Steckbrief

Südliche Zierschildkröte / Zwergschildkröte

VorkommenUSA bis Mexiko
Größe Durchschnittlich 10-15 cm, abhängig männlich oder weiblich
HaltungAquarium mit mind. 160 Liter Wasser . 
Wassertemperatur ca. 25 °C .
Thermoaußenfilter mit Leistung mind. x 3 der zu filternden Wassermenge (mind. 480 Liter). 
Landteil mind. 30% der Wasseroberfläche. 
Wärmespot, ideal in Verbindung mit UVA & UVB Strahlung für den Knochen- & Panzeraufbau.
ErnährungFrisch vegetarisch, Trockenfutter & tierische Kost, sowie Muscheln, Fische & Garnelen, diverses Frost- & Trockenfutter. Im Zoofachhandel erhältlich.
AlterBis 20 Jahre
Südliche Zierschildkröte / Zwergschildkröte

Südliche Zierschildkröte / Zwergschildkröte

Chrysemys picta dorsalis

Ein etwas selteneres und dennoch sehr beliebtes Heimtier aus dem Terraristikbereich ist die Südliche Zierschildkröte. Durch die außergewöhnliche Zeichnung ihres Panzers fällt die kleine Wasserschildkröte dem Betrachter in jedem Terrarium sofort auf.

In der Natur ist die Südliche Zierschildkröte von den USA bis Mexiko anzutreffen. Dort lebt sie als Einzelgänger und findet lediglich zur Paarung mit anderen Artgenossen zusammen. In ruhigen Süßwasserbereichen wechseln die Zwergschildkröten zwischen Futteraufnahme im Wasser und ausgedehnten Sonnenbädern an Land ab. Diese natürlichen Gewohnheiten sollten auch bei der Haltung im eigenen Aquaterrarium beachtet werden, da die Tiere sonst größere gesundheitliche Schäden erleiden können.

Dabei ist vor allem die richtige Größe sowohl des Wasser- als auch des Landbereiches wichtig. Das gewählte Aquarium sollte mindestens 160 Liter Wasser fassen bzw. die Mindestmaße von 80 x 40 x 50 cm nicht unterschreiten. Der angegliederte Landteil ist mit einer Mindestgröße von ca. 30 % der Wasseroberfläche anzusetzen. Das entspricht einem Mindestmaß von ca. 24 x 12 cm. Der Wasserstand im Aquarium sollte bei ungefähr drei Vierteln der Beckenhöhe liegen, damit die Tiere genügend Schwimmraum haben. Ein Wärmestrahler mit UVA/UVB-Anteilen, der über dem Landbereich angebracht ist, unterstützt die natürliche Strahlungsaufnahme der Tiere und dient dem Knochen- und Panzeraufbau. Dabei können lokal gerne bis zu 35 °C erreicht werden.

Ein weiteres wichtiges Detail in der Ausstattung der Unterkunft ist der richtige Filter. Schildkröten produzieren große Mengen an Kot und Futterresten, die so manchen Filter überfordern können. Deshalb ist ein Filter mit der 3-fachen Filtermenge als benötigt zu wählen, z.B. bei 160 l Wasser eine Filterleistung von 480 l.

Bei der Auswahl der Nahrung sind die Südlichen Zierschildkröten kaum wählerisch. Von vegetarischer Kost in Form von Salat oder Ähnlichem über spezielles Trockenfutter bis hin zu Muscheln, kleinen Tiefkühlfischen und -garnelen nehmen die Tiere alles gerne an. Es ist aber dennoch wichtig, dass die Tiere sehr abwechslungsreich ernährt werden, da Einseitigkeit schnell zu Mangelerscheinungen führt. Babyschildkröten benötigen in der Wachstumsphase deutlich mehr tierische Kost als sub-adulte Wasserschildkröten. Bei der Fütterung ist stets darauf zu achten, dass alle Tiere genügend Nahrung erhalten und das Wachstum dadurch auf natürliche Art und Weise gefördert wird.

Eine Vergesellschaftung mehrerer Tiere im Aquarium ist möglich, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Tiere bereits als Jungtiere/ Babys gekauft werden und möglichst die gleiche Körpergröße haben, damit sich keine eventuell rangstärkeren Tiere gegenüber den kleineren behaupten und es zu einer Unterdrückung kommt. Die häufig aufkommende Frage nach einer Vergesellschaftung mit Fischen lässt sich leider weder positiv noch negativ beantworten. Ein friedliches Verhalten wurde ebenso beobachtet wie die direkte Aufnahme als Lebendfutter der eingesetzten Fische.

Die Südliche Zierschildkröte zählt aufgrund ihrer geringen Endgröße und ihrer einzigartigen Farbgebung zu den beliebtesten und interessantesten Wasserschildkröten überhaupt. Je nach Geschlecht werden sie maximal zwischen 10 und 15 cm groß. Unter optimalen Bedingungen können sie ein Alter von über 20 Jahren erreichen.

Die Zwergschildkröte stellt im Terraristikbereich ein absolutes Highlight dar und ist durch ihre Seltenheit eine wahre Einzigartigkeit im heimischen Aquaterrarium.

Text: Kölle-Zoo
Fotos: Shutterstock

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.