Katze an Katzentoilette gewöhnen
Views: 200

Die gute Nachricht zuerst! Katzen sind äußerst reinliche Tiere, die gerne feste Toilettenplätze nutzen. Allerdings stellen sie auch strikte Anforderungen an die „perfekte“ Toilette. Sind diese Anforderungen erfüllt, ist allerdings bereits die größte Hürde überwunden und der Stubenreinheit der Samtpfote steht (fast) nichts mehr im Weg.

Nachfolgend haben wir für Dich zusammengefasst, wie man Katzen unterschiedlicher Altersklassen am besten an die Benutzung der Katzentoilette gewöhnt, was dabei alles zu beachten ist und woran es liegen kann, wenn eine Katze plötzlich nicht mehr stubenrein ist.

Kitten

Ab welchem Alter geht ein Kitten auf das Klo? Im Alter von 4 – 6 Wochen fangen die Jungtiere an, festes Futter zu fressen. Dann hört die Katzenmutter auf, die Ausscheidungen der Kleinen aktiv zu entfernen. Wenn die Welpen bei ihrer Mutter aufwachsen, wird sie ihnen zeigen, wie man die Katzentoilette benutzt. Teilweise schubsen oder tragen Katzenmütter ihre Jungen zur Toilette. Da junge Katzen normalerweise sehr neugierig sind, werden sie ihre Mutter nachahmen und auch lernen, ihre Ausscheidungen zuzuscharren.

Wichtig: Es ist auch aus diesem Grund immer von Vorteil, die Welpen bis ca. zur 12. Woche bei ihrer Mutter zu belassen, da sie wichtige Erziehungsarbeit leistet.

Die ersten Tage mit dem Katzenkind

Wenn bekannt ist, wann der kleine Tiger einzieht, kann alles bereitstehen: Wasser- und Futternäpfe, Kratzbaum oder andere Kratzmöglichkeiten und das Katzenklo. Eine Faustregel sagt, dass immer ein Klo mehr als Katzen vorhanden sein sollte. Eine Katze braucht also zwei Toiletten, zwei Katzen benötigen drei usw. Für die ganz Kleinen sollte der Rand des Klos nicht zu hoch sein, damit sie gut hineinkommen.

null

Für Kitten eignen sich zu Beginn flache Toiletten ohne Haube.

Falls das Kätzchen bereits an eine Toilette gewöhnt ist, nimmt man am besten eine Toilette und eine Streu, welche es bereits kennt. Es gibt hier es sehr viele verschiedene Möglichkeiten und auch Katzen sind Gewohnheitstiere.
Hilfreich kann auch sein, etwas „gebrauchte“ Streu vom alten Zuhause hineinzugeben, da der gewohnte Geruch es leichter macht, das neue Klo im neuen Zuhause zu finden.

Wichtig: Aus Sicherheitsgründen sollte bei Kitten keine Klumpstreu verwendet werden, falls das Kitten versucht, die Streu zu fressen.

Platziert wird das Klo anfangs am besten in der Nähe von Futter- und Schlafplatz, da das Kitten erst noch lernen muss, sich im neuen Zuhause zu orientieren. Es sollte jedoch ein möglichst störungsfreier Ort sein, da fast alle Katzen am liebsten ein stilles Örtchen aufsuchen. Wenn der Neuzugang bei seiner Mutter aufgewachsen und stubenrein ist, genügt es meist, einmal zu zeigen, wo das Klo steht, und es hineinzusetzen. Falls dies nicht ausreichend ist und man merkt, dass das Fellnäschen einen Platz sucht, weil es mal muss, setzt man es dann sofort in das Klo und lobt es, wenn es sein Geschäft dort verrichtet hat.

Da die Süßen neugierig sind, kann durch eigenes Scharren im Katzenstreu die Neugierde geweckt und das Klöchen interessant werden.

Wenn doch mal ein Malheur passiert ist, weil der Weg zu weit war oder nicht gefunden wurde, sollte nicht geschimpft oder bestraft werden, da das Kitten Angst bekommen kann. Auf gar keinen Fall drückt man die Kleinen mit der Nase in ihre Hinterlassenschaften! Dann ist zunächst gründliches Putzen gefragt, um den Geruch zu entfernen, damit diese Stelle nicht erneut aufgesucht wird.

Generell gilt, dass das Klo regelmäßig gesäubert werden muss, damit die bekanntlich sehr reinlichen Katzen es gerne nutzen. 

Erwachsene Katzen

Die ersten Tage mit der stubenreinen erwachsenen Katze

Das Katzenklo, das angeschafft wird, sollte für die Größe der Katze angemessen sein. Die Faustregel hierfür ist, dass das Klo die 1,5-fache Größe des Stubentigers haben sollte. Aufgestellt wird es nicht zu nahe am Futter- oder Schlafplatz, da die reinlichen Tiere dort nicht gerne ihr Geschäft verrichten. Wie bei den Katzenkindern ist es auch für eine ausgewachsene Katze einfacher, wenn sie die Art des Klos und auch die Streu bereits kennt.

Nach dem ersten Schnuppern und Sichten der neuen Heimat kann man die Fellnase auf ihr neues Klo setzen. Sie kennt eine Katzentoilette von ihrem seitherigen Zuhause und wird sie vermutlich gerne und gut annehmen.
Wenn der neue Mitbewohner vorerst in einem einzigen Raum untergebracht wird, kann er sich leichter orientieren und kann so das aufgestellte Klo einfacher finden. Unbedingt muss selbstverständlich auch bei erwachsenen Katzen die Katzentoilette sauber gehalten werden, da Katzen sehr reinlich sind und nicht gerne auf verschmutzte und übelriechende Toiletten gehen. 

Die ersten Tage mit der erwachsenen, nicht stubenreinen Katze

Eine Katze, die über längere Zeit Freigänger war und ihr Geschäft immer draußen erledigt hat, kennt vermutlich die Verwendung eines Katzenklos nicht oder nicht mehr.

Tipp: In diesem Fall ist es gut, zunächst ein Katzenklo ohne Haube zu nehmen und Erde oder auch Sand anstelle von handelsüblichem Katzenstreu zu verwenden.

Da Katzen ihre Ausscheidungen in der Natur am liebsten in Erde oder Sand verscharren, kommt die Befüllung mit diesen Materialien ihren seitherigen Gewohnheiten am Nächsten. Wenn das Klo so angenommen wird, kann nach und nach Katzenstreu dazugegeben werden.

Wenn es möglich ist, zeigt man der Fellnase ihr Klo und setzt sie darauf. Dergleichen auch, sobald man merkt, dass sie unruhig wird und einen Platz sucht, um sich zu erleichtern. Unter Umständen ist in solchen Fällen einige Geduld erforderlich, um Stubenreinheit zu erreichen, aber man sollte auf jeden Fall gelassen bleiben und keinesfalls die Katze bestrafen oder hektisch werden, auch wenn anfangs ab und zu etwas danebengeht.

Wenn die Katze auf einmal nicht mehr stubenrein ist

Wie zuvor schon öfter erwähnt, sind die Samtpfoten echte Gewohnheitstiere. Es kann durchaus sein, dass sie zum Beispiel ein neues Klo oder eine andere Katzenstreu nicht akzeptieren. In so einem Fall bleibt nur die Möglichkeit, wieder zu den gewohnten Dingen zurückzukehren.

Wenn weder das Katzenklo oder die Streu gewechselt noch eine sonstige Veränderung im Umfeld vorgenommen wurden, kann es leider auch sein, dass die Mieze durch eine Krankheit unsauber wird. Dies kann bei Blasenentzündungen, Durchfallerkrankungen, Nierenerkrankungen, Harnsteinen, Diabetes oder auch bei schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates der Fall sein. Hier hilft nur der möglichst schnelle Besuch beim Tierarzt!

Fazit

Obwohl es kein Hexenwerk ist, Katzen an die Katzentoilette zu gewöhnen, gibt es einiges zu beachten. Hellhörig solltest Du werden, wenn eine zuvor stubenreine Katze plötzlich die Toilette nicht mehr aufsucht. Vor Ort in unseren Kölle Zoo Erlebnismärkten findest Du eine große Auswahl unterschiedlicher Katzentoiletten – auch für große Katzenrassen. Selbstverständlich führen wir auch verschiedene Sorten Katzenstreu und beraten Dich gerne rund um das Thema.

Empfohlene Produkte

Allpets Fisch Baldrian Katzenspielzeug

Verfügbar
5,99 €*
Allpets Libelle Baldrian Katzenspielzeug

Verfügbar
6,99 €*
Allpets Maus Baldrian Katzenspielzeug weiß
Farbe: Weiß

Verfügbar
5,99 €*
Allpets Raupe Baldrian Katzenspielzeug

Verfügbar
6,99 €*
Allpets Schmetterling Bal. Katzenspielzeug

Verfügbar
6,99 €*
> 500 lagernd
Allpets Urin- und Fleckenentferner Katzen Reinigungsmittel 100 ml
Volumen: 100 ml

Inhalt: 0.1 Liter (49,90 €* / 1 Liter)

Verfügbar
4,99 €*
Almo Nature Anti-Hairball mit Huhn Katzen Nassfutter 70 g
Gewicht: 70 g

Inhalt: 0.07 kg (14,14 €* / 1 kg)

Verfügbar
0,99 €*
Nur 4 auf Lager!
%
Sparpaket 30 x 70 g Almo Nature Anti-Hairball mit Rind Katzen Nassfutter
Gewicht: 30 x 70 g

Inhalt: 2.1 kg (13,30 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,99 €*
Verfügbar
27,92 €* 29,70 €* (5.99% gespart)
%
Sparpaket 6 x 70 g Almo Nature Daily mit Kabeljau & Garnelen Katzen Nassfutter
Gewicht: 6 x 70 g

Inhalt: 0.42 kg (13,43 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,99 €*
Verfügbar
5,64 €* 5,94 €* (5.05% gespart)

Weitere interessante Blogartikel für Dich

Woran erkennt man hochwertiges Katzenfutter?
08.05.2023

Du fragst Dich, was ein gutes bzw. hochwertiges Katzenfutter auszeichnet? Worauf solltest Du bei der Futterwahl achten, um sicherzugehen, dass Dein Stubentiger mit allem versorgt wird, was er braucht? Wir versuchen, etwas Orientierung in den Futterdschungel zu bringen.

Welche ist die beste Katzenstreu?
15.02.2023

Du möchtest für Deine Katze nur das Beste, selbstverständlich auch in Sachen Katzenstreu. Hier erfährst Du, welche Katzenstreu die individuellen Bedürfnisse Deiner Katze erfüllt.

Erstausstattung für Kitten
17.01.2023

Du hast Dich entschieden, einem oder vielleicht besser zwei kleinen Schnurrtigern ein neues Zuhause zu geben? Hier findest Du alle Tipps für Deine Kitten-Erstausstattung.