Wer nicht vorbeugt, hat das Nachsehen!

Die richtige Pflege und auch die Einhaltung grundlegender Hygieneaspekte können bei der Haltung von Kleintieren eine entscheidende Vorbeugemaßnahme gegen Erkrankungen vielerlei Ursprungs darstellen.

So kommt es nicht selten durch ungenügende Käfigreinigung zu Milben- und Flohbefall. Auch Hautpilze und Infektionserreger können sich stärker vermehren und Ihre kleinen Lieblinge krank machen. Daher sind eine regelmäßige Reinigung der Behausung und das häufigere Wechseln der Einstreu besonders wichtig. Um gerade durch Kot und Urin verdreckte Stellen im Käfig einzugrenzen, können viele Kleintiere auch an so genannte Ecktoiletten gewöhnt werden, die zusätzlich zur normalen Einstreu aufgestellt werden kann. Eine zusätzliche Ecktoilette ersetzt jedoch nicht die Komplettreinigung des Käfigs, denn auch hier können sich Keime und Bakterien in der Einstreu ansiedeln und vermehren, die den Kleintieren schaden.

Um versteckte Krankheiten frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig behandeln zu können, sind regelmäßige Checks durch einen Tierarzt sinnvoll. Doch auch die Aufmerksamkeit des Halters ist gefragt: Beobachten Sie Ihr Tier stets genau und achten Sie auf Verhaltensauffälligkeiten. Ein Tier, das nicht mehr frisst, sich absondert oder plötzlich stark verängstigt ist und sich nicht mehr anfassen lässt, entwickelt häufig eine Krankheit oder hat Schmerzen. Solche Erscheinungen müssen unverzüglich untersucht werden, denn auch hier gilt: Je früher erkannt, desto besser behandelt! Wer nicht vorbeugt, hat das Nachsehen!

Bei der regelmäßigen Körperpflege nehmen die Tiere das meiste selbst in die Hand. Von Natur aus sind sie sehr reinlich und putzen ihr Fell überaus sorgfältig und penibel. Nach einem Ausflug im Garten kann es gerade bei Kaninchen oder Meerschweinchen ab und zu nötig sein, das Fell ein wenig mit einer speziellen Kleintierbürste zu kämmen. Manche Tiere wie Chinchillas oder Wüstenrennmäuse benötigen zur optimalen Fellpflege ein Sandbad, welches ihnen idealerweise immer zur Verfügung stehen sollte.

Unter Beachtung dieser Hygiene- und Gesundheitsregeln und mit Hilfe Ihrer guten Beobachtungsgabe steht einem glücklichen und gesunden Leben Ihres Lieblings nichts mehr im Wege!

Foto: www.shutterstock.com

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.