So können Sie dem Igel helfen – Tipps von Kölle-Zoo

Bis spät in den Herbst trifft man öfters auf die stacheligen Gesellen, denn sie bereiten sich auf ihren Winterschlaf vor, sind unermüdlich auf der Suche nach Futter, Nistmaterial und einem geeigneten Winterquartier. Noch bevor es zu kalt ist und die Tagestemperaturen dauerhaft unter 5°C fallen, müssen sich Igel eine schützende Fettreserve anfressen, um für die Kälteperiode gewappnet zu sein. 

Unsere Tipps zur Igelhilfe:

  • Gestalten Sie Ihren Garten naturnah und igelsicher 
    Lassen Sie das Laub, Äste und Reisig in Ihrem Garten liegen, sie bieten dem Igel trockene, frostsichere und sonnengeschütze Unterschlupfmöglichkeiten und Nahrung. Auch in Igelhäuschen in schattiger und windgeschützer Lage ziehen die geräuschempfindlichen Einzelgänger gerne ein. 

    Verzichten Sie bitte auf kleinmaschige Zäune, Chemie und den Einsatz von Lausaugern in Ihrem Garten. Achten Sie bitte auch darauf, dass Teiche, Gruben, Schächte sowie Kellertreppen und -fenster nicht zur lebensbedrohlichen Falle für die Igel werden.

  • Richten Sie Futterplätze ein 
    Igel sind natürliche Schädlingsbekämpfer, denn sie ernähren sich hauptsächlich von Schnecken, Raupen, Würmern, Käfer und Spinnen, aber auch von kleinen Mäusen. 

    Bieten Sie ihm auf einem flachen Teller an einer geschützten Stelle am besten spezielles Igelfutter zusammen mit einer Schale Wasser an. Auch ungewürztes Rührei oder angebratenes, ungewürztes Hackfleisch sowie Katzenfutter sind geeignet. Igel vertragen weder Brot noch Speisereste, Milch oder Milchprodukte, denn sie können zu lebensbedrohlichen Durchfällen führen! Wasser und Futter sollten täglich erneuert und der Futterplatz täglich gesäubert werden. 

  • Keine falsche Fürsorge 
    Ist ein Igel unterernährt, unterkühlt, verletzt, krank oder apathisch, bringen Sie ihn bitte zum Tierarzt oder zu einer Igelstation in Ihrer Nähe. Zwar trifft man im Spätherbst tagsüber auf manchen Jungigel, der sich noch Fettreserven anfrisst – doch dieser bedarf nur menschlicher Hilfe, wenn sein Zustand bedenklich ist. Das Überwintern im Haus ist zwar gut gemeint, sollte aber die absolute Ausnahme im Falle der Lebensgefahr bleiben. 

Weitere Informationen rund um den Igel unter www.pro-igel.de

Bild: ©Shutterstock

Alles über Igel

In unserem Steckbrief über den Braunbrustigel erfahren Sie woher sie kommen, wie groß sie werden, was sie fressen und vieles mehr. Hier geht es zum Steckbrief.

Igelfutter

Igel sind im Herbst ständig auf der Suche nach Futter. Mit unserem leckeren Futter tun Sie ihnen etwas Gutes. Weitere Informationen finden Sie hier.

Raumklima im Winter

Winterzeit ist Heizungszeit. Wenn es draußen kälter wird, ist die Hand schnell am Heizungsregler und...

WEITERLESEN...

Silvester im Vogelheim

Haben die Menschen einen Knall? – Mögen sich zu Silvester zuweilen Wellensittich, Kanarienvogel &...

WEITERLESEN...

So können Sie dem Igel helfen

Bis spät in den Herbst trifft man öfters auf die stacheligen Gesellen, denn sie bereiten sich auf...

WEITERLESEN...

Schnabelräude beim Wellensittich

Wie wird sie übertragen?Was kann man tun?

WEITERLESEN...

Schreckmauser

Aus Zeichentrickfilmen kennt man es: Die Katze verfolgt das Vögelchen und schnappt zu. Federn...

WEITERLESEN...

Der neue Hausgenosse

Wenn Sie mit Ihrem Vogel am ersten Tag nach Hause kommen, sollte der Käfig bereits an seinem...

WEITERLESEN...

Tierbestattungen

Tiere sind etwas Besonderes – sie bereichern unser Leben, begleiten uns und sind treue Freunde und...

WEITERLESEN...

Kräftig schrubben

Die Fensterscheiben glänzen, hinter dem Schrank und unter dem Sofa liegt kein Körnchen Staub mehr....

WEITERLESEN...

Knabbern erlaubt

Wellensittiche, Kanarien & Co. sind neugierige kleine Gesellen. Nur allzu gern nutzen sie den...

WEITERLESEN...

Liebe geht über den Schnabel

Sie strecken das Köpfchen entgegen und kraulen einem die Wangen, knabbern an Haaren und Ohrläppchen...

WEITERLESEN...

Vögel lieben Gesellschaft

Langeweile ist wahres Gift für die Vogelseele! So werden Papageien zum Beispiel sehr zahm und...

WEITERLESEN...

Wenn Kinder einen Vogel haben

Er ist verspielt, neugierig und gerne in Gesellschaft: der Wellensittich. Als tierischer Kumpel für...

WEITERLESEN...

Sittich-Fütterung

Warum die Fütterung von Sittichen so wichtig ist.

WEITERLESEN...

In der Tierarztpraxis

Was Hundebesitzer beachten sollten!

WEITERLESEN...

Aspergillose

Schimmelpilze im Atemtrakt von Papageien.

WEITERLESEN...

Medikamente bei kranken Tieren

Wie gebe ich meinem kranken Tier ein Medikament ein?

WEITERLESEN...

Haltung von Wellensittichen

Was bei der Haltung von Wellensittichen beachtet werden sollte!

WEITERLESEN...

Heimtierausweis

Was jeder über den Heimtierausweis wissen sollte.

WEITERLESEN...

Impfpflicht gegen Tollwut beachten

Mensch und Tier vor Ansteckung schützen.

WEITERLESEN...

Angst vor dem Tierarzt

Was Tierhalter tun können.

WEITERLESEN...

Keine Aktion mehr verpassen!

Newsletter abonnieren und Infos, Gutscheine und mehr sichern.

Werden Sie Kölle-Zoo Fan!

Alle News rund ums Tier und Veranstaltungen auf Facebook.