Unser Frühjahrs-Tipp: In 10 Schritten zum perfekten Gartenteich

 

 

Steigt die Wassertemperatur im Gartenteich nach dem Winter langsam wieder auf die magischen 10 °C an, werden die Teichbewohner aktiv und der Garten erwacht aus seinem Winterschlaf. Goldfische, Koi und andere Teichbewohner werden munter und beginnen allmählich mit der Nahrungsaufnahme, die sie während ihrer Winterruhe eingestellt hatten. 

Mit steigenden Tages- und Nachttemperaturen im Frühjahr wird es Zeit, den Gartenteich in allen Bereichen zu kontrollieren und fit für die Saison zu machen. Für Gartenteichfreunde bedeutet das, an alle Vorkehrungen zu denken, die für einen optimalen Start ins Gartenteichjahr notwendig sind. Dabei gibt es einiges zu beachten und zu erledigen, damit sich alle Teichbewohner wohl fühlen und gesund bleiben.

Foto: www.shutterstock.com

In 10 Schritten zum perfekten Gartenteich

1. Generalreinigung durchführen
Die beste Zeit für eine Generalreinigung ist Anfang April. Laubreste, abgestorbene Pflanzenteile und Treibgut  als Überreste des letzten Herbstes sollten entfernt werden. An der Uferbepflanzung sollten alte Blätter abgezupft werden, um für die Entwicklung neuer junger Triebe Raum zu schaffen. Zu dicht gewachsene Pflanzen können geteilt und Gewächse in Behältern bei Bedarf umgesetzt oder neu eingerichtet werden. 

2. Wasserwerte prüfen
Ein wichtiger Punkt zur Instandhaltung des Teiches ist die Prüfung der Wasserwerte. Der selbst vorgenommene oder durch einen Fachmann von Kölle-Zoo durchgeführte Wassertest gibt schnell Auskunft, ob und welche Werte gegenüber den vorigen Jahren abweichen. Veränderungen von pH-Wert, Gesamt- und Karbonathärte, Sauerstoffgehalt und Schadstoffanreicherungen wie Nitrat weisen auf mögliche notwendige Schritte hin. Das Expertenteam von Kölle-Zoo berät dabei fachkundig und hält ein großes Angebot von Teichpflegemitteln bereit, um das Ungleichgewicht wieder ins Lot zu bringen . 

3. Teilwasserwechsel durchführen
Meist bewirkt ein Teilwasserwechsel von etwa 25 bis 30% des Gesamtvolumens eine deutliche Senkung der über die kalte Jahreszeit angereicherten Stoffe biologischer Abbauprozesse. Von einem Wasserwechsel des gesamten Volumens ist allerdings abzuraten, da hierbei nicht nur alle Schadstoffe, sondern auch wichtige biotoperhaltende Inhaltsstoffe verloren gehen. Vor der Wiederbefüllung mit Frischwasser sollte dieses mit einem passenden Wasseraufbereiter vermischt werden, um den Teichbewohnern eine möglichst angenehme Umstellung zu gewähren.

4. Bestandsaufnahme und Gesundheitskontrolle
Für jeden Teichbesitzer von größter Bedeutung ist, dass die Teichbewohner die kalte Jahreszeit gesund und ohne Schäden überstehen. Eine Bestandsaufnahme mit anschließender Gesundheitskontrolle aller Pfleglinge zeigt schnell, wie es um sie steht. Das Frühjahr bietet meist schon einige schöne Tage, die zum Verweilen im Garten einladen. Das Wasser benötigt allerdings deutlich länger bis es sich gleichmäßig aufgewärmt hat. Da Fische wechselwarme Tiere sind, gleicht sich ihre Körpertemperatur der äußeren an und der Stoffwechsel wird über den Winter heruntergefahren. Es ist also durchaus möglich, dass im Frühjahr nicht gleich bei den ersten Sonnenstrahlen alle Fische wieder aktiv werden. Das sollte aber kein Grund zur Beunruhigung sein. 

Bei den meisten Teichfischen, vor allem bei den Karpfenartigen, wie Goldfischen, Koi, Bitterlingen kommt der Kreislauf ab einer Wassertemperatur von 8 bis 12 °C wieder auf Touren. Anfänglich können sie dabei noch körperlich geschwächt und anfälliger für Krankheiten sein. Mit abwechslungsreicher, vitaminreicher Nahrung können sie aber gut gestärkt werden. Die Fachkräfte von  Kölle-Zoo helfen gerne bei der Auswahl und Zusammenstellung von geeigneten Futtermitteln. 

5. Fütterung beginnen
Hat sich das Teichwasser auf 10-12 °C erwärmt, sollte mit der Fütterung der Fische begonnen werden. Hierbei sollte die Wahl zunächst auf leicht verdauliche Kost fallen, die anfänglich in kleinen Mengen gereicht wird. Dafür eignen sich z.B. Weizenkeim-Sticks mit vielen Vitaminen und Pflanzenanteilen. Wird zu nahrhaft gestartet, kann es zu Verdauungsstörungen kommen, vor allem bei hohem Eiweißanteil. Energiereicheres Futter sollte erst ab 15 °C Wassertemperatur gefüttert werden. Dann ist gewährleistet, dass der Stoffwechsel der Fische aktiver und die Verdauung voll funktionsfähig ist.  

6. Algen und Keime beseitigen
Wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen in den Teich scheinen, sprießen als erstes häufig die ungewünschten Algen und übersähen die Gartenoase mit grünen Teppichen. Sie wachsen deutlich schneller als die eigentlichen Wasserpflanzen und blühen bei der erhöhten Nährstoffflut im Frühjahr regelrecht auf. Dies kann jedoch mit einfachen Pflegemitteln verhindert oder eingedämmt werden. Dazu gehört unter anderem als zuverlässige technische Einrichtung ein UV-Entkeimer, der selbst hartnäckige Algen bekämpft. Dieser und weitere nützliche Algenbekämpfer sind im gut sortierten Zubehörregal bei Kölle-Zoo erhältlich. 

7. Neuzugänge einsetzen
Ein Besatz des Gartenteiches mit neuen oder zusätzlichen Tieren  sollte erst erfolgen, wenn das Wasser über längere Zeit mindestens 15°C hat und die Außentemperaturen auch nachts nicht mehr im Frostbereich liegen. Dann sind alle Bewohner fit genug, um Neulinge in ihrem Reich aufzunehmen. Bei der Auswahl der Fische sollte auf Verträglichkeit und die ausgewachsene Größe der Fische in Bezug auf den Gartenteich geachtet werden. 

Achtung: Unterschiedliche Temperaturen von Teich- und Transportwasser können den Fischen schaden. Deshalb müssen vor dem Einsetzen der neuen Pfleglinge die Temperaturen angeglichen werden, damit alle gesund und munter bleiben.

8. Teichtechnik überprüfen und erneuern
Technische Geräte wie Durchlüfter, Pumpe, Filter und UVC-Röhre bedürfen nach der Winterzeit einer genauen Überprüfung und Wartung. Gegebenenfalls müssen dabei Einzelteile erneuert und ausgetauscht werden, um die volle Funktion des Gerätes zu gewährleisten. Die gesamte Technik sollte entsprechend des Wasservolumens und dem tierischen sowie pflanzlichen Besatz angepasst sein, da nur so ein gutes Funktionieren aller Vorgänge, wie Wasserklärung, Wasserumwälzung und Anreicherung des Teichwassers mit Sauerstoff sicher gestellt ist. Dabei den jährlichen Wechsel der UVC-Röhre nicht vergessen, um eine zuverlässige Entkeimung des Teichwassers sicherzustellen!

9. Regelmäßige Kontrolle
Sind die ersten Schritte erst einmal in Gang gebracht und alles wieder auf aktuellem Stand, hilft eine regelmäßige allgemeine Kontrolle aller Bereiche, neu entstandene Missstände schneller zu entdecken und in kürzester Zeit Abhilfe zu schaffen. Gerade Erkrankungen von Tieren können bei frühzeitiger Behandlung meist ohne größere Probleme wieder geheilt werden.

10. Garten und Teich (neu) gestalten
Ihr Gartenteich soll vor allem eines bringen: Freude an der Naturbeobachtung und Erholung vom Alltagsstress. Für die meisten Menschen stehen die Entspannung, der Wunsch nach Ruhe und die Schönheit des Gartenteiches im Vordergrund. Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten machen jeden Gartenteich, unabhängig von seiner Größe, zu einem Schmuckstück. Die Teichexperten von Kölle-Zoo stehen jederzeit fachkundig und hilfreich zur Seite und halten eine große Auswahl von Produkten und Zubehör bereit.

Teichcheck

Beim Entwurf und Bau Ihres Gartenteiches unterstützen wir Sie gerne, auch bei der Pflege und Instandhaltung von bereits bestehenden Teichanlagen stehen wir Ihnen tatkräftig zur Seite. Kölle-Zoo: Teichcheck

Für Sanierungs- oder Reparaturarbeiten haben wir stets kompetente Mitarbeiter in Ihrem Kölle-Zoo Fachmarkt vor Ort.

Zusätzlich können Sie mit Hilfe unseres Teichchecks regelmäßig das "Innenleben" Ihres Gartenteiches überprüfen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Exklusive Garten- und Teichanlagen:
Gartenparadiese werden mit unseren Exklusivteichen Wirklichkeit. Unsere Kundenberater bieten Ihnen fachkompetente Beratung auf dem Weg zu Ihrem Traumteich, der ganz auf Ihre Wünsche und Vorstellung angepasst wird. Ob asiatische Teichlandschaft, natürlicher Seerosenteich oder moderne Wellness-Oase, unser Expertenteam aus Teichbauern, Architekten und Landschaftsgärtnern gewährleistet fachkompetente Beratung und Umsetzung.

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.