Steckbrief Bengal Katze
Views: 129
Bengal Katzen zählen mit zu den beliebtesten Rassekatzen und erfreuen sich aufgrund ihres extravaganten Äußeren sowie ihres aktiven und verspielten Wesens einer zunehmenden Beliebtheit, sodass sie den Ruf einer Mode-Katze erlangt haben. Die Tatsache, dass die exotischen Katzenschönheiten jedoch eine mehr oder weniger große Portion Wildblut in sich tragen, kann mitunter vielfältige Herausforderungen oder auch Probleme hinsichtlich ihrer Haltung mit sich bringen, derer man sich bewusst sein sollte, bevor man sich entscheidet, einer oder direkt mehreren Bengal Katzen ein neues Zuhause in den eigenen vier Wänden zu geben.

Herkunft und Geschichte

Die Bengal Katze, auch Leopardette genannt, ist eine Rassekatze, die aus der Kreuzung zwischen einer kurzhaarigen Hauskatze und der Asiatischen Leopardkatze (Prionailurus bengalensis) hervorgeht. Sie zählt damit zu den sogenannten Hybridkatzen – zu denen z. B. auch die Savannah Katze gehört. 1963 verpartnerte die amerikanische Genetikerin Jean Sugden (später Jean Mill) erstmals einen schwarzen Hauskater mit einer weiblichen Asiatischen Leopardkatze. In der zweiten Generation nahm sie dann eine Rückkreuzung eines weiblichen Tieres mit dem Vatertier vor. Nachdem sie ihre Forschungen bzw. Zuchtbemühungen einige Jahre unterbrochen hatte, erhielt sie 1972 von dem Genetiker Willard Centerwall, der damals an der Universität in Kalifornien über Feline Leukose (FeLV bzw. Felines Leukämievirus) forschte, acht weibliche Hybridkatzen, die einer Kreuzung aus domestizierten kurzhaarigen Hauskatzen mit der Asiatischen Leopardkatze entstammten. Jean Mill führte ihre Zucht nun fort und legte somit den Grundstein der noch sehr jungen Katzenrasse der Bengalen.
Hybridkatzen werden in der Regel mit dem Ziel gezüchtet, den liebevollen, eher ruhigen und zumeist kuscheligen Charakter einer gemütlichen Hauskatze mit dem exotischen Aussehen einer wildlebenden Raubtierkatze in einer neuen Rasse zu vereinen. Dieses Vorgehen ist nicht unumstritten und birgt einige mehr oder weniger schwerwiegende Probleme in sich.
Die Kreuzung zwischen Haus- und Wildkatze erfolgt nicht freiwillig, sondern erzwungen und überschreitet damit eine Artbarriere, die in der freien Natur nicht überwunden wird. Meist wird eine Hauskatze mit einer männlichen Wildkatze verpartnert, da sich so die Phase der Trächtigkeit und der Geburt besser bzw. gefahrloser überwachen lässt. Daraus resultieren zahlreiche gesundheitliche Risiken für das Muttertier. Allein schon der Nackenbiss während der Paarung kann für die kleinere Hauskatze tödlich sein – auch die unterschiedlichen Tragzeiten von Haus- und Wildkatzen können zu Komplikationen führen, die extrem schmerzhafte und problematische Geburten oder sogar Totgeburten bedingen können. Auch bei den Geburten der folgenden Generationen kann es zu Schwierigkeiten kommen, da die Kitten oft größer als die normaler Hauskatzen sein können. Wildkatzen, wie z. B. die Leopardkatze, werden zudem im Washingtoner Artenschutzabkommen unter Anhang II als geschützte Tierarten geführt, sodass in Deutschland der Handel mit ihnen strengen Auflagen unterliegt. Die Zucht von Hybridkatzen der ersten Generationen erfolgt daher oft in anderen Ländern mit Wildkatzen, die der Natur entnommen wurden, oder deren in Gefangenschaft lebenden Nachkommen – nicht immer gehen die Zucht- und Haltungsbedingungen dort konform mit den hiesigen Vorstellungen von Tierschutz, sodass die Nachfrage an Bengal Katzen z. B. in Deutschland in einem direkten Zusammenhang mit illegalem Wildtierhandel oder schlechten Haltungsbedingungen in anderen Ländern stehen kann. In der Folge kann man hier zu dem Schluss kommen, dass die Zucht von Hybridkatzen, wie z. B. der Bengal Katze, nicht in Einklang mit dem Tierschutzgedanken steht.

null

Die Bengal Katze ist eine Hybridkatze, die aus einer geplanten bzw. erzwungenen Kreuzung zwischen einer zahmen Hauskatze und der wilde Asiatischen Leopardkatze stammt.

Durch ihre genetische Nähe zur wilden Asiatischen Leopardkatze sind Bengal Katzen heimischen Hauskatzen zudem körperlich überlegen: Sie sind oft nicht nur größer, sondern verfügen auch über eine enorme Sprungkraft und einen starken Jagdtrieb. Sie können daher nicht nur für andere Freigänger-Katzen zur Gefahr werden, sondern auch für die heimische Fauna – insbesondere für Vögel und Kleinsäuger.


Aussehen und Farbe

1999 wurde die Bengal Katze von der Fédération Internationale Féline als eigenständige Rasse anerkannt und die Standards hinsichtlich ihres spezifischen Aussehens festgelegt. Die mittelgroße bis große Bengal Katze ist eine aufgeweckte Erscheinung, die das Wesen einer Hauskatze mit den körperlichen Eigenschaften der im Dschungel lebenden Leopardkatze verbindet. Sie zeigt daher ein wildes Aussehen, aber das liebenswerte und anhängliche Wesen einer domestizierten Katze. Ihr keilförmiger, im Verhältnis zum Körper kleiner und gerundeter Kopf zeigt große, aber nicht hervorstechende ovale oder mandelförmige Augen, hohe und hervortretende Wangenknochen sowie eine große und breite Nase. Auf dem Kopf sitzen zwei eher kleine, weit auseinanderstehende Ohren, deren Ansätze weit und deren Spitzen leicht gerundet sind.
Bengal Katzen sind geschmeidig und sehr muskulös und schreiten grazil durchs Leben, wobei die Hinterbeine ein wenig länger als die Vorderbeine gewachsen sind. Ihr Hals ist lang, dick und muskulös – wie der gesamte Körperbau. Der lange Körper weist einen robusten Knochenbau auf und zeigt sich insbesondere bei Katern sehr kräftig.
Das Fell sollte kurz bis mittellang sein, wobei das Fell von Jungtieren meist ein wenig länger ist als das adulter Tiere, und eine dichte Textur aufweisen und sehr weich anzufassen zu sein.
Auffälligstes Kennzeichen der Bengal Katze ist mit Sicherheit ihre exotische Zeichnung: Die Tupfer sollen dabei nicht regelmäßig wirken, sondern wie zufällig erscheinen und den Eindruck einer Marmorierung erwecken – bei gestrecktem Körper sollte dabei ein horizontaler Verlauf entstehen. Als besonders hübsch gelten Bengal Katzen mit drei oder mehr Schattierungen, die Grundfarbe sollte dabei in einem extremen Kontrast zur Zeichnung stehen, die durch deutliche dunkle Ränder scharf abgegrenzt sein müssen. Auch der Bauch muss getupft sein. Als Grundfarben finden sich Orange, Gold, Dunkelgelb oder Sand. Das Kinn, die Brust, der Bauch und die Innenseite der Beine sollten einen cremefarbigen bis weißen Grundton aufweisen.
Neben einer körperlich sehr guten Kondition sollten Bengal Katzen ein charakterlich ausgewogenes Verhalten zeigen und sich zutraulich, aufmerksam, neugierig und freundlich präsentieren.

Wesen und Haltung

Zieht eine Bengal Katze bei Dir ein, kann die Langeweile einpacken, denn die kleinen Exoten auf vier Pfoten gelten als aktive, energiegeladene, verspielte, agile und äußerst gesprächige Mitbewohner. Zudem neigen die Tiger im Miniatur-Format dazu, alles in ihrer Umgebung als Spielzeug zu interpretieren, und zeigen sich so in der Nutzung von Deko oder anderem Mobiliar Deiner Wohnung als äußerst kreativ. Achte also auf ausreichendes und robustes Katzenspielzeug! Auch wenn das wilde Aussehen einer Bengal Katze auf den ersten Blick andere Assoziationen wecken mag, erweisen sich die meisten ihrer Art als anhänglich, verschmust und menschenbezogen. Bengal Katzen kuscheln gern und ausgiebig und möchten ihren Lieblingsmenschen stets begleiten. Daher schätzen sie es gar nicht, allein gelassen zu werden. Bist Du also beruflich stark eingebunden und tagsüber selten zu Hause, solltest Du Dir sehr genau überlegen, ob eine Bengal Katze die richtige Mitbewohnerin für Dich ist – allein sollte sie nämlich in keinem Fall bleiben, sodass sie zumindest Gesellschaft durch einen Artgenossen haben sollte.

null

Bengal Katzen möchten geistig und körperlich ausgelastet werden, daher sollten ausreichend Spielzeuge und Klettermöglichkeiten zur Verfügung stehen, um Langeweile vorzubeugen.

Bengal Katzen gelten als außerordentlich intelligent, verspielt und auch bis ins hohe Alter hinein aktiv. Die Einrichtung Deiner Wohnung sollte diesen Eigenschaften entsprechen. Denn beginnt Dein kleiner Leopard, sich zu langweilen, wird es nicht lange dauern, bis er sich selbst Beschäftigung sucht – die dekorative Umgestaltung des Wohnumfeldes und das Öffnen und Ausräumen von Schränken oder Regalen dienen dann der Ablenkung. Als lernbegieriges und aktives Kätzchen möchte Deine Bengal Katze geistig und körperlich gefordert werden. Die Beschäftigung mit Intelligenzspielzeugen, das ausgiebige Toben auf Kletterlandschaften und eine intensive Beschäftigung z. B. durch das Erlernen von kleinen Tricks sollten täglich auf dem Programm stehen, damit keine Langeweile aufkommt.
Nicht zu unterschätzen ist im Übrigen auch die Gesprächigkeit einer Bengal Katze – sie weisen ein erstaunliches Repertoire an möglichen Lautäußerungen auf und können zuweilen auch sehr laut werden. Insbesondere, wenn eine Bengal Katze sich langweilt, kann sie dies mit lautem Schreien kundtun, das dem eines trotzigen Kindes nicht unähnlich sein soll. Diese Eigenschaft kann sich speziell bei der Haltung in einer Mietwohnung in einem Mehrparteien-Haus als durchaus problematisch erweisen.
Ab der fünften Filialgeneration gelten Bengal Katzen als Rasse- bzw. Hauskatzen, unterliegen keinen speziellen Bedingungen hinsichtlich ihrer Haltung und dürfen daher auch als Freigänger ins Grüne. Ob Du Deiner Bengal Katze jedoch wirklich ein Leben als Freigänger ermöglichen möchtest, solltest Du Dir aus mehreren Gründen gut überlegen: Aufgrund der genetischen Nähe zur wilden Leopardkatze sind Bengal Katzen oft größer und geschicktere und effizientere Jägerinnen als andere Freigänger-Hauskatzen. Einer Bengal Katze Ausgang zu ermöglichen, ist immer gleichbedeutend mit einem Eingriff in das hiesige Ökosystem und gefährdet neben der bestehenden Hauskatzenpopulation insbesondere heimische Vögel und Kleinsäuger.

null

Bengal Katzen Freigang zu gewähren, kann sich aus unterschiedlichen Gründen als problematisch erweisen.

Zudem zählt eine Bengal Katze mit zu den teuersten Rassekatzen der Welt und kann als Freigänger daher auch immer Begehrlichkeiten wecken. Hier gilt es also aus unterschiedlichen Gründen, genau abzuwägen, in welchem Umfang Du Deinem kleinen Leoparden Freigang gewähren möchtest. Als ideal erweist sich für die freiheitsliebende und aktive Samtpfote ein gesicherter Auslauf z. B. in einem umzäunten Garten bzw. Freigehege – hier sollte allerdings die enorme Sprungkraft einer Bengal Katze mit ins Kalkül gezogen und darauf geachtet werden, dass Zäune und Begrenzungen über eine ausreichende Höhe verfügen.
Auch wenn Bengal Katzen in der Regel als verschmust, menschenbezogen und kuschelig gelten, solltest Du Dir immer ihrer genetischen Abstammung bewusst sein, denn auch in den Adern später Filialgenerationen der Hybridkatze fließt zumindest ein kleiner Teil Wildblut, und dieses kann Auswirkungen auf das Verhalten und Wesen der exotischen Samtpfoten haben. So kann Deine Bengal Katze durchaus Wesenszüge einer Wildkatze zeigen und sich dem Menschen gegenüber eher scheu und abweisend zeigen.

null

Die exotischen Katzenschönheiten gelten in der Regel als außergewöhnlich verschmust und kuschelig!

Bengal Katzen sind gesellige Tiere und daher auf die Gemeinschaft von Artgenossen angewiesen, sodass sie am besten im Doppelpack bei Dir einziehen sollten. Aber auch andere aktive Katzenrassen können sich als passende Gesellschaft erweisen. 
Aufgrund ihrer exotischen Optik und ihres Status als Modekatze zählt die Bengal Katze im Moment in vielen Ländern zu den beliebtesten Rassekatzen. Hinsichtlich ihrer Haltung erweist sie sich jedoch als sehr anspruchsvoll, sodass die Entscheidung, eine Bengal Katze einziehen zu lassen, sehr gut durchdacht sein sollte. Hier sollte man zudem berücksichtigen, dass immer mehr Bengal Katzen oder Bengalkreuzungen in Tierheimen und Tierschutz-Organisationen abgegeben werden, da die Besitzer sich hinsichtlich der Haltung der kleinen Wildfänge als überfordert zeigen. Zwar landen leider sehr, sehr viele Katzen in Auffangstationen, allerdings sind die Gründe, die zur Abgabe einer Bengal Katze führen, oft sehr spezifisch und unterscheiden sich von denen bei anderen Katzen. Geblendet von dem extravaganten Äußeren ignorieren viele Menschen den hohen Aufwand, den die Haltung einer Bengal Katze mit sich bringt, und zeigen sich nach einer Zeit überfordert, da sie der Katze und ihren Bedürfnissen nicht mehr gerecht werden können.
Eine Bengal Katze sollte daher nur bei Dir einziehen, wenn Du bereit bist, sehr viel Zeit mit ihr zu verbringen, und Deine Wohnsituation ausreicht, um ihrem hohen Bewegungsdrang und extremen Aktivitätslevel entsprechen zu können. Außerdem solltest Du im Hinterkopf behalten, dass Bengal Katzen mehr und auch lauter miauen als viele andere Katzenrassen, was bei dem ein oder anderen Nachbarn auf Unmut treffen könnte und ein zusätzliches Konfliktpotential bietet.

Pflege und Ernährung

Hinsichtlich der Fellpflege erweist Deine Bengal Katze sich als wenig anspruchsvoll, da sie ihr Fell weitgehend selbst pflegt. Allerdings sind viele Bengalen richtige Genießer und freuen sich über eine extra Portion Zuwendung Deinerseits und möchten circa einmal in der Woche ausgiebig gebürstet werden. 

null

Im Gegensatz zu vielen anderen Katzen gelten Bengalen übrigens nicht als wasserscheu, sondern mögen das kühle Nass sehr! 

Auch in Sachen Futter sind Bengal Katzen in der Regel pflegeleicht: Sie mögen ihr Menü möglichst fleischhaltig und kohlenhydratarm und geben sich mit einem qualitativ hochwertigen Nass- und Trockenfutter zufrieden, das ihnen eine schmackhafte Proteinquelle anbietet. Daneben bietet sich natürlich auch BARF als Methode der Rohfütterung an, um die kulinarischen Bedürfnisse Deines exotischen Mini-Tigers als Jäger und Fleischfresser zu bedienen. 

Typische Erkrankungen

Obwohl es sich bei den Bengal Katzen um eine noch recht junge Katzenrasse handelt, gibt es Anzeichen dafür, dass es einige Erkrankungen gibt, an denen die kleinen Exoten durchschnittlich gesehen häufiger erkranken als andere Samtpfoten, dazu zählen insbesondere die sogenannte Progressive Retina-Atrophie (PRA) und ein Pyruvatkinase-Mangel.

Progressive Retina-Atrophie (PRA)

Progressive Retina-Atrophie (PRA) ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche degenerative Erkrankungen der Netzhaut, die vermehrt bei Bengal Katzen auftreten können, allerdings sind auch andere Katzenrassen wie z. B. die Abessinier- oder Somalikatze häufiger betroffen. Die PRA ist eine rezessiv vererbte Stäbchen-Zapfen-Degeneration, bei der durch eine lokale Stoffwechselstörung im Gewebe die Retina (Netzhaut) fortschreitend bis zur kompletten Erblindung zerstört wird. PRA ist eine Erberkrankung. Inzwischen gibt es allerdings Verfahren, PRA genetisch nachzuweisen, um so betroffene Tiere von der Zucht auszuschließen.

Pyruvatkinase-Mangel

Der Pyruvatkinase-Mangel ist eine Erbkrankheit, die zu einer speziellen Form der Blutarmut (Anämie) führen kann. Erkrankten Tieren fehlt das Pyruvatkinase-Enzym in den roten Blutkörperchen, sodass sich die Lebensdauer der roten Blutkörperchen extrem verkürzt. Die Katze hat dann zu wenig rote Blutkörperchen und erkrankt an einer sog. chronischen regenerativen hämolytischen Anämie. Diese Anämie kann intermittierend (schubweise) auftreten oder durch äußere Faktoren wie z. B. Stress verursacht werden, dann kommt es zu einer hämolytischen Krise, bei der unter Umständen eine Bluttransfusion gegeben werden kann, die dann möglicherweise lebensrettend wirkt. Eine Therapie für diese Erkrankung gibt es bisher leider nicht, aber auch hier versucht man, im Rahmen einer verantwortungsvollen Zucht die Zahl der betroffenen Tiere zu reduzieren.

Fragen und Antworten zur Bengal Katze


1. Sind Bengal Katzen für die Wohnung geeignet?

Bengal Katzen sind kleine Bewegungswunder, die über eine enorme Sprungkraft verfügen, sodass ihnen ausreichend Möglichkeiten zum Bewegen, Toben, Klettern und Springen geboten werden müssen. Eine kleine Stadtwohnung kann diesen Bedürfnissen nicht gerecht werden.

null

Bengal Katzen haben einen starken Bewegungsdrang und beweisen eine enorme Sprungkraft.

Verfügt Dein eigenes Zuhause allerdings über ausreichend Platz und eine entsprechende Gestaltung, z. B. mit einer eigenen Kletterwand, vielen Kratzmöglichkeiten und genügend Freiraum, sich austoben zu können, besteht eventuell die Möglichkeit, eine Bengal Katze auch als Wohnungskatze halten zu können – insbesondere, wenn die Möglichkeit eines gesicherten Freigangs gegeben ist. Wichtig ist, dass die eigenen vier Wände genug Platz und eine abwechslungsreiche Gestaltung bieten, damit Deine Samtpfote ausreichend Bewegung erhält und sich nicht zu langweilen beginnt.

2. Wie viel kostet eine echte Bengal Katze bzw. warum sind echte Bengal Katzen so teuer?

Für eine echte Bengal Katze musst Du unter Umständen bis zu 5.000 € bezahlen – das ist natürlich ein stolzer Preis, allerdings solltest Du im Interesse Deiner zukünftigen Fellnase bereit sein, diesen zu investieren. Denn Bengal Katzen, die für einen (deutlich) geringeren Preis angeboten werden, stammen nicht selten von unseriösen Züchtern oder sogenannten Vermehrern, denen mehr an persönlichem Profit als am Wohlergehen und der Gesundheit der Tiere gelegen ist. Ein verantwortungsvoller Züchter achtet nicht nur sorgsam auf die Auswahl der Elterntiere, sondern lässt seine Kitten natürlich auch chippen, impfen, tierärztlich untersuchen und versorgen und kümmert sich um deren Sozialisation.
Allerdings finden sich auch zunehmend Bengal Katzen oder Bengalkreuzungen in Tierheimen und Tierauffangstationen, die auf eine zweite Chance und ein neues Zuhause warten und für eine deutlich geringere Schutzgebühr vermittelt werden – ein Besuch in einer lokalen Tierschutzorganisation bei Dir vor Ort kann also durchaus lohnenswert sein.

3. Sind Bengal Katzen Freigänger?

Ob Du Deine Bengal Katze als Freigänger halten solltest oder überhaupt darfst, hängt maßgeblich von ihrer Filialgeneration, sprich ihrer genetischen Nähe zur Asiatischen Leopardkatze, ab, denn erst ab der fünften Generation gelten Bengalen nicht mehr als Hybrid-, sondern als Hauskatzen und unterliegen somit keinen speziellen Haltungsbedingungen. Allerdings bleibt auch dann zu bedenken, dass Bengal Katzen weiterhin den Charakter oder zumindest einzelne Charakterzüge eines Wildtieres besitzen können und in unseren Breitengraden nicht heimisch sind. Auch wenn viele Bengalen sich als kuschelige Sofa-Tiger erweisen, gibt es doch immer wieder Ausnahmen, die diese Regel bestätigen. Das heißt, dass auch Bengal Katzen ab der fünften Generation noch die Wesenszüge eines Wildtieres zeigen können, sie können dann über einen sehr ausgeprägten Bewegungsdrang, einen stärkeren Jagdtrieb und einen größeren Hang zu Nachtaktivität verfügen und sich als eher scheue und zurückgezogene Einzelgänger erweisen. Ein stark ausgeprägter Jagdtrieb kann dann auch zu einer Gefährdung der heimischen Natur werden, wenn einer Bengal Katze vermehrt Vögel und Kleinsäuger zum Opfer fallen, die normalerweise vielleicht nicht zum Beuteschema hiesiger Katzen zählen. Zudem scheint eine Verpaarung von Bengalen mit heimischen Wildkatzen wohl nicht ausgeschlossen, was deren Fortbestand gefährden könnte.

null

Ob eine Bengal Katze ein Freigänger werden darf, sollte sorgsam abgewogen werden.

4. Sind Bengal Katzen in Deutschland erlaubt?

Bengal Katzen sind Hybridkatzen, die ursprünglich aus einer geplanten Paarung zwischen einer Hauskatze und einer Asiatischen Leopardkatze entstanden sind. Erst ab der fünften Generation gelten sie als Rasse- bzw. Hauskatzen und unterliegen dann keinen spezifischen Haltungsbedingungen mehr. Für die ersten vier Generationen hingegen gelten für Hybridkatzen und deren Nachkommen dieselben Haltungsbedingungen wie für die Elterntiere der wildlebenden Form. Für Bengal Katzen der ersten vier Generationen muss dementsprechend ein Außengehege von zumindest 10 m2 und 25 m3 pro Tier sowie, falls erforderlich, ein Innengehege von 10 m2 für ein Paar zur Verfügung stehen – zusätzlich benötigen Bengal Katzen ein Wasserbecken. Bengal Katzen von Züchtern entstammen natürlich späteren Filialgenerationen und unterliegen daher keinen speziellen Bedingungen hinsichtlich ihrer Haltung.


Empfohlene Produkte

> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x 5 g Trixie Premio Stick Quintett mit Geflügel und Leber Katzen Snack
Gewicht: 2 x 5 g

Inhalt: 0.01 kg (378,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,99 €*
Verfügbar
3,78 €* 3,98 €* (5.03% gespart)
> 500 lagernd
Trixie Premio Chicken Filet Bites mit Hühnchen Katzen Snack 50 g
Gewicht: 50 g

Inhalt: 0.05 kg (39,80 €* / 1 kg)

Verfügbar
1,99 €*
> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x 5 g Trixie Premio Stick Quintett mit Lachs und Forelle Katzen Snack
Gewicht: 2 x 5 g

Inhalt: 0.01 kg (378,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,99 €*
Verfügbar
3,78 €* 3,98 €* (5.03% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 32 x 100 g Animonda vom Feinsten Kitten mit Geflügel Katzen Nassfutter
Gewicht: 32 x 100 g

Inhalt: 3.2 kg (8,37 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
26,77 €* 28,48 €* (6% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x 5 g Trixie Premio Stick Quintett mit Lamm und Truthahn Katzen Snack
Gewicht: 2 x 5 g

Inhalt: 0.01 kg (378,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,99 €*
Verfügbar
3,78 €* 3,98 €* (5.03% gespart)
%
Sparpaket 6 x 300 g Mjamjam Quetschie Saftiges Huhn an leckeren Möhrchen mit Katzenminze Katzen Nassfutter
Gewicht: 6 x 300 g

Inhalt: 1.8 kg (7,88 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,35 €*
Verfügbar
14,19 €* 14,94 €* (5.02% gespart)
> 500 lagernd
> 500 lagernd
Trixie Streuschaufel für Ultrastreu Katzen Toilettenzubehör M
Größe: M

Verfügbar
2,99 €*
> 500 lagernd
%
Sparpaket 8 x 100 g Animonda vom Feinsten Adult Multifleisch-Cocktail Katzen Nassfutter
Gewicht: 8 x 100 g

Inhalt: 0.8 kg (8,45 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
6,76 €* 7,12 €* (5.06% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 8 x 100 g Animonda vom Feinsten Kitten Baby PatÚ Katzen Nassfutter
Gewicht: 8 x 100 g

Inhalt: 0.8 kg (8,45 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
6,76 €* 7,12 €* (5.06% gespart)
> 500 lagernd
%
Animonda vom Feinsten Adult Pute und Kaninchen Katzen Nassfutter 100 g
Gewicht: 100 g

Inhalt: 0.1 kg (5,90 €* / 1 kg)

Verfügbar
0,59 €* 0,89 €* (33.71% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 8 x 100 g Animonda vom Feinsten Adult mit Geflügel & Kalb Katzen Nassfutter
Gewicht: 8 x 100 g

Inhalt: 0.8 kg (8,45 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
6,76 €* 7,12 €* (5.06% gespart)
> 500 lagernd
%
Animonda vom Feinsten Adult Putenherzen Katzen Nassfutter 100 g
Gewicht: 100 g

Inhalt: 0.1 kg (5,90 €* / 1 kg)

Verfügbar
0,59 €* 0,89 €* (33.71% gespart)
> 500 lagernd
%
Animonda vom Feinsten Kitten mit Rind Katzen Nassfutter 100 g
Gewicht: 100 g

Inhalt: 0.1 kg (5,90 €* / 1 kg)

Verfügbar
0,59 €* 0,89 €* (33.71% gespart)
> 500 lagernd
TRIXIE Spielstab mit Federn 50cm

Verfügbar
2,99 €*
> 500 lagernd
%
Animonda vom Feinsten Mildes Menü Pute + Lachs Katzen Nassfutter 100 g
Gewicht: 100 g

Inhalt: 0.1 kg (5,90 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,89 €*
Verfügbar
0,59 €* 0,89 €* (33.71% gespart)
> 500 lagernd
> 500 lagernd
%
Sparpaket 24 x 400 g Mjamjam Saftiges Huhn an leckeren Möhrchen mit Katzenminze Katzen Nassfutter
Gewicht: 24 x 400 g

Inhalt: 9.6 kg (6,56 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,79 €*
Verfügbar
62,94 €* 66,96 €* (6% gespart)
> 500 lagernd
%
Trixie LED Pointer Catch the Light Fisch Katzen Spielzeug 8 cm

Verfügbar
3,99 €* 4,99 €* (20.04% gespart)
> 500 lagernd
Trixie Katzenmalz Paste Katzen Nahrungsergänzung 100 g
Gewicht: 100 g

Inhalt: 0.1 kg (49,90 €* / 1 kg)

Verfügbar
4,99 €*
> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x 50 g Trixie Premio Chicken Mini Sticks mit Hühnchen und Reis Katzen Snack
Gewicht: 2 x 50 g

Inhalt: 0.1 kg (37,80 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,99 €*
Verfügbar
3,78 €* 3,98 €* (5.03% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 6 x 400 g Mjamjam Kitten Saftiges Hühnchen mit Lachsöl Katzen Nassfutter
Gewicht: 6 x 400 g

Inhalt: 2.4 kg (7,58 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,99 €*
Verfügbar
18,18 €* 19,14 €* (5.02% gespart)
> 500 lagernd
%
Animonda vom Feinsten Mildes Menü Pute + Käse Katzen Nassfutter 100 g
Gewicht: 100 g

Inhalt: 0.1 kg (5,90 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,89 €*
Verfügbar
0,59 €* 0,89 €* (33.71% gespart)
%
Sparpaket 32 x 100 g Animonda vom Feinsten Senior mit Geflügel Katzen Nassfutter
Gewicht: 32 x 100 g

Inhalt: 3.2 kg (8,37 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,89 €*
Verfügbar
26,77 €* 28,48 €* (6% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x 20 g Trixie Katzenminze Katzen Spielzeug
Gewicht: 2 x 20 g

Inhalt: 0.04 kg (94,50 €* / 1 kg)

Varianten ab 1,99 €*
Verfügbar
3,78 €* 3,98 €* (5.03% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 8 x 100 g Animonda Vom Feinsten Adult mit Rind + Huhn Katzen Nassfutter
Gewicht: 8 x 100 g

Inhalt: 0.8 kg (8,45 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
6,76 €* 7,12 €* (5.06% gespart)
> 500 lagernd
Animonda Vom Feinsten Senior mit Rind Katzen Nassfutter 100 g
Gewicht: 100 g

Inhalt: 0.1 kg (8,90 €* / 1 kg)

Verfügbar
0,89 €*
%
Sparpaket 32 x 100 g Animonda vom Feinsten Adult mit Huhn in Karottensauce Katzen Nassfutter
Gewicht: 32 x 100 g

Inhalt: 3.2 kg (8,37 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
26,77 €* 28,48 €* (6% gespart)
> 500 lagernd
%
Sparpaket 8 x 100 g Animonda Vom Feinsten Adult mit Geflügel + Nudeln Katzen Nassfutter
Gewicht: 8 x 100 g

Inhalt: 0.8 kg (8,45 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
6,76 €* 7,12 €* (5.06% gespart)
%
Sparpaket 32 x 100 g Animonda vom Feinsten Mildes Menü Pute pur Katzen Nassfutter
Gewicht: 32 x 100 g

Inhalt: 3.2 kg (8,37 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
26,77 €* 28,48 €* (6% gespart)
%
Sparpaket 24 x 400 g Animonda Carny Kitten Geflügel + Rind Katzen Nassfutter
Gewicht: 24 x 400 g

Inhalt: 9.6 kg (5,15 €* / 1 kg)

Varianten ab 2,19 €*
Verfügbar
49,41 €* 52,56 €* (5.99% gespart)
> 500 lagernd
> 500 lagernd
SureFlap 4-Wege Freilauftür Katzenklappe weiß
Farbe: weiß

Verfügbar
129,99 €*
> 500 lagernd
CatIt Pixi Katzen Trinkbrunnen Weiß
Farbe: weiß

Verfügbar
44,99 €*
> 500 lagernd
CatIt Pixi Smart Fountain Katzen Trinkbrunnen 2 l

Verfügbar
119,99 €*
> 500 lagernd
CatIt Filter für Pixi Katzen Trinkbrunnen 3 Stück

Verfügbar
9,99 €*
> 500 lagernd
> 500 lagernd
%
Sparpaket 2 x Trixie Simple'n'Clean Beutel für Katzentoiletten Katzen Toilettenzubehör XL
Größe: 2 x XL

Varianten ab 2,99 €*
Verfügbar
9,48 €* 9,98 €* (5.01% gespart)
> 500 lagernd
Trixie Kissen Baldrian Katzen Spielzeug 7 x 9 cm
Menge: 1 Stück

Verfügbar
2,99 €*
> 500 lagernd
Trixie Premio Tuna Rolls mit Thunfisch und Hühnchen Katzen Snack 50 g
Gewicht: 50 g

Inhalt: 0.05 kg (39,80 €* / 1 kg)

Verfügbar
1,99 €*
> 500 lagernd
Animonda Carny Kitten Kalb, Huhn + Pute Katzen Nassfutter 400 g
Gewicht: 400 g

Inhalt: 0.4 kg (5,48 €* / 1 kg)

Verfügbar
2,19 €*
> 500 lagernd
Mjamjam Herzhaftes Wild und Kaninchen mit fruchtigen Heidelbeeren Katzen Nassfutter 200 g
Gewicht: 200 g

Inhalt: 0.2 kg (9,95 €* / 1 kg)

Verfügbar
1,99 €*
%
Sparpaket 24 x 85 g Kattovit Diabetes/Gewicht mit Lachs Katzen Nassfutter
Gewicht: 24 x 85 g

Inhalt: 2.04 kg (8,83 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,79 €*
Verfügbar
18,01 €* 18,96 €* (5.01% gespart)
%
Sparpaket 32 x 100 g Animonda Vom Feinsten Adult mit Rind, Hühnchenbrust + Kräuter mit Schlemmerkern Katzen Nassfutter
Gewicht: 32 x 100 g

Inhalt: 3.2 kg (8,37 €* / 1 kg)

Varianten ab 0,59 €*
Verfügbar
26,77 €* 28,48 €* (6% gespart)
> 500 lagernd
%