Hunde-Training für die Tierarztpraxis

Tierarzttraining

Die Untersuchung und Behandlung insbesondere junger Hunde beim Tierarzt gestaltet sich oft schwierig. Junge Hunde müssen lernen, sich in der Tierarztpraxis trotz Verängstigung und Aufregung ruhig und kooperativ zu verhalten. Dabei sind Besitzer und Tierarzt gleichermaßen gefragt. Wenn Hunde bei der tierärztlichen Untersuchung fixiert werden, sollen sie lernen, dass sie sich der Behandlung durch Zappeln, Knabbern, Händekauen oder Beißen nicht entziehen können.

 

Der richtige Umgang ist entscheidend
Wichtig ist dabei, nicht wahllos und mit Härte zuzupacken, sondern den Welpen oder Junghund so zu halten, dass er beim Versuch zu schnappen bzw. zu beißen niemanden mit den Zähnen erwischen kann. Dies erfolgt idealerweise kommentarlos. Grundsätzlich gilt es, den Griff so lange zu halten bis man merkt, dass die Spannung nachlässt. Dann erst wird der Griff gelockert und der Hund für sein dann ruhiges und kooperatives Verhalten gegebenenfalls zusätzlich belohnt. Wichtig ist, dass die Anspannung/Angst deutlich nachgelassen hat, bevor es als Belohnung die „Freiheit“ oder ein kleines Leckerli gibt, denn andernfalls besteht die Gefahr, eine unerwünschte Handlungskette zu üben, die noch dazu mit aggressivem Verhalten einhergeht. Oft kommen die Tiere schneller zur Ruhe, wenn der Besitzer im Behandlungszimmer in Sichtweite bleibt oder sogar ganz nah dabeisteht, den Kopf des Hundes krault und auf ihn beruhigend einwirkt. Das funktioniert allerdings nicht, wenn der Hundehalter sehr besorgt ist und ausstrahlt, dass er die angewandte Maßnahme als „fürchterlich“ empfindet. Das Tier sollte außerdem begreifen, dass es der Tierarzt gut meint und er kein „böser Mensch“ ist.

Übung macht den Meister
Damit es in der Tierarztpraxis keine Zwischenfälle gibt, ist es nützlich, wenn der Besitzer bereits daheim mit seinem Hund für die Zukunft diese und andere Manipulationen, in kleine Schritte zerlegt, übt. Auch das Heben auf den Behandlungstisch kann trainiert werden. So gibt es für den Tierpatienten in der Praxis des Veterinärs weniger Überraschungen und dann scheut der Hund auch weniger den Weg dorthin. So kann der Hund zum einen mit Untersuchungsmaßnahmen aller Art vertraut werden und durch den Einsatz von Belohnungen zum anderen lernen, dass sich kooperatives Verhalten für ihn auszahlt. Darüber hinaus ist es generell sinnvoll, jeden Hund prophylaktisch mit der Anbringung eines geeigneten Maulkorbes vertraut zu machen. Dieser kann später schließlich auch bei gutmütigen Tieren für bestimmte unangenehme oder schmerzhafte Manipulationen bzw. Behandlungen erforderlich sein. Denken Sie bitte immer auch daran, dass in der Tierarztpraxis niemand durch Ihren Hund zu Schaden kommt oder verletzt wird, damit Sie nicht in Verlegenheit kommen, Ihre Tier-Haftpflichtversicherung in Anspruch nehmen zu müssen.

Text: © Dr. Wieland Beck
Fotos: © Billion Photos/shutterstock.com

Outdoorspielspaß

Einfach nur Gassi gehen ist für den Hund wenig abenteuerlich. Sorgen Sie für Abwechslung! Beim...

WEITERLESEN...

Sommer, Sonne, Lebensgefahr!

Der Fahrzeuginnenraum heizt sich im Sommer schnell auf 70°C auf. Zurückgelassenen Tieren drohen...

WEITERLESEN...

So wird der Urlaub mit dem Hund richtig schön

Im gemeinsamen Urlaub geht es Mensch wie Hund besonders gut. Der Vierbeiner freut sich, dass er viel...

WEITERLESEN...

Urlaubsreise - aber sicher!

Wenn Hunde mit auf Autoreisen gehen, dann sollte das ganze gut geplant werden, damit der Vierbeiner...

WEITERLESEN...

Urlaubszeit mit Mensch & Tier

Die großen Ferien sind da und für viele Reisewillige stellt sich die Frage: Wohin mit dem tierischen...

WEITERLESEN...

Strandurlaub mit Hund

Rein ins Wasser, raus aus dem Wasser, durch die Dünen toben und mit anderen vierbeinigen Kollegen...

WEITERLESEN...

Autofahren mit Hund

Das Autofahren sollte mit dem Hund von Anfang an gelernt bzw. geübt werden. Ideal ist es, wenn er...

WEITERLESEN...

Darf mein Hund bellen?

Rücksichtnahme für besseres Miteinander

WEITERLESEN...

Hunde-Training für die Tierarztpraxis

Übung macht den Meister

WEITERLESEN...

Erste Hilfe nach Schlangenbiss

Was kann man tun?

WEITERLESEN...

Leinen los!

Eine gute Hundeleine gehört zur Basisausstattung eines jeden Hundes. Halter können mittlerweile aus...

WEITERLESEN...

Alles frisch im Napf

„Mehr trinken, weniger fressen“ lautet die Devise während der warmen Jahreszeit. Hunde und Katzen...

WEITERLESEN...

Gesunde Smoothies für Ihren Vierbeiner

Vor allem im Sommer bieten sich viele Gemüsesorten an, um daraus einen Smoothie für Hunde zu...

WEITERLESEN...

Tierbestattungen

Tiere sind etwas Besonderes – sie bereichern unser Leben, begleiten uns und sind treue Freunde und...

WEITERLESEN...

„Kündigungsgrund Hund“? - Tierhaltung in der Mietwohnung

Der Bundesgerichtshof hat mit einem Urteil im Frühjahr 2013 die Rechte von tierhaltenden Mietern...

WEITERLESEN...

Halter haften für ihre Tiere

Der Hamster ruiniert der Großtante mit seinen Krallen den teuren Pulli, die Samtpfote jagt...

WEITERLESEN...

Alarmanlage auf vier Pfoten

Die Zahlen sprechen für sich: Laut einer polizeilichen Kriminalstatistik wird in Deutschland alle...

WEITERLESEN...

Weitere Experten-Tipps

Egal ob es sich um Flöhe oder Läuse, schlechte Angewohnheiten oder Zahnpflege bei Hunden handelt,...

WEITERLESEN...

Spürnasenakademie

Beim Hundetraining in der Bietigheimer Spürnasenakademie® legen Ullrich Horn und seine Mitarbeiter...

WEITERLESEN...

Kleines 1x1 der Fellpflege

Ob wärmender Wintermantel oder Schutz vor heißen Sommertagen - das Fell hat für Tiere eine Vielzahl...

WEITERLESEN...

Bello in Bus und Bahn

Bus- oder Bahnfahrten im Öffentlichen Nahverkehr sind für viele Menschen alltägliche Praxis. Damit...

WEITERLESEN...

Blutspende bei Hund und Katze

Nicht nur Menschen benötigen mitunter eine Blutspende, sondern auch Tiere brauchen ab und an Blut...

WEITERLESEN...

BARF - Naturkauartikel

Biologisch artgerechte Rohfütterung (BARF) orientiert sich an der natürlichen, ursprünglichen...

WEITERLESEN...

Die häufigsten Parasiten im Überblick

Flöhe sind die Nr.1 der Plagegeister, denn sie machen es sich nicht nur im Fell ihres Wirts bequem,...

WEITERLESEN...

Das Alleinsein lernen

Hunde sind gern bei ihren Menschen. Doch bleibt dem Hundefreund oft nichts anderes übrig, als den...

WEITERLESEN...

Richtige Zahnpflege bei Hunden

Gesunde Zähne sind für Vierbeiner lebensnotwendig und dennoch leiden über zwei Drittel aller Hunde...

WEITERLESEN...

Was macht der Floh im Winter?

10 Fragen – 10 Antworten.

WEITERLESEN...

Staupe beim Hund

Eine bekannte und gefürchtete Infektionskrankheit.

WEITERLESEN...

Schmerzmittel

Schmerzmittel für den Menschen können beim Hund gefährlich sein!

WEITERLESEN...

Gefährlich

Wann gilt ein Hund als gefährlich?

WEITERLESEN...

Krallenverletzungen

Krallenverletzungen bei Hund und Katze.

WEITERLESEN...

In der Tierarztpraxis

Was Hundebesitzer beachten sollten!

WEITERLESEN...

Zahnhygiene

Regelmässige, richtige Zahnpflege bei Hund und Katze.

WEITERLESEN...

Augenerkrankungen beim Hund

Was jeder über Augenerkrankungen beim Hund wissen sollte.

WEITERLESEN...

Allergien beim Hund

Was jeder über Allergien beim Hund wissen sollte!

WEITERLESEN...

Die Kastration von Hund und Katze

Was jeder über die Kastration von Hund und Katze wissen sollte!

WEITERLESEN...

Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) bei Hund und Katze

Was jeder über die Zuckerkrankheit bei Hund und Katze wissen sollte!

WEITERLESEN...

Medikamente bei kranken Tieren

Wie gebe ich meinem kranken Tier ein Medikament ein?

WEITERLESEN...

Hunde- und Katzenohren

Was jeder über Hunde- und Katzenohren wissen sollte.

WEITERLESEN...

Dackellähme beim Hund

Was jeder über die Dackellähme beim Hund wissen sollte.

WEITERLESEN...

Hüftgelenksdysplasie beim Hund

Was jeder über die Hüftgelenksdysplasie beim Hund wissen sollte.

WEITERLESEN...

Zahngesundheit bei Hund und Katze

Warum die Zahngesundheit bei Hund und Katze so wichtig ist!

WEITERLESEN...

Was Hunde und Katzen dick macht

Was man über das Übergewicht bei Hund und Katze wissen sollte.

WEITERLESEN...

Haarbalgmilben bei Hunden

Warum Haarbalgmilben Hunden das Leben schwer machen.

WEITERLESEN...

Vorbeugende Impfungen

Warum sind vorbeugende Impfungen beim Hund so wichtig?

WEITERLESEN...

Würmer – Kleine Plagegeister

Warum Würmer kleine Plagegeister mit grosser Wirkung sind.

WEITERLESEN...

Zeckenbekämpfung

Warum Zeckenbekämpfung so wichtig ist.

WEITERLESEN...

Heimtierausweis

Was jeder über den Heimtierausweis wissen sollte.

WEITERLESEN...

Flöhe

Plagegeister bei Tier und Mensch.

WEITERLESEN...

Wirbelsäulenerkrankungen bei grossen Hunden

Ursachen und Diagnose

WEITERLESEN...

Pfotenpflege im Winter

So bleiben Hundepfoten winterfit.

WEITERLESEN...

Impfpflicht gegen Tollwut beachten

Mensch und Tier vor Ansteckung schützen.

WEITERLESEN...

Angst vor dem Tierarzt

Was Tierhalter tun können.

WEITERLESEN...

Epilepsie beim Hund

Die Ursachen der Epilepsie sind vielfältig

WEITERLESEN...

Leptospirose

Was jeder über Leptospirose beim Hund wissen sollte.

WEITERLESEN...

Herbstgrasmilben

Was jeder über Herbstgrasmilben wissen sollte.

WEITERLESEN...

Schilddrüsenunterfunktion beim Hund

Diagnose und Behandlung

WEITERLESEN...

Parvovirose

Was jeder über Parvovirose beim Hund wissen sollte

WEITERLESEN...

Reisekrankheit beim Hund

Was kann man tun?

WEITERLESEN...

Immunsystem stärken bei Welpen

Was Tierhalter tun können

WEITERLESEN...

Magendrehung

Wie gefährlich ist eine Magendrehung?

WEITERLESEN...

Bisswunden

Was tun bei Bissverletzungen?

WEITERLESEN...

Maligne Histiozytose bei Hunden

Erhöhtes Risiko bei bestimmten Hunderassen.

WEITERLESEN...

Der offizielle Kölle Zoo Online Shop ist da!

X