Steckbrief

Rosakakadu

FamilieKakadus
Vorkommen Neuguinea, Salomonen, Nordaustralien
PflegeNicht schwer, wenn man sich bei einem Einzeltier und artgerechter Pflege mit dem geselligen Vogel beschäftigt
Größe35 cm
FutterObst, Gemüse, hochwertiges Fertigfutter, angereichert mit Mineralstoffen und Vitamine
TrinkenImmer anbieten
Rosakakadu

Rosakakadu

Eolophus roseicapillus

Der auf Neuguinea, Indonesien, den Salomonen und Nordaustralien verbreitete Rosakakadu wird ungefähr 35 cm groß. In der freien Wildbahn lebt der Rosakakadu in großen Schwärmen. Er ernährt sich von Früchten, halbreifen Sämereien und Gräsern. Morgens und abends kommt der ausgezeichnete Flieger in Trupps zur Tränke. Rosakakadus benötigen ein großes Vogelheim oder eine Zimmervoliere. Bei der Volierenhaltung ist es wichtig, bei der Ernährung ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Futter zu bieten. Die Vögel nehmen alles an Obst und Gemüse. Das Basisfutter sollte fettarm sein, besser noch ist ein extrudiertes Futter mit genügend Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen.

Wenn man den Rosakakadu einzeln pflegt, braucht man viel Zeit für ihn. Es ist darauf zu achten, sich nicht möglichst viele Stunden mit ihm zu beschäftigen, sondern viel mehr eine gewisse Regelmäßigkeit in den Pflegeabläufen zu schaffen. Der Rosakakadu schätzt eine regelmäßige Zuwendung mehr als vereinzelte Stunden, in denen er dann alle Kunststücke zeigen muss, die er von Natur aus kann, wie etwa Purzelbäume schlagen oder auf dem Rücken liegend mit einem Stück Holz spielen. Übrigens: Der Rosakakadu wird in menschlicher Obhut auch bei uns gezüchtet.

Für Fachinformationen und Tipps zum Thema Kakadus (aber auch für andere Vogelarten) steht Ihnen das geschulte Fach-Team des Kölle-Zoo gern zur Verfügung.

Text: ©Kölle-Zoo
Fotos: ©Kölle-Zoo

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.