Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 29€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Nachhaltigkeit bei Kölle Zoo

Nachhaltigkeit beschreibt die Fähigkeit, zu existieren und sich weiterzuentwickeln, ohne die natürlichen Ressourcen zu erschöpfen, damit wir unseren Planeten in all seiner ökologischen Vielfalt für die uns nachfolgenden Generationen bewahren können.
Das Gute daran ist, dass dies möglich ist, ohne unsere heutige Lebensqualität zu beeinträchtigen – lasst uns gemeinsam Verantwortung übernehmen, indem wir einen bewussteren Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen pflegen!
Die Zukunft unseres Planeten ist uns sehr wichtig. Tier- und Umweltschutz stehen dabei natürlich ganz oben auf unserer Prioritätenliste und unsere Verantwortung endet nicht an den Türen unserer Einkaufsmärkte …!

In den eigenen vier Wänden – in den Märkten vor Ort

Natürlich möchten wir Spuren hinterlassen, aber nicht in Form eines ökologischen Pfoten- oder Fußabdrucks, daher sind Rohstofftrennung und Müllvermeidung wichtige Prinzipien unseres ökologischen Handelns vor Ort.

Mehrweg statt Einweg: Pfandeimer

Wir sagen Nein zu Plastik-Müll: Aus Liebe zur Umwelt bieten wir Dir ab sofort Pfandeimer zum Transport Deiner Fische, Wirbellosen und Korallen an. So sparen wir jährlich mehr als 200.000 Einweg-Plastiktüten. Unsere Mehrweg-Pfandeimer gibt es in drei unterschiedlichen Größen – jeweils passend für Deine neuen Teich- oder Aquarien-Bewohner. In unserem geräumigen 24,7l-Eimer reisen Teichfische bequem zu Dir nach Hause, Fische für Dein Aquarium finden komfortabel Platz in unserem 5l-Eimer und die Kleinsten schicken wir in unserem handlichen 1,2l-Eimer auf den Weg. Unsere Pfandeimer kannst Du ganz praktisch bei Deinem nächsten Einkauf wiederverwenden oder einfach an der Kasse abgeben.

Keine Reise im Karton

Fische reisen bei uns in Pfandeimer und Vögel und Kleintiere nur in Transportboxen. Pappkartons verwenden wir seit vielen Jahren nicht mehr. Das spart Müll und ermöglicht unseren Tieren einen sicheren Heimweg.

Ein blaues Wunder: Öko-Bonrollen

Seit Januar 2020 gilt in Deutschland die sogenannte "Belegerteilungspflicht", das bedeutet, jeder unserer Kunden muss(!) einen Kassenbon erhalten. Papier ist bei uns allerdings nicht nur geduldig, sondern seit Februar 2021 auch FSC®-zertifiziert. Das heißt, das blaue Thermopapier, aus dem unsere Kassenbons nun hergestellt werden, stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft von einem regionalen Anbieter im Schwarzwald, um die Transportwege kurz zu halten. Die Schrift auf unseren Bons entsteht übrigens nicht durch eine chemische, sondern eine rein physikalische Reaktion: Durch Hitzeeinwirkung auf das blaue Thermopapier wird dessen obere Schicht transparent und die darunter liegende schwarze Schicht wird als Schrift sichtbar.
Blaue Kassenbons – ein doppelter Gewinn in Sachen Umweltschutz.

Kurze Wege – ökologische Verpackungen: Futter für den Umweltschutz

Unser umfangreiches Futter-Sortiment gibt Dir zahlreiche Möglichkeiten, Dich aktiv für die Umwelt zu engagieren.
Mit der Marke Edgard & Cooper findest Du in unserem Angebot die erste Tierfuttermarke, die Verpackungen aus biologisch abbaubaren Materialien entwickelt hat. Innerhalb von sechs Monaten können die Futtersäcke, die aus nachwachsenden Pflanzenfasern bestehen, zu 100 % kompostiert werden. Gut für die Umwelt und schmecken wird es Deinem Vierbeiner natürlich auch.

Unsere Bio-Produkte von Dog’s Love werden frei von Gentechnik, unter Verzicht auf den Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide und ohne Tierversuche hergestellt. Sie bieten Dir zusätzlich 100% Bio-Lebensmittelqualität und kombinieren so Tier- und Umweltschutz in einem Produkt.
Zusätzlich findest Du bei uns zahlreiche unverpackte Snacks von Lottis Häppchen für Deinen Hund, die Du ganz nach den Vorlieben Deiner Fellnase individuell zusammenstellen kannst – eine bunte Papiertüte randvoll mit Leckereien!

Entdecke bei Deinem nächsten Besuch in Deinem Kölle Zoo viele weitere Möglichkeiten, Deinen Einkauf ganz einfach ein bisschen nachhaltiger zu gestalten, z. B. unsere wiederverwendbaren Kartons und FSC-Einkaufstaschen an den Kassen!

Wasserwelten: Nachzuchten für ein ökologisch gutes Gewissen

Du träumst von einem Meerwasseraquarium oder möglicherweise sogar von einem eigenen Korallenriff?
Mit Nachzuchten kannst Du Dir diesen Traum mit einem ökologisch guten Gewissen erfüllen. Nachzuchten aus dem Aquarium machen Naturentnahmen überflüssig und schonen so die natürlichen Lebensräume und Populationen vor Ort. Lange Transportwege entfallen, der CO2-Ausstoß wird so erheblich reduziert und zudem wird deutlich weniger Verpackungsmaterial benötigt, sodass weniger Müll entsteht. Weniger bedeutet hier also wirklich mehr und trägt nachhaltig zu einer besseren Ökobilanz bei.

Auch in Sachen Tierschutz können wir hier punkten: Nachzuchten sind bereits an Aquarienhaltung und eine entsprechende Fütterung gewöhnt – außerdem bedeuten kürzere Transportwege natürlich auch immer weniger Stress für Deine Fische.

Ein vollständig mit Nachzuchten besetztes Meerwasser-Schaubecken kannst Du im Kölle Zoo in Ludwigshafen bewundern. Komm doch einfach mal vorbei – es lohnt sich. Auf knapp 800 l tummeln sich derzeit knapp 40 Tierarten. Ein echter Publikumsmagnet sind unsere Anemonenfische. Durch ihre Sonderfarben „fancy white“ und „premium fancy white“, die man in freier Wildbahn nicht finden kann, sind sie ein echter Hingucker. Auch der schwarz-weiße Banggai-Kardinalbarsch ist inzwischen in unserem Schaubecken heimisch. Seine Nachzucht ist aufgrund seines sehr begrenzten Verbreitungsgebietes besonders wichtig, da eine dauerhafte Naturentnahme dessen natürliche Population erheblich bedrohen würde.

Info: Du siehst: Meerwasseraquaristik und Nachhaltigkeit gehen bei uns Hand in Hand!

Über den Tellerrand – Projekte und Kooperationen

Adoptieren statt kaufen: Werde ein Held!

Tierschutz ist ein wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes von Nachhaltigkeit – dazu gehört auch die Sorge um in Not geratene Tiere. Daher kooperiert Kölle Zoo seit jeher mit lokalen Tierheimen und Gnadenhöfen vor Ort und seit 2015 auch zusätzlich mit dem überregionalen Projekt "Tierheimhelden".
Jedes Jahr suchen bei uns 300.000 Tierheimtiere ein neues Zuhause, von denen jedes einzelne eine zweite Chance verdient hat. Wir möchten helfen, dass diese zweite Chance Realität wird, und Du kannst uns dabei unterstützen! Du bist auf der Suche nach einem tierischen Mitbewohner? Dann ist nun der richtige Zeitpunkt, dem Tierheim in Deiner Nähe einen Besuch abzustatten – dort findest Du nicht nur Hunde und Katzen, sondern häufig auch viele andere Tiere wie z.B. Kaninchen, Meerschweinchen, Wellensittiche, Nymphensittiche, Hühner und vielleicht sogar Landschildkröten, Schlangen oder Geckos. Die Adoption eines Tieres aus dem Tierheim, einer Tiernothilfe oder einer Tierschutzorganisation hat viele Vorteile: Die Tiere dort sind in der Regel medizinisch durchgecheckt, sodass individuelle Besonderheiten und Bedürfnisse des Tieres bereits bekannt sind. Die Mitarbeiter vor Ort können Dich ausführlich beraten und Dir alle Informationen zu Charakter, Verhalten und Eigenarten Deines neuen Mitbewohners geben. Das Projekt "Tierheimhelden" bietet Dir die Möglichkeit, überregional nach dem passenden Tier zu suchen – so findest Du vielleicht einen Hund, der sich mit Deiner Katze verträgt und gerne mit Deinem Kind spielen würde, oder sogar eine passende Schlange für Dein Terrarium.
Nimm die Chance wahr und werde ein Held – wir unterstützen Dich mit unserer Aktion „Adoptieren statt Kaufen“: Nachdem Du ein Tier aus einer Tierschutzorganisation adoptiert hast, schenken wir Dir einen 15€-Einkaufsgutschein, dafür musst Du bei Deinem nächsten Einkauf nur Deinen Adoptionsvertrag mitbringen.

Jede Spende zählt!

Jedes Tier im Tierheim hat eine besondere Geschichte und ein besonderes Schicksal: Die Kaninchen-Familie Müller wurde schon im Tierheim geboren, der Kater Tequila wurde abgegeben, weil er nicht immer lieb ist, die Bartagame Thor wurde einfach ausgesetzt und die Ziegensittiche Lotti und Leni konnten nicht mit ihrem betagten Frauchen ins Pflegeheim ziehen. So gerne man es möchte, man kann sie nicht alle adoptieren, aber helfen kann jeder Einzelne trotzdem.

An Weihnachten und Ostern machen Spenden und Schenken besonders Spaß! Daher bieten wir dann ganz besondere Spendenaktionen: Die Mitarbeiter in den Tierheimen vor Ort gestalten Wunschzettel mit Fotos der einzelnen Tiere und deren speziellen Wünschen, so wird sichergestellt, dass die Tiere in den Heimen individuell und optimal versorgt werden können. So bekommt Tequila dann vielleicht eine Kuschelhöhle, in der er es sich gemütlich machen kann, während er im Tierheim auf ein neues Zuhause wartet.

In unseren Märkten hast Du zusätzlich immer die Möglichkeit, die lokalen Tierheime mit einer Spende zu unterstützen. Leg bei Deinem nächsten Einkauf vielleicht einfach eine Dose Futter mehr aufs Band und wirf sie in unsere Spendenbox, denn jede Spende zählt! Wir spenden ebenfalls in regelmäßigen Abständen an jeweils ortsansässige Tierheime und Tierschutzorganisationen.

In freier Wildbahn

Für ein gutes Klima – der Unternehmenswald bei Pegnitz

Weniger CO2 und mehr Bienen: Unter diesem Motto versammelten sich am 20. April 2021 dreizehn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Unternehmenszentrale und unseren Kölle Zoo Märkten Nürnberg und Würzburg im Landkreis Bayreuth. Ziel: das Pflanzen eines eigenen Waldes!
Kölle Zoo möchte so nicht nur den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens verbessern, sondern auch der Natur ein wenig unter die Arme greifen. So entsteht ein Unternehmenswald, der von Jahr zu Jahr größer werden und wachsen soll. Mit Treemer hat Kölle Zoo einen regionalen Kooperationspartner in Bayern gefunden: Unser Wald kombiniert ein Aufforstungsprojekt mit Bienenschutz.
Nach einer kurzen Einführung ging es dann mit jeder Menge Motivation und Spaten an die schweißtreibende Arbeit: An nur einem einzigen Tag konnten so auf knapp 1.500 m2 über 900 Bäume gepflanzt werden. Weißtannen, Eiben, Wildbirnen, Baumhasel, Walnussbäume, Robinien, Speierlinge und Elsbeeren in unserem Wald werden hoffentlich bald eine neue Heimat für Bienen bieten und einen kleinen Beitrag gegen den Klimawandel leisten.

Es gibt noch viel zu tun!

Bei allem Engagement wissen wir natürlich, dass es noch viele Optimierungs- und Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Digitale Kassenbons wären noch umweltschonender als Öko-Bonrollen. Unsere Aquaristik muss noch nachhaltiger werden, indem wir noch mehr Nachzuchten anbieten. Beim verwendeten Verpackungsmaterial des angebotenen Tierfutters sind innovative Lösungen noch rar und biologisch abbaubares Material nach wie vor der Exot unter den Verpackungen. Apropos biologisch: Auch unser Sortiment an Bio-Produkten ist noch ausbaufähig; gleiches gilt für unser Angebot an regionalen Produkten. Auch im Hinblick auf die Verfügbarkeit von Ersatzteilen für Artikel wie Kratzbäume und Haltungseinrichtungen gibt es noch Verbesserungsbedarf, damit weniger Produkte zu früh entsorgt werden müssen! Uns ist bewusst, dass es noch viel zu tun gibt, daher sind wir immer auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten.

Fazit Nachhaltigkeit

Der achtsame Umgang mit unseren Mitgeschöpfen und unseren Ressourcen ist von zentraler Bedeutung für ein lebenswertes Morgen. Daher beteiligen wir uns an bestehenden Projekten zum Thema Nachhaltigkeit, bauen diese aus und sind immer offen für Innovationen. Denn die Sicherung einer lebenswerten Zukunft geht uns alle an, damit wir, unsere Mitgeschöpfe und unser Planet nicht auf der Strecke bleiben.
„Hierzulande musst du so schnell rennen, wie du kannst, wenn du am gleichen Fleck bleiben willst. Und um woanders hinzukommen, muss man mindestens doppelt so schnell laufen!“
(Lewis Caroll; Through the Looking-Glass, and what Alice found there.)

Unterstützt Du uns dabei?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.