verschmäht der Hund die Suppe pur, kann etwas abgekochtes Huhn (mit Sud) dazu gegeben werden. Zeigt sich eine Besserung, kann mit Schonkost begonnen werden.

 

ACHTUNG: 
Bessert sich der Durchfall nicht, dann sollten Sie Ihren Hund von einem Tierarzt untersuchen lassen. Nehmen Sie evtl. gleich auch eine Kotprobe (dafür Kot über drei Tage sammeln) mit und lassen Sie sie untersuchen.

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.