Steckbrief

Neva Masquerade

Familie: Felidae, Katzen
Herkunft: Ursprünglich aus der Gegend des russischen Newa-Flusses
Größe: Mittelgroß und kräftig, die Kater sind größer und robuster als die Katzen
Pflege: Ein- bis zweimal die Woche Bürsten oder Kämmen des Fells
Trinken: Immer anbieten
Charakter: Anhänglich, verspielt, gesellig und lernbegierig
Neva Masquerade

Neva Masquerade

Gerne treibt sie auch mal ihre Späßchen mit Herrchen und Frauchen oder erzählt mit sanfter Stimme, was sie tagsüber erlebt hat

Die Herkunft der Neva Masquarade ist bisher nicht eindeutig geklärt. Es heißt, die Katzen wurden bereits vor Jahrzehnten in Russland in der Nähe des Newa-Flusses gesehen. Ihrer Herkunft und ihrem maskenhaften Gesicht verdankt sie den wohlklingenden Namen. Es gibt jedoch auch Stimmen die behaupten, die Neva Masquarade sei keine eigenständige Rasse, denn es handele sich um eine Kreuzung verschiedener Katzenrassen. Fest steht, dass sie aus Russland stammt und erst nach dem Fall des "Eisernen Vorhangs" nach Europa kam. Daher ist sie als relativ junge Rasse ein richtiger Naturbursche und in unseren Gefilden bislang weniger bekannt.

Vom Aussehen ähnelt sie einer Mischung aus der Heiligen Birma und der Sibirischen Waldkatze. Ihr glänzendes, halblanges Fell ist in zahlreichen Farbschlägen und Zeichnungen zu bewundern, die sich jedoch erst in den ersten Lebenswochen vollständig herausbilden. Der Grund dafür ist, dass Maskenkatzen im Allgemeinen weiß geboren werden und die Extremitäten (Gesicht, Ohren, Schwanz und Beine) im Laufe der ersten Wochen eindunkeln. Diese Farbzeichnungen werden auch "Points" genannt. Ihr mäßig großer Körper wird von kräftigen Beinen und großen, runden Pfoten getragen, während ihr hübsches Gesicht strahlend blaue Augen sowie ein breiter Nasenrücken zieren. Ihr feines, aber festes Fell ist im Winter länger und üppiger als im Sommer, denn es verfügt in der kalten Jahreszeit über eine dichte Unterwolle. Eine regelmäßige Fellpflege durch den Zweibeiner ist wöchentlich erforderlich. Da die Neva Masquerade eine verschmuste und anschmiegsame Frohnatur ist, dürfte dies keine Schwierigkeiten bereiten.

Die Neva Masquarade erfreut ihren Zweibeiner durch ihr liebenswertes, fröhliches Wesen. Gerne treibt sie auch mal ihre Späßchen mit Herrchen und Frauchen oder erzählt mit sanfter Stimme, was sie tagsüber erlebt hat. Auch mit Kindern verträgt sich die "Neva" gut. Sie ist eine absolut gesellige und geduldige Katze, die Familienmitgliedern auf Schritt und Tritt folgt, schließlich möchte sie nichts verpassen. Eine besondere Eigenart ist, dass sie kommt, wenn sie gerufen wird. Sogar kleine Tricks und Kunststückchen können ihr beigebracht werden. Durch ihre soziale, gesellige und redselige Art der Neva sollte sie, sofern ihre menschlichen Gefährten berufstätig sind, niemals alleine gehalten werden. Daher ist es empfehlenswert, ihr einen Spielkameraden an die Seite zu stellen. Da sich diese Katze sowohl mit Zwei- als auch Vierbeinern gut versteht, kann der beste Freund außergewöhnlicherweise, aber so ist sie nun mal, auch ein Hund sein, sofern er sich mit ihr versteht. Wie alle Katzen freut sich die neugierige und unternehmungslustige Neva über Freigänge.

Die Neva Masquarade ist eine außergewöhnliche Schönheit auf Samtpfoten, die bei ihren Besitzern immer wieder aufs Neue für Überraschungen und Erstaunen sorgt.

Alles, was für ein glückliches Katzenleben nötig ist, finden Sie im Kölle-Zoo. Unsere Kölle-Zoo-Teams freuen sich auf Ihren Besuch!

Text: ©Sonja Zavorka

Fotos: ©Shutterstock Übersicht und Steckbrief

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.