Silvester mit Katzen meistern
Views: 1634

Während viele Zweibeiner dem Jahreswechsel inklusive einer rauschenden Party schon Tage oder vielleicht sogar Wochen vor dem eigentlichen Ereignis entgegenfiebern, ist der Terminkalender der meisten Katzen nicht so gut gepflegt. Das Silvester-Fest mit seinen zischenden und funkensprühenden Raketen und knallenden und stinkenden Böllern trifft sie daher zumeist unvermittelt, wie aus dem Nichts, und kann sie dann schnell in Panik versetzen.

Die lauten Geräusche, die zuckenden Lichtblitze und die unangenehmen Gerüche erweisen sich für das zarte Nervenkostüm der sensiblen Samtpfoten als eine echte Belastungsprobe, die zu Panikreaktionen führen und den Fluchtinstinkt triggern kann. Zu keinem anderen Zeitpunkt des Jahres entlaufen so viele Katzen wie in den Tagen rund um den Jahreswechsel. Selbst erfahrene Freigänger suchen das Weite und kehren vielleicht nie wieder nach Hause zurück, während sich der ein oder andere Stubentiger in Panik durch eine versehentlich offen gelassene Tür in wilder Flucht auf Nimmerwiedersehen auf und davon macht.
Natürlich mag es auch Exemplare der Art Katze geben, die das Silvester-Feuerwerk mit stoischer Gelassenheit oder sogar reger Neugier von der Fensterbank aus durch das Wohnzimmerfenster betrachten oder im besten Fall auf Deinem Sofa oder dem Kratzbaum verschlafen. Allerdings mag das leider nur auf eine Minderzahl der sensiblen kleinen Tiger zutreffen.

null

Silvester und Neujahr versetzen die meisten Katzen in Angst und Schrecken und zählen damit zu den schlimmsten Tagen des Jahres!

Damit sowohl Du selbst als auch Deine Fellnase Silvester wohlbehalten überstehen, können ein entsprechendes Training und die rechtzeitige Vorbereitung helfen, um Katzen-Panik zum Jahreswechsel zu verhindern oder zumindest zu mildern.

In unserem Beitrag haben wir Dir einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die Dir zeigen, wie Du mit Deiner Samtpfote möglichst entspannt und gelassen ins neue Jahr kommst.

Warum haben Katzen Angst vor Silvester?

Um individuell hilfreiche Vorbereitungen für Deine Katze treffen zu können, kann es sinnvoll sein, zu verstehen, warum Dein Stubentiger sich überhaupt so sehr vor dem Silvester-Tag fürchtet und wie Du diese Angst möglichst schnell erkennen kannst.
Die Aussage, dass Katzen Gewohnheitstiere sind, wird wohl keinen Katzenfreund hinter dem Ofen hervorlocken oder gar in Staunen versetzen. Allerdings sollte dem Katzenmenschen bewusst sein, dass ein Wesen, das bereits durch ein neues Futter oder das Umstellen eines Möbelstückes vollkommen aus dem Konzept gerät, am Silvester-Abend der festen Annahme sein wird, dass die Apokalypse bevorstehen muss, wenn die Welt vor dem persönlichen Fenster krachend und funkensprühend in Rauch und Feuer aufgeht.

null

Kaum ist Weihnachten überstanden, droht dem Gewohnheitstier Katze mit Silvester die nächste Störung der geliebten Routine.

Zudem ist es die Natur der Katze als Jägerin, die Silvester zu einem Problem für sie macht. In freier Wildbahn jagt Deine sonst so verschmuste Samtpfote höchsteffizient z. B. Mäuse. Um diese auch in großer Entfernung aufspüren zu können, hat die Evolution die kleinen Jäger mit einem äußerst komplexen Hörvermögen ausgestattet, mit dessen Hilfe Katzen nicht nur viel besser hören, sondern auch Geräusche wahrnehmen können, die außerhalb der menschlichen Wahrnehmung liegen. Geräusche wie z. B. das Fiepen oder Trippeln einer Maus sind für eine Katze ungefähr dreimal so laut wie für einen Menschen und können daher auch aus einer großen Entfernung wahrgenommen werden. Das gilt natürlich in gleicher Weise für ein Feuerwerk und dessen schon für den Menschen starke Lärmbelästigung.

Das Silvester-Ereignis an sich stellt Katzen als Befürworter festgelegter Routinen bereits vor eine große Herausforderung – der exzessive Lärm, die intensiven Gerüche und die grellen Lichteffekte belasten die sensiblen Tiere durch ihre empfindliche Sinneswahrnehmung zusätzlich und können Angst auslösen oder sogar zu Panikreaktionen führen und so den Fluchtinstinkt wecken.

Angst bei Katzen erkennen

Katzen teilen dem Zweibeiner mittels ihrer Körpersprache zumeist sehr genau mit, wie sie sich fühlen – die meisten Menschen können die wichtigsten Zeichen dieser Katzensprache in der Regel problemlos decodieren. Trotzdem kann es helfen, sich noch einmal genau vor Augen zu führen, welche Verhaltensweisen Deines Stubentigers mehr oder weniger deutlich auf Furcht, Angst und Panik hindeuten – das gilt natürlich nicht nur an Silvester.
Katzen, die sich fürchten oder ängstigen, stehen unterschiedliche Mittel zur Verfügung, dies mitzuteilen: So kann es sein, dass Deine Samtpfote sich zurückzieht oder sogar versteckt, da die momentane Situation sie verwirrt. Zumeist versuchen Katzen dann, an möglichst geschützten Orten quasi unsichtbar zu werden: Sie quetschen sich unter das Sofa, hopsen in einem unbeobachteten Moment in den Kleiderschrank, krabbeln in den Bezug Deiner Bettwäsche oder verschwinden hinter die Schrankwand.

null

Katzen sind Meister des Versteckens und können quasi unsichtbar werden!

Fellnasen, die unter starken Angstzuständen leiden, können aber auch folgende Verhaltensweisen an den Tag legen:

  • Hecheln
  • Jaulen
  • Kratzen
  • Markieren
  • übermäßige Körperpflege

Wird die Angst, wie im Fall eines Feuerwerks, durch laute und unerwartete Geräusche ausgelöst, setzt bei vielen Katzen sofort der Fluchtinstinkt ein – scheinbar wie von der Tarantel gestochen rasen sie los, um sich schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen, und zwar in entgegengesetzter Richtung zu der Lärmquelle.

Um Deiner Katze dieses Schicksal zu ersparen, kann es helfen, sich rechtzeitig auf den Jahreswechsel vorzubereiten – wie das am besten gelingt, zeigt Dir unser Drei-Phasen-Silvester-Plan.

Katzen-Panik an Silvester vermeiden – so geht’s!

Um zu verhindern, dass die Welt anlässlich des Silvester-Spektakels für Deine kleine Fellnase vollkommen aus den Fugen gerät und sie in Angst und Panik verfällt, solltest Du mit den Vorbereitungen nicht erst am letzten Tag des Jahres beginnen, sondern möglichst früh im Vorfeld Maßnahmen ergreifen, die Deiner Katze helfen können, zum Jahreswechsel möglichst ruhig zu bleiben.

Phase 1 – langfristige Maßnahmen

Bereits im Herbst kannst Du mit den ersten Vorbereitungen beginnen und Deiner Katze nach und nach die Angst vor lauten Geräuschen nehmen, indem Du sie ganz langsam an unbekannte und plötzlich auftretende Lärmquellen gewöhnst. Damit das Training allerdings fristgerecht Erfolge zeitigt, solltest Du möglichst früh, spätestens aber im November, damit beginnen.
Als Trainingsmaterial benötigst Du einen „Silvester-Soundtrack“ mit üblichen Feuerwerkgeräuschen. Am Anfang spielst Du die Playlist immer nur in kurzen Ausschnitten und sehr leise ab und schaffst dabei eine Wohlfühlatmosphäre für Deine Katze. Bleibt sie ruhig und gelassen, versuche, diese Reaktion positiv zu verstärken – vielleicht durch eine extra Kuscheleinheit oder ein besonders delikates Leckerchen. Mit der Zeit kannst Du dann zuerst die Dauer und daran anschließend die Lautstärke der Geräusche schrittweise erhöhen, um Deiner Katze die Angst vor dem Silvesterfeuerwerk zu nehmen oder diese zumindest zu mindern.
Bei diesem Vorgehen sind Deinerseits natürlich Ausdauer und Geduld gefragt, da insbesondere scheue oder schreckhafte Samtpfoten sowie Katzen mit schlechten Vorerfahrungen viel Zeit benötigen, sich an die unbekannten und anfänglich unangenehmen Geräusche zu gewöhnen.
Auch Deine eigenen Silvester-Aktivitäten solltest Du frühzeitig planen, denn so viel ist sicher – das Gewohnheitstier Katze wird Dir nicht so schnell verzeihen, wenn ihr Lieblingsmensch sie zum Jahreswechsel allein zu Hause lässt. Daher solltest Du auf jeden Fall einplanen, den Abend in möglichst ruhiger Atmosphäre in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Möchtest Du auf eine Feier nicht verzichten, sollte diese in möglichst kleiner Runde ausfallen – Tischfeuerwerk, Wunderkerzen und Bleigießen sind dabei tabu! Der zusätzliche Lärm im heimischen Revier würde Deine Katze stressen und das Bleiwasser enthält für Deine Fellnase giftige Stoffe!


Phase 2 – kurzfristige Maßnahmen

Die Wochen und Tage vor dem Jahreswechsel solltest Du damit verbringen, Deiner Katze ein gemütliches Wohnambiente zu schaffen, das ihr zusätzliche Möglichkeiten des Rückzugs anbietet. Entscheide, welches Zimmer in Deinem Domizil die besten Voraussetzungen dafür aufweist, den Silvesterlärm auszusperren, und richte dieses als Wohlfühloase für Deinen kleinen Tiger ein. Dieser Ort sollte Deiner Katze von nun an rund um die Uhr zur Verfügung stehen, damit sie ihn erkunden und erforschen kann. Das Zimmer sollte, wenn möglich, auf einer der Straße abgewandten Seite liegen und über die Möglichkeit einer Verdunkelung durch Vorhänge verfügen – noch besser sind Außenjalousien, da diese auch den Lärm dämpfen. An diesem Ort solltest Du Deiner Katze alles zur Verfügung stellen, was sie für die aufregende Zeit brauchen wird. Dazu zählen natürlich ein Kratzbaum und ausreichende Versteck- und Kuschelmöglichkeiten, aber auch eine Katzentoilette, da es passieren kann, dass Deine Samtpfote sich bei Feuerwerkslärm nicht traut, das übliche stille Örtchen aufzusuchen.

null

Erschaffe einen Wohlfühlplatz für Deine Katze, der sie vor dem Lärm und Licht des Feuerwerks schützen kann.

Akzeptiert Deine Fellnase ihr kleines Wohlfühl-Imperium, ist es durchaus möglich, dass sie sich während des Feuerwerkes dorthin zurückziehen wird. Da Katzen allerdings ganz liebenswerte, aber zuweilen auch widerborstige Individualisten sind, kann es leider auch passieren, dass sie Deine Bemühungen ignorieren wird und für den Silvester-Abend ein Versteck ihrer Wahl aufsuchen wird. Wichtig ist, dass Du Deinen Stubentiger nicht drängst, den neu gestalteten Raum zu nutzen.
Auch Pheromonsprays oder -stecker sowie pflanzliche Produkte können helfen, Deine Katze zu entspannen und ihr die Angst zu nehmen. Diese solltest Du ebenfalls frühzeitig verwenden, da sie eine Zeitlang brauchen, um ihre volle Wirkung zu entfalten.

Wichtig: Die Gabe von Medikamenten zur Beruhigung sollte nur im äußersten Notfall erfolgen und natürlich hinsichtlich der Dosierung und möglicher Nebenwirkungen immer mit einem Tierarzt abgesprochen werden, und zwar jedes Jahr aufs Neue.

null

Auch bei Silvester-Panik sollte nur in größter Not auf Beruhigungsmittel zurückgegriffen werden und immer nur in Absprache mit einem Tierarzt.


Phase 3 – der Jahreswechsel

Sobald die ersten Raketen abgefeuert werden, beginnt die für Deine Katze stressige Phase des Jahreswechsels. Das kann mitunter schon lange vor dem eigentlichen Feuerwerk sein, da in einigen Orten schon in den Stunden oder sogar Tagen vor dem Silvesterabend vereinzelt die ersten Raketen oder Böller gezündet werden können. Jetzt gilt es, Ruhe zu bewahren und die letzten Vorbereitungen zu treffen.
Versuche, Deine heimischen vier Wände möglichst gut gegen den von außen hereindringenden Lärm abzuschotten: Schließe die Fenster und Vorhänge, wenn vorhanden lass die Jalousien herunter, um eine möglichst ruhige Atmosphäre zu schaffen. Sei Deinem Vierbeiner ein Vorbild und bleibe selbst gelassen. Das signalisiert Deinem tierischen Liebling Sicherheit. Übergehe eine mögliche Unsicherheit Deiner Katze möglichst unauffällig und spiele mit ihr, statt sie zu bedauern oder übermäßig zu trösten, denn das würde sie in ihrer Angst vielleicht nur bestätigen. Bleibst Du ruhig und gelassen, sieht Dein tierischer Gefährte, dass die Situation kein Grund zur Sorge ist. Jede Unsicherheit Deinerseits könnte Deine Samtpfote in der Annahme bestätigen, dass Gefahr droht und es offenbar einen Grund gibt, Angst zu haben. Auch leise Musik kann helfen, den Lärm des Feuerwerks zumindest teilweise zu dämpfen, und so zur Entspannung Deiner Katze beitragen. Auch angenehme Aromen können das Wohlbefinden Deiner Katze zusätzlich erhöhen.

null

Auch Musik kann auf eine verängstigte Katze beruhigende Wirkung entfalten.

Falls Du Besuch hast, solltest Du diesen bitten, Deinen kleinen Tiger nicht zu bedrängen und ihn nach seinem Willen gewähren zu lassen. Auf keinen Fall solltest Du Deine Fellnase in einem Zimmer einsperren, auch wenn Du davon ausgehst, dass sie dort ungestört ist und ihre Ruhe hat. Vielmehr solltest Du Deiner Katze den größtmöglichen Bewegungsraum geben, damit sie selbst entscheiden kann, an welchem Ort sie sich in dieser aufregenden Situation am besten aufgehoben fühlt. Erinnere Deinen Besuch allerdings daran, auf jeden Fall die Wohnungs- bzw. Haustüre geschlossen zu halten – gerät eine Katze durch den Lärm der Feuerwerksraketen trotz aller Vorbereitung doch in Panik, kann dies ihren Fluchtinstinkt triggern, sodass sie durch eine offene Haus- oder auch Balkontüre das Weite sucht.

Wichtig: Hausarrest für Freigänger! 

Auch für erfahrene Freigänger-Katzen kann das Silvester-Feuerwerk aus unterschiedlichen Gründen zur ernsten Gefahr werden. Daher solltest Du Deinen freiheitsliebenden Tiger bereits ein bis zwei Tage vor und auch zumindest einen Tag nach dem Jahreswechsel ins Haus holen und ihm Stubenarrest erteilen. Denke auch daran, alle Katzenklappen zu verriegeln und Fenster bzw. Balkontüren zu schließen, und stelle Deiner Fellnase ausreichend Katzentoiletten zur Verfügung.

null

Auch erfahrene Freigänger-Katzen sollten an den Tagen rund um den Jahreswechsel zu ihrer eigenen Sicherheit ins Haus geholt werden!

Die ersten Raketen werden zumeist schon Stunden oder auch Tage vor dem eigentlichen Jahreswechsel gezündet und können so auch Freigänger-Katzen in Panik versetzen und in die Flucht treiben. Dann kann es z. B. passieren, dass Deine Samtpfote die Orientierung verliert oder sich an einem potentiell gefährlichen Ort versteckt, von dem es für sie kein Entkommen mehr gibt. Das kann z. B. der Fall sein, wenn sie sich panisch in einem Keller versteckt und dort eingesperrt wird. Eine Freigänger-Katze, die sich während des eigentlichen Silvester-Feuerwerks draußen aufhält, wird sich wohl in jedem Fall verstecken und sich nicht nach Hause trauen. Zudem ergeben sich vielfältige Gefahren durch Glasscherben oder Blindgänger sowie herumliegenden Müll oder Alkoholreste, aus denen sich viele Risiken der Verletzung ergeben können. Du solltest Deinen kleinen Freigänger also erst wieder in die Freiheit entlassen, wenn die Reste des Silvester-Spektakels weitestgehend beseitigt sind und keine Gefahr mehr droht.

Fazit

Es mag Katzen geben, die am 31. Dezember gegen 24 Uhr neugierig auf ein Fensterbrett im Wohnzimmer springen, um dann in Ruhe zu beobachten, was in der Welt jenseits des Fensters geschieht, und sich vielleicht ein wenig spöttisch über das Treiben der Zweibeiner dort zu amüsieren. Beherbergt Dein Zuhause ein solches Exemplar Katze, kannst Du Dich glücklich schätzen und das Feuerwerk zum Jahreswechsel gemütlich mit Deiner Katze durch besagtes Wohnzimmerfenster betrachten.

Für viele Samtpfoten stellt Silvester jedoch eine echte, vielleicht manchmal sogar apokalyptisch anmutende Herausforderung dar, sodass die meisten von ihnen den 31. Dezember und am besten auch direkt den 1. Januar gerne aus dem Kalender streichen würden. So lange dies allerdings nicht geschieht, gilt es, Deine Katze zum Jahreswechsel bestmöglich zu unterstützen. Mit einer guten Vorbereitung, die im besten Fall schon viele Wochen vor dem eigentlichen Ereignis beginnt, kannst Du Deine Samtpfote nach und nach an die für sie ohrenbetäubende Geräuschkulisse des Feuerwerks gewöhnen und Dein Zuhause in eine sichere Wohlfühloase verwandeln, die Deinen kleinen Stubentiger gegen Lärm, Licht und Gestank der Raketen und Böller schützt.

Freigänger-Katzen sollten die Tage um den Jahreswechsel unbedingt im Haus verbringen, auch wenn sie dies vielleicht mit schlechter Laune quittieren. Denn nur so kannst Du Deinen kleinen Tiger bestmöglich vor den vielfältigen Gefahren des menschlichen Silvester-Spektakels schützen.

null

Zu keiner Zeit des Jahres entlaufen so viele Katzen wie in den Tagen um den Jahreswechsel.

Zuletzt: Zu keinem Zeitpunkt des Jahres entlaufen so viele Katzen wie rund um den Jahreswechsel. Falls noch nicht geschehen, solltest Du Deine Fellnase nun unbedingt chippen lassen, um die Chancen zu erhöhen, dass sie im Fall der Fälle den Weg zurück zu Dir findet!

Empfohlene Produkte

%
Sparpaket 2 x 4 Stück GimCat Sticks Lachs & Forelle Katzen Snack
Menge: 2 x 4 Stück

Varianten ab 1,49 €*
Verfügbar
2,83 €* 2,98 €* (5.03% gespart)
Trixie Tau Katzen Spielzeug 15 cm

Verfügbar
3,99 €*
> 500 lagernd
> 500 lagernd
Trixie Safer Life Katzenhalsband reflektierend

Verfügbar
2,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Stamm für Kratzbäume Katzen Ersatzstamm Kratzmöbel 9 x 40 cm
Maße 2D: 9 x 40 cm

Varianten ab 9,99 €*
Verfügbar
12,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Schutznetz Katzen Balkonnetz 8 x 3 m transparent
Farbe: transparent | Maße 2D: 8 x 3 m

Varianten ab 19,99 €*
Verfügbar
39,99 €*
> 500 lagernd
TRIXIE Set Rasselbälle 4,5 cm (4 Stück)

Verfügbar
4,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Maus Schelle Katzen Spielzeug 12 cm

Verfügbar
2,99 €*
Trixie Cat Tower Samuel Katzen Kratzmöbel 36 x 70 cm

Verfügbar
99,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Kissen Baldrian Katzen Spielzeug 7 x 9 cm
Menge: 1 Stück

Verfügbar
2,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Kratzbrett für Zimmerecken Katzen Kratzmöbel 32 x 60 cm
Farbe: Braun

Varianten ab 14,99 €*
Verfügbar
19,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Steh-auf-Huhn Katzen Spielzeug 10 cm

Verfügbar
9,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Kunststoffnapf Lovely Katzen Zubehör 300 ml

Verfügbar
8,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Kratzbrett Katzen Kratzmöbel 17 x 70 cm grau
Farbe: grau | Maße 2D: 17 x 70 cm

Varianten ab 7,99 €*
Verfügbar
12,99 €*
Trixie Bett Yuma Basic Edition Katzen Liegeplatz 45 cm

Verfügbar
29,99 €*
Trixie Kletterleiter zur Wandmontage Grau

Verfügbar
49,99 €*
> 500 lagernd
> 500 lagernd
TRIXIE Matatabi Lolli 11cm

Verfügbar
3,99 €*
> 500 lagernd
> 500 lagernd
Trixie Kratzwelle Mimi Katzen Kratzmöbel 48 x 16 x 22 cm

Verfügbar
11,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Edelstahlnapf Katzen Zubehör 250 ml

Verfügbar
5,99 €*
> 500 lagernd
CatIt Pixi Katzen Trinkbrunnen Weiß
Farbe: weiß

Verfügbar
44,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Kratzmatte Katzen Kratzmöbel Kratzbrett grau
Farbe: grau

Varianten ab 12,99 €*
Verfügbar
14,99 €*
> 500 lagernd
> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x 2 Stück Trixie Ersatzfilter für Wasserautomat Bubble Stream Katzen Trinkbrunnen
Menge: 2 x 2 Stück

Varianten ab 7,99 €*
Verfügbar
15,18 €* 15,98 €* (5.01% gespart)
Trixie Kuschelsack für Heizkörper - Weiß

Verfügbar
32,99 €*
Trixie Kratzbaum XXL Ramon Braun

Verfügbar
219,99 €*
> 500 lagernd
> 500 lagernd
Trixie Kratzbaum XXL Humberto Grau
Farbe: creme/grau

Verfügbar
369,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Kratzstamm Katzen Kratzmöbel 50 cm
Maße 1D: 50 cm

Verfügbar
17,99 €*
Trixie Kratzbaum Falco Grau

Verfügbar
159,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Katzengeschirr mit Leine 27 - 45 cm

Verfügbar
9,99 €*
> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x Trixie Simple'n'Clean Beutel für Katzentoiletten Katzen Toilettenzubehör XL
Größe: 2 x XL

Varianten ab 2,99 €*
Verfügbar
9,48 €* 9,98 €* (5.01% gespart)
Trixie Bett Harvey Soft Edition Katzen Liegeplatz 50 cm
Maße 1D: 50 cm

Verfügbar
34,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Geländer-Klemme mit Teleskopstange Katzen Schutznetz Balkonnetz 1 - 2 m
Menge: 1 Stück

Verfügbar
39,99 €*
> 500 lagernd
SureFlap 4-Wege Freilauftür Katzenklappe weiß
Farbe: weiß

Verfügbar
129,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Spieltunnel Polyester Katzen Spielzeug 25 x 50 cm

Verfügbar
11,99 €*